[phpBB Debug] PHP Warning: in file /includes/functions.php on line 4559: Invalid argument supplied for foreach()
Dampfradioforum • Thema anzeigen - Diskussion zu "kleine Kondensatorkunde"

Dampfradioforum

Röhrenradioforum: Das Forum für alle Freunde alter Röhrenradios, Kofferradios und Röhrentechnik!
Aktuelle Zeit: Mi Feb 21, 2024 20:02

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 306 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 17, 18, 19, 20, 21  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Do Nov 16, 2017 20:09 
Offline

Registriert: Mi Dez 07, 2016 9:32
Beiträge: 898
Wohnort: kleines Kaff bei Halle/Saale
Kenntnisstand: Grundkenntnisse (ohmische Gesetz etc.)
Die Frage nach der Zuverlässigkeit der silbernen Metallröllchen hat sich mit Nachmessen erledigt , keiner der ersten 3 hatte auch nur annähernd den Wert der draufsteht.
Dafür sind die super einfach zu befüllen :super:
Bild

_________________
lg Karsten

Erfahrungen sind etwas ganz tolles, leider macht man sie immer erst kurz nachdem man sie gebraucht hätte...


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mi Jan 03, 2018 17:21 
Offline

Registriert: Sa Feb 27, 2016 13:57
Beiträge: 840
Wohnort: Dresden
Kenntnisstand: Elektrotechnischer Beruf/ Studium
Noch ein paar "böse" Kondensatoren. Auch wenn die obere Sorte dicht mit Wachs eingekleistert ist, sind sie nicht mehr funktionstüchtig.
Dateianhang:
kond.jpg
kond.jpg [ 19.77 KiB | 21966-mal betrachtet ]


Dieser ist schon etwas neuer, kam in Transistorgeräten zum Einsatz
Dateianhang:
c-bad.jpg
c-bad.jpg [ 5.12 KiB | 21881-mal betrachtet ]


Alfred


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Sa Mär 03, 2018 17:44 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa Sep 06, 2008 10:29
Beiträge: 527
Wohnort: Sauerland
Kenntnisstand: Elektrotechnischer Beruf/ Studium
Hallo,

hier ein paar Bilder von bösen MICA-Kondensatoren.
Ich habe diese Kondensatoren aus einem LEAK-Troughline 3 Tuner operiert.
Problem des Tuner stellte sich wie folgt dar :
- mangelnde Empfindlichkeit
- Sprunghafter Wechsel der "Ratiospannung", in einem Moment war die EM 84 geschlossen, kurze Zeit später offen
- Filter ließen sich nicht abgleichen
- Empfang war sehr breitbandig - hohes Störrauschen

Interessanterweise sidn die Kondensatoren im Wachs gehüllt - wir haben es also mit waschechten Waxis zu tun.
Vorderseite :
Dateianhang:
20180303_162946_resized.jpg
20180303_162946_resized.jpg [ 168.53 KiB | 21774-mal betrachtet ]


Rückseite :
Dateianhang:
20180303_163012_resized.jpg
20180303_163012_resized.jpg [ 179.91 KiB | 21774-mal betrachtet ]


Im Bandfilter :
Dateianhang:
20180303_135654_resized.jpg
20180303_135654_resized.jpg [ 77.49 KiB | 21774-mal betrachtet ]

Hier sind die Kontaktnieten sogar grün angelaufen - Korrosion lässt grüßen.

Gruß Stefan


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: So Aug 05, 2018 22:03 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa Sep 30, 2017 20:25
Beiträge: 10
Kenntnisstand: Weitergehende Kenntnisse (Hobby)
Die alten Kondessatoren konnten echt was ab.

heutige LED brauchen nur ein paar Volt Schwankungen zu durchlaufen und schon brennt was (ein Kondensator oder eine Diode) durch.
Je nach Qualität geht es schneller oder langsamer. Ich bezweifel stark das LED oder andere Moderne
Leuchtmittel es schaffen 20 Jahre zu laufen.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Di Apr 13, 2021 0:21 
Offline

Registriert: Do Sep 17, 2020 16:25
Beiträge: 80
Wohnort: BaWü
Kenntnisstand: Grundkenntnisse (ohmische Gesetz etc.)
BugleBoy hat geschrieben:
TFF ist gut, Durolit ist grenzwertig, besser auch rauswerfen.

