[phpBB Debug] PHP Warning: in file /includes/functions.php on line 4559: Invalid argument supplied for foreach()
Dampfradioforum • Thema anzeigen - SABA Sabamobil

Dampfradioforum

Röhrenradioforum: Das Forum für alle Freunde alter Röhrenradios, Kofferradios und Röhrentechnik!
Aktuelle Zeit: So Nov 18, 2018 0:28

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 14 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: SABA Sabamobil
BeitragVerfasst: Mo Apr 15, 2013 20:47 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo Apr 28, 2008 22:51
Beiträge: 1959
Wohnort: Aachen
Kenntnisstand: **Zutreffendes Feld fehlt**
SABAs Antwort auf die CC von Philips. Und, obwohl klanglich viel besser, genauso ein Flopp wie viel später Panasonics(Technics), TEACs und Sonys Elcaset.
Was aber auch wohl am Preis lag, denn das Gerät lag 1963/64 bei Einführung deutlich jenseits der 400 DM. Was damals eine ordentliche Hausnummer war.

------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Vielleicht hätte ich gar nicht nach irgendetwas Schönem gesucht, wenn ich nicht am Wochenende soviel Unbill wegen meines gehackten Mail-Acccounts gehabt hätte.

Am zweiten Abend wollte ich mich aber nicht mehr länger um den ganzen Müll kümmern und habe Anzeigen gelesen. Hobby und Schönes halt.

Da finde ich doch plötzlich eine Verkaufsanzeige für ein Sabamobil mit einer Kassette für einen netten Preis, und alles noch bei mir ums Eck.
Die Anzeige war zwar schon etwas älter, Gerät aber noch da. Alles perfekt gemacht, heute abgeholt.

Sehr schön ist, daß die Kassette eine Adapterkassette ist. Da es mit normalen 8cm-Spulen arbeitet, wie viele Reportergeräte auch, kann man somit auch leicht eigenes Programm dem Gerätchen verschaffen. Man muß die eigen aufgenommenen Bänder nur in den Adapter einsetzen.

Das Gerät wird im Bandbetrieb mit normalem Tonband betrieben, vierspurig Mono mit 9,5cm/s. Darüberhinaus ist es mit einem Mittelwellen-Radio ausgestattet.
Aufnahme ist nicht möglich, da es nur Wiedergabe gestattet.
Es war für den reinen, portablen Beschallungseinsatz gedacht. Besonders hier für die Verwendung in PKWs, wozu es einen speziellen Einschubhalter gab.

Leider hat es keine Möglichkeit zum Spulen. Man müßte also gewendet einlegen und rücklaufen lassen.

Es erlaubt einen Anschluß mit 6 bis 8 Volt. Für den Batteriebetrieb sind 5 Mono-Zellen vorgesehen. Für das Gerät gibt es auch ein saba-eigenes Netzteil. Ein externer Lautsprecher konnte auch angeschlossen werden.

Mit Sicherheit ist das Gerät, wie viele Geräte damals, ein Batteriefresser, der Klang ist aber allen Radios, die in Vaters Autos der damaligen Zeit rumgetönt haben, deutlich überlegen. Besonders im Kassettenbetrieb, weil hier keine Kassette werkelt sondern ein Tonbandgerät.

Da die Niederländer auch noch fröhlich auf MW senden, war beim Test meine Skala auch noch empfangsvoll. Besonders schön fand ich, daß einer dieser niederländischen Sender eine lange Oldie-Sendung abstrahlte, die so direkt zu dem Gerät paßte.

Aber nun Fotos:

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild


Der grüne und rote Punkt kennzeichnet die Spurwahl, also je nach "Kassetten"-Seite 1 oder 3, 2 oder 4.


Bild

Bild


Der rote Punkt ist eine Leuchtanzeige, die bei Betrieb des Bandlaufwerks rot leuchtet. Leider hier nicht ganz so deutlich zu sehen.


Bild


Nächste Bilder zeigen die Adapter/Wechselkassette von Innen und im zusammengebauten, betriebsbereiten Zustand.


Bild

Bild


Wenn ich genau weiß, wie ich in das Gerät folgenfrei "einbrechen" kann, dann gibt es auch Fotos vom Innenleben. Dauert aber noch ein oder zwei Tage.

Im wesentlichen funktioniert das Sabamobil fehlerfrei. Nur der Bandantrieb macht etwas Sorgen, der macht namlich im stehenden Betrieb Geräusche. Liegend ist alles ok und auch frei von Gleichlaufmacken. Da muß ich also mal bei, wie Werner sagen würde.

Eine Frage habe ich aber auch jetzt schon an die im Forum, die das Gerät vielleicht kennen. Auf der Unterseite ist eine 7-polige Anschlußleiste zu sehen. Ich vermute, sie hat etwas mit der Einbaumöglichkeit im Auto zu tun, sicher bin ich mir aber nicht. U.a. vermute ich da ein oder zwei Ausgänge für LS. Reingeschaut habe ich noch nicht.
Weiß da ein Forenkollege näheres? Für eine Antwort wäre ich dankbar.

