[phpBB Debug] PHP Warning: in file /includes/functions.php on line 4559: Invalid argument supplied for foreach()
Dampfradioforum • Thema anzeigen - grundig 8058

Dampfradioforum

Röhrenradioforum: Das Forum für alle Freunde alter Röhrenradios, Kofferradios und Röhrentechnik!
Aktuelle Zeit: Sa Apr 04, 2020 15:54

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 15 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: grundig 8058
BeitragVerfasst: Fr Mär 20, 2020 12:11 
Offline

Registriert: Fr Mär 20, 2020 9:39
Beiträge: 8
Wohnort: bad arolsen
Kenntnisstand: Einsteiger ohne Kenntnisse
hallo, ich heiße peter kann und bin neu hier. habe ein grundig 8058 erworben. leider ist der große basslautsprecher kaputt . typ 25/6/93-1,0 . ich weis net wieviel watt dieser hat und welchen ich als ersatz nehmen könnte. kann mir wohl jemand helfen. lg peter


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: grundig 8058
BeitragVerfasst: Fr Mär 20, 2020 12:31 
Offline

Registriert: Di Nov 23, 2010 17:47
Beiträge: 560
Wohnort: Stadtallendorf
Kenntnisstand: **Zutreffendes Feld fehlt**
Hallo Peter
Abmessungen und evt. ein Foto vom alten Lautsprecher wären nicht schlecht.

_________________
Gruß Roland
--------------------------------------

http://wo-roehren-gluehen.de


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: grundig 8058
BeitragVerfasst: Fr Mär 20, 2020 14:06 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa Jan 09, 2010 16:49
Beiträge: 2420
Wohnort: Sauerland
Kenntnisstand: Elektrotechnischer Beruf/ Studium
Hallo Peter,

was an dem Lautsprecher kaputt ist, wäre auch interessant. Vielleicht läßt es sich ja einfach reparieren.

Gruß, Frank

_________________
Die nächsten Termine Versender von Elektronik und Dampfradiobedarf

Es muss nicht immer alles Sinn machen. Oft reicht es schon, wenn's Spaß macht.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: grundig 8058
BeitragVerfasst: Fr Mär 20, 2020 16:12 
Offline

Registriert: Di Apr 19, 2016 20:33
Beiträge: 795
Kenntnisstand: Elektrotechnischer Beruf/ Studium
Ich orakel mal, dass der LS eine Sicke aus Schaumstoff (!) hatte, die weggekrümelt und nun nicht mehr da ist.

Hallo Peter, das ist nicht so einfach. Der originale Lautsprecher ist, nein war hart aufgehängt, da für Montage im offenen System, das Prinzip dieser alten Truhen. Heutige LS dieser Größe sind meist weich aufgehängt, zur Verwendung in akustisch geschlossenen und gedämpften HiFi-Boxen.

Was du brauchst ist ein Breitbandlautsprecher (also kein Tieftöner!) mit harter Aufhängung. Was dann in Größe und Form des Korbes nicht passt, muss mittels eines Zwischenbretts passend gemacht werden.

VG Stefan


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: grundig 8058
BeitragVerfasst: Fr Mär 20, 2020 16:57 
Offline

Registriert: Fr Mär 20, 2020 9:39
Beiträge: 8
Wohnort: bad arolsen
Kenntnisstand: Einsteiger ohne Kenntnisse
Klarzeichner hat geschrieben:
Ich orakel mal, dass der LS eine Sicke aus Schaumstoff (!) hatte, die weggekrümelt und nun nicht mehr da ist.

Hallo Peter, das ist nicht so einfach. Der originale Lautsprecher ist, nein war hart aufgehängt, da für Montage im offenen System, das Prinzip dieser alten Truhen. Heutige LS dieser Größe sind meist weich aufgehängt, zur Verwendung in akustisch geschlossenen und gedämpften HiFi-Boxen.

Was du brauchst ist ein Breitbandlautsprecher (also kein Tieftöner!) mit harter Aufhängung. Was dann in Größe und Form des Korbes nicht passt, muss mittels eines Zwischenbretts passend gemacht werden.

VG Stefan


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: grundig 8058
BeitragVerfasst: Fr Mär 20, 2020 16:59 
Offline

Registriert: Fr Mär 20, 2020 9:39
Beiträge: 8
Wohnort: bad arolsen
Kenntnisstand: Einsteiger ohne Kenntnisse
Bosk Veld hat geschrieben:
Hallo Peter,

was an dem Lautsprecher kaputt ist, wäre auch interessant. Vielleicht läßt es sich ja einfach reparieren.