Ich werfe sowohl Tropyfol als auch Durolit raus. Die Tropyfols sind zwar Folienkondensatoren, aber ebenso wie die Durolits sehr häufig rissig und sollten sicherheitshalber ausgetauscht werden, besonders im Bereich direkter Netzspannung.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Di Apr 13, 2021 4:35 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mi Apr 25, 2012 16:30
Beiträge: 4248
Kenntnisstand: Elektrotechnischer Beruf/ Studium
Klar, meine Empfehlung ist auch rauswerfen, wenn es rissig ist.

Allerdings habe ich nie rissige TFF /Tropyfol gesehen. (Ok, fairweise ist mir nur 20 Stück TFF über mich gelaufen)

_________________
"Die Grenzen meine Sprache bedeuten die Grenzen meiner Welt."
unbekannt

"Nur die Lüge braucht Stütze. Die Wahrheit steht von alleine aufrecht"
Thomas Jefferson

"Wer im Netz seinen Humor verliert, der hat schon verloren."


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Di Apr 13, 2021 12:17 
Offline

Registriert: Do Sep 17, 2020 16:25
Beiträge: 80
Wohnort: BaWü
Kenntnisstand: Grundkenntnisse (ohmische Gesetz etc.)
Mir sind mehrere rissige Tropyfol in meinen Geräten (Sabine 14 und Freudenstadt 16) untergekommen. Deshalb habe ich sie dort ausnahmslos getauscht. Nur die ähnlich aussehenden Erofol II aus der gleichen Zeit lass ich drin.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mo Apr 26, 2021 22:17 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di Sep 17, 2013 12:56
Beiträge: 901
Wohnort: Trippstadt, Nähe Kaiserslautern
Kenntnisstand: Weitergehende Kenntnisse (Hobby)
Hallo,

ich habe auch noch zwei Typen beizutragen, beide von Rubycon und beide völlig indiskutabel. Die Isolationswerte sind unterirdisch, vor allem bei der orangenen Wachsbombe.
Dateianhang:
DSCN4744 komp.JPG
DSCN4744 komp.JPG [ 78.36 KiB | 13912-mal betrachtet ]

Dateianhang:
DSCN4743 komp.JPG
DSCN4743 komp.JPG [ 79.75 KiB | 13912-mal betrachtet ]

Zu finden sind sie vor allem in "Sakura"-Messgeräten der 60er und 70er und auch einigen "Belco"-Geräten, dort vornehmlich die grauen. Sonst sind sie mir bisher noch nicht untergekommen.

Viele Grüße
Max

_________________
Ich sammele keine Radios. - Die haben sich von selbst angesammelt!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Di Apr 27, 2021 11:53 
Offline

Registriert: Di Jun 19, 2012 22:12
Beiträge: 2743
Wohnort: Bubenreuth
Kenntnisstand: Weitergehende Kenntnisse (Hobby)
Wer einen alten Styroflex gegen einen neuen Chinesen tauscht, der macht aber ein schlechtes Geschäft....

Gruß,
Achim


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Di Apr 27, 2021 12:41 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do Okt 29, 2015 7:54
Beiträge: 3943
Kenntnisstand: Weitergehende Kenntnisse (Hobby)
Servus,
Nee, der macht vor allem ein gutes Geschäft, vielleicht nicht für 50 Jahre, aber dann gibt es uns nicht mehr.

_________________
Gruss aus Trient,
Volker
http://luxkalif.de.tl/


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Sa Okt 16, 2021 10:01 
Offline

Registriert: Do Sep 17, 2020 16:25
Beiträge: 80
Wohnort: BaWü
Kenntnisstand: Grundkenntnisse (ohmische Gesetz etc.)
Im Freudenstadt 18 hatte ich neulich mal nen verdächtig rissig aussehenden Styroflex... Sieht man auch nicht aller Tage. Hab den mal vorsorglich getauscht.


