[phpBB Debug] PHP Warning: in file /includes/functions.php on line 4559: Invalid argument supplied for foreach()
Dampfradioforum • Thema anzeigen - Ausgangsübertrager

Dampfradioforum

Röhrenradioforum: Das Forum für alle Freunde alter Röhrenradios, Kofferradios und Röhrentechnik!
Aktuelle Zeit: Mo Aug 10, 2020 7:01

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 4 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Ausgangsübertrager
BeitragVerfasst: Sa Jul 11, 2020 8:12 
Offline

Registriert: Sa Jun 06, 2020 15:00
Beiträge: 21
Kenntnisstand: Grundkenntnisse (ohmische Gesetz etc.)
Liebe Freunde,

wenn ich mir Schaltbilder von Radios anschaue, dann fällt auf, daß Ausgangsübertrager jeweils einfach nur mit einem Transformator Symbol abgebildet werden, ohne weitere Angaben.

meine Frage : warum ist das so ? Es ist doch nicht egal, welche Art von AÜ hier zu verwenden ist.

1) Nach welchen Kriterien wird ein solcher Ausgangsübertrager ausgewählt ? Anders gefragt : wie wird bestimmt, welche Art AÜ einzubauen ist ? Welches sind die Daten, denen der AÜ in der jeweiligen Schaltung zu genügen hat ?

2) Eine Frage, die sich dann anschließt ist :
wie wird bestimmt, welche Art Lautsprecher dann zu dem AÜ passt ?

Ich hoffe, meine Frage ist hinreichend klar ?

Grüße
Géza


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Ausgangsübertrager
BeitragVerfasst: Sa Jul 11, 2020 9:12 
Offline

Registriert: So Nov 01, 2015 14:24
Beiträge: 540
Kenntnisstand: Weitergehende Kenntnisse (Hobby)
Hallo Gèza,

es muss immer der hohe Innenwiderstand der Röhre an den niedrigen
Lautsprecherwiderstand angepasst werden, Stichwort: Leistungsanpassung.
Das ist auch abhängig vom Arbeitspunkt der Röhre (Anodenspannung, Ruhestrom),
dementsprechend ist das Windungsverhältnis der Wicklungen auszulegen.
Zur Berechnung können die Experten hier bestimmt ein gutes Beispiel beisteuern.....


Gruß,
RE 084

_________________
RE 084 heisst Hans und kommt aus 41844 Wegberg :mauge:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Ausgangsübertrager
BeitragVerfasst: Sa Jul 11, 2020 10:16 
Offline

Registriert: Sa Aug 04, 2012 18:18
Beiträge: 123
Wohnort: Südhessen
Kenntnisstand: Elektrotechnischer Beruf/ Studium
Hallo Geza,

ein Ausgangsübertrager ist ein Transformator .... deshalb ist das Transformatorsymbol in Plänen völlig korrekt.

Die notwendige Leistungsanpassung wurde schon erwähnt.

Ein Netztransformator muss nur eine Frequenz übertragen: In Deutschland sind das 50 Hz.

Ein AÜ soll ein möglichst großes Frequenzspektrum übertragen. Daher wird hier geeigneteres Kernmaterial genommen und die Anordnung der Wicklungen kann auch anderes sein.

Dies in aller Kürze.

Grüße
Werner

_________________
Grüße aus dem Odenwald,

Werner


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Ausgangsübertrager
BeitragVerfasst: Sa Jul 11, 2020 11:06 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do Okt 29, 2015 8:54
Beiträge: 3127
Kenntnisstand: Weitergehende Kenntnisse (Hobby)
Servus,
Bitte einlesen:
Dr.Ing. Heinrich Schröder,
Elektrische Nachrichtentechnik Band III
Beispiel 20, Seite 180 und Folgende.

_________________
Gruss aus Trient,
Volker
http://luxkalif.de.tl/


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 4 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Sie dürfen keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Sie dürfen keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
POWERED_BY
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de

 
Impressum