Gruß, Frank


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: grundig 8058
BeitragVerfasst: Fr Mär 20, 2020 17:00 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mi Apr 25, 2012 17:30
Beiträge: 3998
Kenntnisstand: Elektrotechnischer Beruf/ Studium
Hallo Peter


Bitte gibt dir Mühe beim Tippen. Deine Text ist sehr grausam.

Forenregel: https://dampfradioforum.de/viewtopic.php?f=29&t=576

Zitat:
Form der Beiträge:
23a) Ein klassisches Forum wie das DRF funktioniert in der Quantität und Qualität der Kommunikation deutlich anders als eine WhatsApp-Gruppe oder Ähnliches. Die Beiträge können über Google gefunden werden und daher im besten Fall auch Dritten nützlich sein. Es wird durch die User daher mehr auf den Inhalt der Posts und auf bestimmte Formalien geachtet. Daher ist auf ein Mindestmaß an Rechtschreibung und Wortwahl zu achten. Mehrere Sätze hintereinander als einzelne Posts abzufassen (wie bei z.B. WhatsApp üblich) ist unerwünscht. Das Abfassen einer kurzen privaten Mail unter Freunden kann als brauchbares Vorbild für einen üblichen Post im Forum angesehen werden.


(Ja, ich weiss, ich bin keine Vorbild beim Grammatik/Rechtschreibung)

Grüss
Matt

_________________
"Die Grenzen meine Sprache bedeuten die Grenzen meiner Welt."
unbekannt

"Nur die Lüge braucht Stütze. Die Wahrheit steht von alleine aufrecht"
Thomas Jefferson

"Wer im Netz seinen Humor verliert, der hat schon verloren."


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: grundig 8058
BeitragVerfasst: Fr Mär 20, 2020 17:07 
Offline

Registriert: Fr Mär 20, 2020 9:39
Beiträge: 8
Wohnort: bad arolsen
Kenntnisstand: Einsteiger ohne Kenntnisse
rolando61 hat geschrieben:
Hallo Peter
Abmessungen und evt. ein Foto vom alten Lautsprecher wären nicht schlecht.


Dateianhänge:
Dateikommentar: hallo Roland , er ist 25cm Durchmesser 4 ohm. weiß aber net wieviel watt .lg
20200320_151240.jpg
20200320_151240.jpg [ 108.74 KiB | 491-mal betrachtet ]
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: grundig 8058
BeitragVerfasst: Fr Mär 20, 2020 20:58 
Offline

Registriert: Do Jul 08, 2010 22:17
Beiträge: 1261
Moin,
das sieht doch nach einem relativ weich aufgehaengten Lautsprecher mit Schaumstoffsicke aus.
Den Innen-/Aussendurchmesser der Sicke ausmessen und bei einschlaegigen Anbietern nach einer passenden Ersatzsicke suchen. Ich wuerde da eine Neoprensicke nehmen, die ist voraussichtlich "unsterblich".

Grundig hat eine Zeitlang gerne die Staubschutzkalotte weggelassen, so auch hier. Dafuer aus Schaumstoff einen passenden runden "Stoepsel" schneiden und einkleben. Natuerlich nicht so tief, dass er bei maximaler Auslenkung auf dem Polkern anschlaegt. Elastischen Kleber verwenden, z.B. "Pattex", keinen, der hart aushaertet.

Die Belastbarkeit des Lautsprechers haengt von der verwendeten Endstufe ab. Die 8058 hat eine EL95 Gegentaktendstufe, die maximal 8W leisten kann. Die tatsaechliche Einstellung wird wohl etwas darunter liegen, ich rechne mit 7W. Der Lautsprecher wird also fuer etwa 10W ausgelegt sein.
Falls man nach einem Ersatzchassis sucht, ist die Belastbarkeit eher zweitrangig, ueber 10W wird man wohl immer kommen. Es ist wichtig, dass man einen Lautsprecher mit kraeftigem Antriebssystem und damit hohem Wirkungsgrad bekommt.

73
Peter


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: grundig 8058
BeitragVerfasst: Sa Mär 21, 2020 15:08 
Offline

Registriert: Fr Mär 20, 2020 9:39
Beiträge: 8
Wohnort: bad arolsen
Kenntnisstand: Einsteiger ohne Kenntnisse
hf500 hat geschrieben:
Moin,
das sieht doch nach einem relativ weich aufgehaengten Lautsprecher mit Schaumstoffsicke aus.
Den Innen-/Aussendurchmesser der Sicke ausmessen und bei einschlaegigen Anbietern nach einer passenden Ersatzsicke suchen. Ich wuerde da eine Neoprensicke nehmen, die ist voraussichtlich "unsterblich".

Grundig hat eine Zeitlang gerne die Staubschutzkalotte weggelassen, so auch hier. Dafuer aus Schaumstoff einen passenden runden "Stoepsel" schneiden und einkleben. Natuerlich nicht so tief, dass er bei maximaler Auslenkung auf dem Polkern anschlaegt. Elastischen Kleber verwenden, z.B. "Pattex", keinen, der hart aushaertet.