Dateianhänge:
IMG_20211016_110002_698.jpg
IMG_20211016_110002_698.jpg [ 115.18 KiB | 12541-mal betrachtet ]
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Sa Okt 16, 2021 10:16 
Offline

Registriert: Do Okt 05, 2017 19:39
Beiträge: 648
Kenntnisstand: Elektrotechnischer Beruf/ Studium
Hallo,

derartige Risse hab ich auch bei div. DDR-Styroflexen (der Optik nach ist es ein solcher), das ist kein Grund zur Sorge ! Normalerweise schon, weil schon Feuchtigkeit eindringen kann, aber generell ist bei Kunstfolien-Dielektrikum keine Verschlechterung der Eigenschaften durch eindringenden Wasserdampf zu befürchten !

(bei Papier-Isolierungen ist das anders: Hier kann schon Wasserdampf in extrem geringen Umfang von dem hygroskopischen Papier aufgesogen werden, das müßte mal ein Chemiker erklären, warum da schon "osmotisch" durchlässige Umhüllungen für reichen. Bei Kunstfolie ist das prinzipiell nicht möglich und daraus resultiert auch die außerordentlich gute Stabilität auch älterer Styroflex... Kondensatoren.

[etwas abschwifend zu Kunststoffisolation: In der Starkstromtechnik gibt es bei PE-isolierten Kabeln im Betriebsspannungsbereich ab einigen kV (Mittelspannung) eine Ausnahme, hier kann im 50Hz-Feld zwischen spannungführendem Leiter und geerdeter Außenschirmung ein Effekt auftreten, der sich "water-treeing" nennt, ganz kurz: hier dringen Wassermoleküle in den Feldraum ein und "zerfressen" entlang des E-Feldes die Isolierung mechanisch mit mikroskopisch kleinen Gängen... sehr schädlich, aber auch hier genügen sehr geringe Wasserdampfmengen! Bei unseren Cs gibts das aber nicht, hier gibt es aber andere Mechanismen bei hoher Feldlast, zB bei X-Kondensatoren...])

Also den Kondensator mit Rissen nicht wegschmeißen.

Gruß Ingo


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Sa Okt 16, 2021 15:11 
Offline

Registriert: Do Sep 17, 2020 16:25
Beiträge: 80
Wohnort: BaWü
Kenntnisstand: Grundkenntnisse (ohmische Gesetz etc.)
Hallo Ingo,

genau das mit dem Eintreten von Feuchtigkeit war auch mein Gedanke, als ich mich für den Tausch entschied. Gab da leider ein paar Negativbeispiele wie diese RIFA Miniprint Kondensatoren, welche gar in Rauch aufgingen.

Und ne, war kein DDR-Styroflex, sondern ein Siemens & Halske.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Di Mai 17, 2022 13:09 
Offline

Registriert: Di Mai 17, 2022 12:00
Beiträge: 2
Kenntnisstand: Grundkenntnisse (ohmische Gesetz etc.)
Moin, habe eine Frage zu den ungepolten Kondis. Die sollen ja eine Seite haben, die in Richtung Minus/Masse eingebaut werden soll. Wie kann ich erkennen, weche Seite das ist?

Habe ein Bild mit verschiedenen Kondis angehängt. klappt leider nicht, hat abgespeckt nur 36 kB.

Martin


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Di Mai 17, 2022 16:14 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mi Jan 12, 2011 22:02
Beiträge: 898
Wohnort: Stolberg/Rheinland
Kenntnisstand: Weitergehende Kenntnisse (Hobby)
Manchmal an einem Ring zu erkennen.
Gruß
Georg

_________________
Ein guter Irrtum braucht solide Fehlannahmen. :wink:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 306 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 17, 18, 19, 20, 21  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Sie dürfen keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Sie dürfen keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
POWERED_BY
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de

 
Impressum