[phpBB Debug] PHP Warning: in file /includes/functions.php on line 4559: Invalid argument supplied for foreach()
Dampfradioforum • Thema anzeigen - Neumann/Funkwerk Leipzig CM7151 zurückbauen

Dampfradioforum

Röhrenradioforum: Das Forum für alle Freunde alter Röhrenradios, Kofferradios und Röhrentechnik!
Aktuelle Zeit: Do Mai 28, 2020 14:15

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 5 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Mo Mär 30, 2020 23:24 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mi Okt 12, 2011 17:33
Beiträge: 1210
Kenntnisstand: Einsteiger ohne Kenntnisse
Vor einiger Zeit hatte ich mich gefragt, ob ich das verschlimmbesserte Neumann CM7151 wieder in den originalen Zustand bringe, oder es als DDR „Umbauzeitzeuge“ belasse. Vor Coronalangeweile war ich beim allgemeinen „Umschichten“ meiner angesammelten Relikte und mir viel das Teil wieder in die Hände. Nasskalt Draußen, Ausgang nicht erwünscht und zu viel Zeit beschloss ich die Reanimation in die 50ziger. Zuerst einmal entkernt, Trafo blieb zu. Ich hatte noch schöne Porzellan Fassungen, leider waren die Löcher für die Schrauben weiter auseinander als die bei dem Fassungen aus Plaste. Ich dachte es gäbe nur eine Größe, leider nur gedacht. Also neue Löcher gebohrt, Fassungen rein. Mit Ach und Krach noch ein paar megaöhmliche Widerstände gefunden, teilweise aus der Zeit und im fliegenden Aufbau rund um die Fassungen drapiert. Noch eine kleine Hilfsplatine reingefummelt und provisorisch an den Amphenolkontakten angeschlossen. Nichts, war ja klar….. Nicht einmal die Schauanzeige für die Heizung leuchtete, Shit, also das ganze Teil wieder auf Fummeln und die 2 langen Haltebolzen rausdrehen, natürlich bombenfest. WD40, Wärme und ne Stunde Einwirkzeit brachten dann Erfolg. Zum Glück war der Sicherungshalter, sinniger Weise im Netzteil, total vergammelt und alle Drähte bröselten vor sich hin. So hatte der Defekt den Sinn ich musste das Elend sehen. Eine Heizleitung war gar nicht mehr angeschlossen, weggegammelt. Das NF Kabel nur noch ein Elend. Also raus damit und alles neu. Das NF Kabel gleich vom Übertrage bis ganz durch nach draußen durchgefummelt. Auch das Netzkabel direkt angeschlossen und durch ein Lüftungsloch gefädelt. Falls mal eine Amphenolbuchse auftauchen sollte, ein Rückbau ist möglich. Alles schön zusammengebaut, M7 drauf, an den Reissmann angeschlossen, nichts, war ja klar. Blick auf den Tisch, vergessen die zweite EF12 reinzustecken. Tischkante beiß……………….. Kopf wieder runter, Hülle gezogen, greife die Röhre, fällt mir aus der Hand (10cm bis zum Tisch) vorsorglich mal gleich reingesteckt. Futsch, Heizfaden tot, arghhhhhhhhhhhh. War NOS aus dem Karton. Ich Depp…… Neue rein, wieder zusammenbauen, an den Amp und endlich, es funktioniert. Schwere Geburt XD. Aber es hat sich gelohnt! Im Vergleich zur ECC83 wesentlich transparenter, feinere Höhen und so gut wie kein Rauschen. Neumann for ever :D


Bild Bild Bild Bild Bild Bild Bild Bild Bild Bild Bild Bild Bild Bild Bild Bild Bild Bild Bild Bild Bild

_________________
Ein Phasenprüfer ist so nützlich wie ein Lutscher der nach Kacke schmeckt.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: So Apr 05, 2020 22:05 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mi Okt 12, 2011 17:33
Beiträge: 1210
Kenntnisstand: Einsteiger ohne Kenntnisse
Eigentlich dachte ich das Thema ist gegessen. Nun sehe ich mich langsam von Brummproblemen eingekesselt. Herrliches warmes Wetter, Coronaruhe, den Garten so langsam wieder im Griff. Ein Philips Tapedeck geschnappt, die beiden Neumann Flaschen, jeweils ne M7 draufgepflanzt unterm Arm und ab in den Garten, ein paar Testaufnahmen Vogelgezwitscher in Stereo machen. Doch was ist das, ein leises Brummen vom reaktivierten CM7151. Also schnell in die Bastelbude und ran an den TT, Mischpult und Kopfhörer auf. Kein Brummen. Okay, ohne TT direkt ans Netz, Brummen. Erster Gedanke, mal den SL ab. Brummt immer noch. Zweiter Gedanke aus XLR mach mal unsymetrisch, genau das Gleiche. Schirmung im Micro ab und wieder XLR, Masse vom Mischpult. Auch wieder Brummen. Geschirmte Heizleitung eingebaut, ändert nichts. Netzteil auf, nachgesehen, gemessen, kein Schluss, kein Kriecher alles im Grünen. Wieder an den TT angeschlossen, Eingang kurzgeschlossen, absolute Ruhe bis auf ein ganz wenig Röhrenrauschen, die Abschirmung der Heizleitung bringt durch etwas, zumindest am Trenntrafo. Was habe ich vergessen, an was kann es nun noch liegen? Ratlosigkeit....

_________________
Ein Phasenprüfer ist so nützlich wie ein Lutscher der nach Kacke schmeckt.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mo Apr 06, 2020 19:27 
Offline

Registriert: Do Jul 08, 2010 22:17
Beiträge: 1312
Moin,
weil es nicht erwaehnt wurde: Das Brummen ist von der Polung des Netzsteckers unabhaengig?

73
Peter


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mo Apr 06, 2020 23:27 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mi Okt 12, 2011 17:33
Beiträge: 1210
Kenntnisstand: Einsteiger ohne Kenntnisse
Jupp, völlig unabhängig. Habe heute mal zwei 12 Volt Netztrafos als Trenntrafo verknüppert, Brummen war, wie beim Trenntrafo, weg.

Torsten

_________________
Ein Phasenprüfer ist so nützlich wie ein Lutscher der nach Kacke schmeckt.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Di Apr 21, 2020 22:37 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mi Okt 12, 2011 17:33
Beiträge: 1210
Kenntnisstand: Einsteiger ohne Kenntnisse
Bild

Kurzer Nachtrag. Das Brummen hat mir nun doch keine Ruhe gelassen. Ich habe noch mal den Einganswiderstand der ersten EF12 auf 25 meg. verkleinert. Okay, das Brummen war fast weg, die Empfindlichkeit aber auch. Letzte Lösung, gleichrichten und glätten der Heizung von der ersten Röhre. Nu iss Ruhe im Kasten. Jetzt kann ich die Freacks verstehen die das PSU ganz aus der Flasche auslagern und nur mit Gleichspannung reingehen. In diesen Sinne, bleibt schön Gesund!

_________________
Ein Phasenprüfer ist so nützlich wie ein Lutscher der nach Kacke schmeckt.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 5 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: omega, Welle26 und 14 Gäste


Sie dürfen keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Sie dürfen keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
POWERED_BY
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de

 
Impressum