[phpBB Debug] PHP Warning: in file /includes/functions.php on line 4559: Invalid argument supplied for foreach()
Dampfradioforum • Thema anzeigen - Rema Trabant UKW

Dampfradioforum

Röhrenradioforum: Das Forum für alle Freunde alter Röhrenradios, Kofferradios und Röhrentechnik!
Aktuelle Zeit: So Aug 09, 2020 15:48

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 2 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Rema Trabant UKW
BeitragVerfasst: Sa Jul 11, 2020 21:02 
Offline

Registriert: Sa Feb 27, 2016 14:57
Beiträge: 730
Wohnort: Dresden
Kenntnisstand: Elektrotechnischer Beruf/ Studium
Hallo,
ist mir doch letztens was zugelaufen...
Auf den ersten Blick ganz ok. Aber dann hatte wohl doch schon mal jemand gebastelt. Außer Brummen kam erstmal nichts. Aber die Spulen am Ferritstab sahen geflickt aus. Nun geht zumindest MW von meinem Prüfsender. Die Antennenwicklung auf dem Ferritstab war parallel zu MW- Wicklung angelötet. Aber die Schaltung ist etwas unübersichtlich und im Gerät mit den Drehschaltern auch schlecht nachzuprüfen.
Meine Frage ist nun, wie kommt das Signal bei KW rein? Die Vorstufe ist wohl nur für MW/LW aktiv. Aber der Eingang geht dann an die Heizung, bzw wird da mit dem C nach Masse kurzgeschlossen.
Dateianhang:
trabant.JPG
trabant.JPG [ 54.04 KiB | 477-mal betrachtet ]

Und die Ursache für das Brummen habe ich noch nicht gefunden, vielleicht wird auch der Akku für die Heizung als Siebung benötigt, ein 470uF statt der Batterie bringt zumindest eine Verbesserung.
Weiterhin ist das Skalenseil mal erneuert worden und eine Laufrolle wurde von meinem Vorgänger als überflüssig erachtet...
Vielleicht hat da hier jemand sich schon mal mit der Schaltung beschäftigt. Auch die Funktion der Taste "R" erschliesst sich mir nicht.

Alfred


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Rema Trabant UKW
BeitragVerfasst: Mi Jul 15, 2020 22:28 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So Nov 01, 2015 1:38
Beiträge: 6
Kenntnisstand: Sehr gute Kenntnisse (Hobby)
Hallo Alfred,
kurz zu Deinen Fragen:
a) KW: Signal wird hochinduktiv auf den g3-Schwingkreis an der DK96 eingespeist.
b) Brummen: Tatsächlich bringt der Akku die Glättung. Ohne Akku besteht ferner die große Gefahr, dass die Heizspannung zu hoch wird. Der Akku sorgt ja auch für Stabilisierung. Ich betreibe den REMA ausschließlich mit Batterien. Willst Du wirklich Netzbetrieb, so brauchst Du eine große Kapazität, 1000µF und mehr, und Du solltest die Heizspannung kontrollieren und mit dem 10Ohm Drahtwiderstand auf den Sollwert 1,4V bringen.
c) Wird R-Taste bei eingeschaltetem Radio gedrückt, so werden die Röhren stromlos, aber der Akku wird geladen, und die Anodenbatterie erhält zwecks "Regenerierung" auch eine Spannung.
Funktioniert UKW denn?
Der Klang des REMA UKW ist im Batteriebetrieb eigentlöich sehr gut (die EL95 ist dabei inaktiv). Netzbetrieb mit EL95 kenne ich nicht.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 2 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot], Nordmende56 und 26 Gäste


Sie dürfen keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Sie dürfen keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
POWERED_BY
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de

 
Impressum