[phpBB Debug] PHP Warning: in file /includes/functions.php on line 4559: Invalid argument supplied for foreach()
Dampfradioforum • Thema anzeigen - SABA STEREO 1 SRI-18

Dampfradioforum

Röhrenradioforum: Das Forum für alle Freunde alter Röhrenradios, Kofferradios und Röhrentechnik!
Aktuelle Zeit: Fr Sep 22, 2023 15:40

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 21 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: SABA STEREO 1 SRI-18
BeitragVerfasst: Sa Jun 03, 2023 2:43 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa Mär 28, 2009 0:04
Beiträge: 331
Wohnort: Nordbayern
Kenntnisstand: Sehr gute Kenntnisse (Hobby)
Hallo,
bei TA und Stereo gleichzeitig betätigt muß die Anzeige leuchten, da wird dem Pin 2 der EMM eine negative Spannung zugeführt.
Was passiert mit der Anzeige bei entferntem Decoder und Stellung UKW, MW, TA, TA+Stereo?
Kontrollieren würde ich nun die Spannung am Steuersteg Pin 7 der EMM, und auch R 331 prüfen.
Weiterhin R 332 und das Netzwerk um P302, sowie P302 selbst.
Bei UKW mit entferntem Decoder müssen sich an P302 eine geringe Spannung feststellen lassen, veränderbar mit P302 (mit Decoder sollen 9V erreichbar sein, laut Plan).

Das wäre mein Vorschlag für die weitere Vorgehensweise.
Viele Grüße, Michael


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: SABA STEREO 1 SRI-18
BeitragVerfasst: Sa Jun 03, 2023 11:17 
Offline

Registriert: Do Okt 02, 2008 13:03
Beiträge: 654
Wohnort: Ostrhauderfehn
Kenntnisstand: Weitergehende Kenntnisse (Hobby)
Hallo Michael,

habe soeben mal getestet, was passiert, wenn ich den Stereodecoder ziehe. Bei UKW leuchtet die Stereoanzeige bei Stellung "mono" nicht. Schalte ich auf "Stereo" leuchtet sie. Bei L,M,K und TA leuchtet sie ebenfalls. Bei TA auch bei "mono".

Die Prüfung zeigt, das der Fehler wohl eher nicht im Stereodecoder zu suchen ist.

Bei gezogenem Decoder liegt an P 302 eine Spannung von 10,3V an.

LG
Ralph

_________________
Ein Leben ohne Röhrenradio ist möglich, aber sinnlos.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: SABA STEREO 1 SRI-18
BeitragVerfasst: Sa Jun 03, 2023 12:38 
Offline

Registriert: Do Okt 02, 2008 13:03
Beiträge: 654
Wohnort: Ostrhauderfehn
Kenntnisstand: Weitergehende Kenntnisse (Hobby)
Nachtrag:

R332 2,2M ist in Ordnung, R331 1M an der EMM803 ist neu.

LG Ralph

_________________
Ein Leben ohne Röhrenradio ist möglich, aber sinnlos.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: SABA STEREO 1 SRI-18
BeitragVerfasst: Sa Jun 03, 2023 13:00 
Offline

Registriert: Di Mai 12, 2009 17:09
Beiträge: 1728
Lassen sich die +9V an dem Punkt, wo sich R326/328 und P302 treffen, sauber einstellen?
Evtl. haut die Strecke über die Kontakte T4 und St2 nicht hin. Über die bekommt das Gitter eine konstante negative Spannung zugeführt.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: SABA STEREO 1 SRI-18
BeitragVerfasst: Sa Jun 03, 2023 13:26 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa Mär 28, 2009 0:04
Beiträge: 331
Wohnort: Nordbayern
Kenntnisstand: Sehr gute Kenntnisse (Hobby)
Hmmm,
dann auch die EMM und deren Fassung prüfen, und die Platine im Bereich der Schalter T4 und St2 auf Sauberkeit bzw Verbastelung.
Spannung an Pin 7 der EMM bei den verschiedenen Schalterstellungen feststellen!

Die Spannung an P 302 darf nur bei UKW (egal, ob Mono oder Stereo) feststellbar sein, laut Plan mit Decoder in der Größenordnung 9V, genau eingestellt wird damit ja die Ansprechschwelle der Anzeige (Gegenspannung zum Decoder).

Nur bei TA + Stereo wird an Pin 2 eine negative Spannung zugeführt (zur Anzeige "Stereo"-Betrieb bei TA); das ist im Schaltplan gut zu sehen.

Viele Grüße, Michael


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: SABA STEREO 1 SRI-18
BeitragVerfasst: Mo Jun 05, 2023 12:36 
Offline

Registriert: Do Okt 02, 2008 13:03
Beiträge: 654
Wohnort: Ostrhauderfehn
Kenntnisstand: Weitergehende Kenntnisse (Hobby)
Hallo zusammen!

nach längerer Suche habe ich den Fehler gefunden. Er muss eigentlich schon das ganze Radioleben drin gewesen sein, denn da wurde definitiv nichts gebastelt.Die Verlötung sah jungfräulich aus. Es handelt sich um die Abisolierte Stelle eines gelben Kabels, welches an der Mono-Stereo-Taste verlötet ist. Die Abisolierung war zu lang und hat eine 2 Lötstelle am Schalter dauerhaft verbunden. Bei Stereo "Ein" bekam das Anzeigefeld der EMM803 das Signal, was eigentlich nur bei TA anliegen durfte. Das habe ich erkannt, nach dem ich diese Verbindung lösen wollte, um zu sehen, ob dann das dauerhafte Leuchten bei Stereo / L,M,K weg ist. Das Kabel war direkt an der Isolierstelle verlötet und der überlange Drahtrest berührte einen Lötpunkt. Nachdem ich das nun beseitigt habe, funktioniert es so wie es soll. Ich kann den Schwellpunkt auch mit P302 und Kanaltrennung einwandfrei einstellen.

Vielen Dank für Eure Hilfe! :danke:

LG Ralph

_________________
Ein Leben ohne Röhrenradio ist möglich, aber sinnlos.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 21 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Sie dürfen keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Sie dürfen keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
POWERED_BY
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de

 
Impressum