Soweit erst einmal die Vorstelluing des Gerätes. Wenn der "Einbruch" geschafft ist, dann kommen auch Fotos vom Innenleben.

Ich habe noch eine Bitte: zur Zeit läuft eine Auktion auf Ebay mit einem solchen Gerät, aber defekt und ramponiert. Dazu gehört aber das originale Netzteil. Auf das bin ich scharf. Sollte nicht jemand dieses Gerät aus anderen Gründen unbedingt brauchen, wäre mir per PN mitteilbar, bitte ich darum, daß nicht zwei Forenkollegen sich gegenseitig plattbieten.

Gruß Ralph

PS: Wegen der Vollständigkeit: sollte ein Forenkollege eine originale SABA SABAmobil-Kassette besitzen und, vielleicht mangels Gerät, nicht wissen, wohin, bitte melden. Die Adapter-/ Wechselkassette macht zwar alles möglich, ein wirkliches Original dazu wäre aber auch schön.

Und gerade läuft vom Band "Verdammt in alle Ewigkeit". Besser geht ein Probehören mit einem solchen Oldie gar nicht.

_________________
Und klingt der Netzbrumm schauerlich, das Radio spricht: NOCH LEBE ICH!


Zuletzt geändert von Ralph am Mo Apr 15, 2013 20:56, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: SABA Sabamobil
BeitragVerfasst: Mo Apr 15, 2013 20:55 
Offline

Registriert: Mi Okt 20, 2010 21:09
Beiträge: 453
Witziges Teil.
Gerade am Samstag habe ich vom Trödel zwei 7,5er BASF-Spulen mit Bändern mitgenommen, weil die so niedlich aussahen und mir zwischenzeitlich überlegt, für welches Gerät die mal gekauft wurden.
Könnte sogar für so ein SABA gewesen sein.

_________________
Grüße vom Dietrich


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: SABA Sabamobil
BeitragVerfasst: Mo Apr 15, 2013 21:03 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo Apr 28, 2008 22:51
Beiträge: 1959
Wohnort: Aachen
Kenntnisstand: **Zutreffendes Feld fehlt**
Hallo Dietrich,

die meisten dieser sehr kleinen Spulen werden, wie auch zum Sabamobil schon geschrieben, für die Reporter-Geräte verwendet worden sein. Von Uher kennt man solche Geräte besonders, sind aber auch von anderen Herstellern hergestellt worden.

Das Sabamobil und sein kleinerer Bruder, der nur Wiedergabe gestattete und kein eingebautes Radio hatte, sind da eher die Ausnahmen.

Gruß Ralph

_________________
Und klingt der Netzbrumm schauerlich, das Radio spricht: NOCH LEBE ICH!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: SABA Sabamobil
BeitragVerfasst: Mo Apr 15, 2013 21:08 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa Jul 07, 2007 21:41
Beiträge: 1062
Wohnort: Nordbayern
Kenntnisstand: Spezialkentnnisse im Bereich Röhrenradios (Beruf)
Hallo Ralph.
Der Vielfachstecker geht zur Autohalterung.

Gruss johann



Dateianhang:
Sabamobil SB.jpg.pdf [120.91 KiB]
203-mal heruntergeladen


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: SABA Sabamobil
BeitragVerfasst: Mo Apr 15, 2013 21:31 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo Apr 28, 2008 22:51
Beiträge: 1959
Wohnort: Aachen
Kenntnisstand: **Zutreffendes Feld fehlt**
Radiowerkstatt hat geschrieben:
Hallo Ralph.
Der Vielfachstecker geht zur Autohalterung.

Gruss johann



Dateianhang:
Sabamobil SB.jpg.pdf


Herzlichen Dank an Dich.

So ähnlich hatte ich mir das gedacht. Nur die Bestätigung so schnell nicht selbst verschaffen können.

Lieben Gruß ins Frankenland von dinge Oecher Prentekopp,

Ralph

_________________
Und klingt der Netzbrumm schauerlich, das Radio spricht: NOCH LEBE ICH!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: SABA Sabamobil
BeitragVerfasst: Mo Apr 15, 2013 21:41 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mi Jul 22, 2009 18:27
Beiträge: 5919
Wohnort: 66763 Dillingen
Kenntnisstand: Weitergehende Kenntnisse (Hobby)
hier findest du einige Antworten auf deine Fragen:

Saba_Sabamobil.zip

_________________
Gruß,
Jupp
------------------------------
Der Sammler "an sich" wird einfach nie ethisch oder moralisch sein. Liegt in der Sache der Natur... Sonst wären wir ja keine "Sammler & Jäger", sondern biedere Heimchen (Marek)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: SABA Sabamobil
BeitragVerfasst: Mo Apr 15, 2013 22:01 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo Apr 28, 2008 22:51
Beiträge: 1959
Wohnort: Aachen
Kenntnisstand: **Zutreffendes Feld fehlt**
Hallo Franz-Josef,

danke.

