[phpBB Debug] PHP Warning: in file /includes/functions.php on line 4559: Invalid argument supplied for foreach()
Dampfradioforum • Thema anzeigen - Nordmende Transista Royal - Netzteilbetrieb

Dampfradioforum

Röhrenradioforum: Das Forum für alle Freunde alter Röhrenradios, Kofferradios und Röhrentechnik!
Aktuelle Zeit: So Mai 16, 2021 0:46

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 5 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Mo Mai 03, 2021 13:17 
Offline

Registriert: Mo Apr 27, 2020 9:56
Beiträge: 4
Kenntnisstand: Einsteiger ohne Kenntnisse
Moin.

Ich habe noch ein Nordmende Transista Royal im Top-Zustand. Leider fehlt das passende Netzteil TN 061. Nun denke ich mir, das Radio mit einem modernen 7,5V Netzteil zu betreiben. Ich weiss allerdings nicht, was für ein Adapterstecker benötigt wird, bzw. dessen Polung.
Kann mir bitte jemand darüber Auskunft geben?

Gruß Maik


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mo Mai 03, 2021 18:57 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr Dez 28, 2007 0:19
Beiträge: 8785
Wohnort: östliches Niedersachsen
Kenntnisstand: Sehr gute Kenntnisse (Hobby)
Was den benötigen Stecker betrifft: Nordmende hat über einen Zeitraum von ca. 10 Jahren mehr als ein Dutzend verschiedene Radios mit der Modellbezeichnung Transita Royal gebaut. Du müsstest also schon die genaue Type angeben, sonst ist die Chance, den passenden Stecker zu finden, gleich Null.

Was ist das für ein "modernes Netzteil"? Wenn das, wie praktisch alle heute erhältlichen Netzteile, ein Schaltnetzteil ist, wirst Du wenig Freude damit haben. Diese Schaltnetzteile stören nämlich den Empfang, mindestens auf den AM-Bereichen. Im Extremfall kann das Radio damit auch bei UKW-Empfang ein dauerndes Störgeräusch (Pfeifen) produzieren. Um das zu vermeiden, brauchst Du ein stabilisiertes Netzteil älterer Bauart, also mit herkömmlichem Netztrafo und Linearregler. So etwas gibt es heute leider praktisch nicht mehr zu kaufen.

Lutz


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Di Mai 04, 2021 9:36 
Offline

Registriert: Mo Apr 27, 2020 9:56
Beiträge: 4
Kenntnisstand: Einsteiger ohne Kenntnisse
Moin.

Danke für die Antwort. Schade, daß das nicht funktioniert. Ja, das ist ein modernes Netzteil mit einstellbarer Voltzahl. Dann muss ich mich wohl auf die Suche nach dem Originalteil TN 061 begeben oder halt mit Batterien.
Es ist dieses schöne Gerät von 1966: https://www.radiomuseum.org/r/nordmende ... m_alt.html

Gruß Maik


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Di Mai 04, 2021 18:45 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr Dez 28, 2007 0:19
Beiträge: 8785
Wohnort: östliches Niedersachsen
Kenntnisstand: Sehr gute Kenntnisse (Hobby)
Das Original-Netzteil wird schwer zu finden sein. Es kann aber auch jedes andere Netzteil verwendet werden, das eine stabilisierte Ausgangsspannung von ca. 7,5 V bei einer Belastbarkeit von mindestens 0,3 A liefert und kein Schaltnetzteil ist.

Bleibt noch der benötigte Stecker. Das ist ein sogenannter Hohlstecker. Dieser heißt so, weil er innen ein Loch hat. Leider gibt es Hohlstecker in Dutzenden verschiedener Größen, so dass es etwas Probieren erfordert, den passenden zu finden. Wenn Du die Möglichkeit hast, den genauen Durchmesser des Mittelstiftes der Buchse am Radio zu messen, schränkt das die Auswahl sehr ein.

Wenn der passende Stecker gefunden ist, muss noch auf die richtige Polarität geachtet werden. Bei den meisten modernen Geräten ist der Pluspol innen und der Minuspol außen. Bei diesem Radio ist es umgekehrt: Pluspol außen, Minuspol innen. Bei falscher Polarität besteht die Gefahr, dass das Radio beschädigt wird.

Lutz


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Do Mai 13, 2021 21:51 
Offline

Registriert: Fr Dez 05, 2014 22:01
Beiträge: 496
Wohnort: Salzkotten
Kenntnisstand: Elektrotechnischer Beruf/ Studium
Moin,

hier hatte ich eine Nordmende-Transita Spezial mit dem passenden Steckernetzteil versehen:

viewtopic.php?f=69&t=31113


Gerade habe ich ein Graetz Joker 834 Baujahr 1960 auf dem Arbeitstisch. Dafür suchte ich ebenfalls ein Steckernetzteil mit "normalem" Trafo heraus. In dem Radiogehäuse ist noch Platz für eine kleine Platine bestückt mit Schmelzsicherung, Puffer-Elko, 9V-Spannungsregler, Abblockkondensatoren, und einem weiteren Elko Ausgangsseitig zur Pufferung.

In Deiner Nordmende Transita Royal dürften die Elkos durchweg "trocken" sein. Hier ist ein Austausch empfehlenswert.

Viele Grüße

andreas


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 5 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Sie dürfen keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Sie dürfen keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
POWERED_BY
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de

 
Impressum