Die Belastbarkeit des Lautsprechers haengt von der verwendeten Endstufe ab. Die 8058 hat eine EL95 Gegentaktendstufe, die maximal 8W leisten kann. Die tatsaechliche Einstellung wird wohl etwas darunter liegen, ich rechne mit 7W. Der Lautsprecher wird also fuer etwa 10W ausgelegt sein.
Falls man nach einem Ersatzchassis sucht, ist die Belastbarkeit eher zweitrangig, ueber 10W wird man wohl immer kommen. Es ist wichtig, dass man einen Lautsprecher mit kraeftigem Antriebssystem und damit hohem Wirkungsgrad bekommt.

73
Peter


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: grundig 8058
BeitragVerfasst: Sa Mär 21, 2020 15:49 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di Nov 22, 2011 17:49
Beiträge: 6953
Wohnort: Müritzkreis
Kenntnisstand: Weitergehende Kenntnisse (Hobby)
Hallo Peter,
was möchtest du uns mit dem Zitat mitteilen ?

_________________
M.f.G.
harry

--------------------------------------------------------------------
- Es ist keine Schande, nichts zu wissen, wohl aber, nichts lernen zu wollen.
--------------------------------------------------------------------


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: grundig 8058
BeitragVerfasst: Sa Mär 21, 2020 21:07 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do Nov 04, 2010 18:42
Beiträge: 1887
Wohnort: 47877 Lavendel-Traumland (NRW)
Kenntnisstand: **Zutreffendes Feld fehlt**
Hallo,

so wie ich das sehe hat sich einfach die gesamte Membrane incl. Pappsicke vom Lautsprecherkorb gelöst. Sie muss daher nur wieder korrekt angeklebt werden. Die zu sehenden Schaumstoffteile sind kein Bestandteil der Sicke; sie dienen nur der Abdichtung des Lautsprechers gegenüber der Schallwand.

_________________
...und glüht auch die Anode rot, ist die Röhre noch nicht tot.

Mit freundlichen Grüßen, Peter R.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: grundig 8058
BeitragVerfasst: Sa Mär 21, 2020 23:31 
Offline

Registriert: Do Jul 08, 2010 22:17
Beiträge: 1261
Moin,
koennte sein, aber eine Abloesung der Membrane am ganzen Umfang kommt mir seltsam vor und dann ist da noch der ziemlich gleichmaessige Spalt zwischem Membrane und Korb. Dazu sieht deren Durchmesser kleiner als der des Auflagerandes am Korb aus.
Die Schaumstoffdichtung waere bei Grundig auch nur etwa so breit wie hier auf dem Korb _oder_ der Membrane zu sehen, fuer beides zusammengenommen waere sie zu breit.
Das alles laesst mich vermuten, dass sich da eine Schaumstoffsicke davongemacht hat.

73
Peter


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: grundig 8058
BeitragVerfasst: So Mär 22, 2020 14:12 
Offline

Registriert: Fr Mär 20, 2020 9:39
Beiträge: 8
Wohnort: bad arolsen
Kenntnisstand: Einsteiger ohne Kenntnisse
Hallo, vielen Dank für eure Beiträge. Lg Peter


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: grundig 8058
BeitragVerfasst: So Mär 22, 2020 16:48 
Offline

Registriert: Di Apr 19, 2016 20:33
Beiträge: 795
Kenntnisstand: Elektrotechnischer Beruf/ Studium
@ glaubnix: Es kommt ja nur seltenst vor, aber hier liegst du leider falsch. Es ist so wie ich am Freitag um 15:12 gepostet habe: Der Schaustoffring IST die Sicke! EIn ganz klassischer Fall, das Schicksal vieler großer Grundigs aus dieser Zeit Etwa 1957-61 war bei Grundig die Zeit der SAchaumstoffsicken bei Großlautsprechern..

@ Slight: Es ist völlig sinnlos, den Text eines anderen zu zitieren, ohne selber was dazu zu schreiben. Was soll das?
Lies meinen Beitrag von Freitag, 15.Uhr12, da steht, was zu tun ist.

Und ganz wichtig: Oft sind Schumstoff- und Dreckkrümel in den Luftspalt geraten, eben weil die Abdeckung fehlt. Der Dreck muss natürlich raus. Erst wenn der LS beim Bewegen der Membrane nicht mehr kratzt, und das ist friemelige Arbeit, manchmal ohne Erfolg, darf eine Abdeckung aufgeklebt werden.

VG Stefan


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 15 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 10 Gäste


Sie dürfen keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Sie dürfen keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
POWERED_BY
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de

 
Impressum