Der "Einbruch" wird mir aber auch gelingen. Ich wollte nur für die Vorstellung des Gerätes nichts übers eilige Knie brechen. Zumal es nach kleinen Säuberungen so wunderbar Spaß macht.

Und gerade spielt es vom Band "Juanita" von Freddy. Da werde ich es nicht mit so profanen Dingen stören, welche Schrauben nach Lösen es "nackt" macht :lol: .

Das mache ich dann morgen. Da ist auch noch ein Tag.

Gruß ins Saarland,

RAlph

_________________
Und klingt der Netzbrumm schauerlich, das Radio spricht: NOCH LEBE ICH!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: SABA Sabamobil
BeitragVerfasst: Mo Apr 15, 2013 22:07 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mi Jul 22, 2009 18:27
Beiträge: 5919
Wohnort: 66763 Dillingen
Kenntnisstand: Weitergehende Kenntnisse (Hobby)
an meinen zwei Exemplaren ist die Beschriftung um die Knöpfe abgegriffen. Die ist bei dir besser erhalten. Vielleicht solltest du sie irgendwie versiegeln?

_________________
Gruß,
Jupp
------------------------------
Der Sammler "an sich" wird einfach nie ethisch oder moralisch sein. Liegt in der Sache der Natur... Sonst wären wir ja keine "Sammler & Jäger", sondern biedere Heimchen (Marek)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: SABA Sabamobil
BeitragVerfasst: Mo Apr 15, 2013 22:28 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo Apr 28, 2008 22:51
Beiträge: 1959
Wohnort: Aachen
Kenntnisstand: **Zutreffendes Feld fehlt**
Hallo Fanz-Josef,

nochmaligen Dank an Dich für diese wunderbare Riesendatei mit den vielen Infos.

Wobei ich mich, seit Du im Forum bist, frage, wie ein einzelner Sammlerkollege so viele Unterlagen besitzen kann. Womit er auch so vielen hilft. Ich finde das immer wieder erstaunlich und bemerkenswert.

Und hoffe, daß andere das genauso sehen und nicht als selbverständlich.

Gruß Ralph

_________________
Und klingt der Netzbrumm schauerlich, das Radio spricht: NOCH LEBE ICH!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: SABA Sabamobil
BeitragVerfasst: Di Apr 16, 2013 8:36 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di Nov 22, 2011 17:49
Beiträge: 5927
Wohnort: Müritzkreis
Kenntnisstand: Weitergehende Kenntnisse (Hobby)
Der Jupp und sein kostbarer Fundus sind hier im DRF unverzichtbar.

M.f.G.
harry

_________________
M.f.G.
harry

--------------------------------------------------------------------
- Es ist keine Schande, nichts zu wissen, wohl aber, nichts lernen zu wollen.
--------------------------------------------------------------------


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: SABA Sabamobil
BeitragVerfasst: Di Apr 16, 2013 16:28 
Offline
User gesperrt
User gesperrt

Registriert: Mo Apr 05, 2010 19:00
Beiträge: 2881
Huhu,
hier haben wir schon einiges zu den Minis geschrieben: KLICK


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: SABA Sabamobil
BeitragVerfasst: Do Jul 16, 2015 18:24 
Offline

Registriert: Do Jul 16, 2015 18:01
Beiträge: 2
Kenntnisstand: Einsteiger ohne Kenntnisse
Dateianhang:
P7161230.JPG
P7161230.JPG [ 74.22 KiB | 4187-mal betrachtet ]
Dateianhang:
P7161229.JPG
P7161229.JPG [ 77.46 KiB | 4187-mal betrachtet ]
Hallo!Seit einige Tagen habe ich ein Sabamobil gekauft mit serial Nummer 36694.Denn natuerlich habe keine Anleitung fuer es,bitte sagen Sie mir wo kann ich die spanung 12 v.stellen?Bitte entschuldigen die grammatischen Fehler,denn Deutsch ist nicht meinen Muttersprache,ich bin in Bulgarien.Danke und Gruss!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: SABA Sabamobil
BeitragVerfasst: Do Jul 16, 2015 19:37 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo Apr 28, 2008 22:51
Beiträge: 1959
Wohnort: Aachen
Kenntnisstand: **Zutreffendes Feld fehlt**
Hallo mnp57,

Dein Gerät ist kein Sabamobil, sondern nur ein vom Mobil abgeleitetes Wiedergabegerät zur Vertonung von Dia-Schauen. Die Betriebsspannung bekommt es dabei nur über die Buchse Proj. vom SABA-Projektionssteuergerät, über den auch die Schaltimpulse kommen, wie das Band weiterlaufen und der Projektor die Dias weiterschalten soll.
Die Betriebsspannung muß also über die Buchse Proj. dem Gerät zugeführt werden. Ein extra Netzteil dafür gibt es wohl nicht.

Leider besitze ich zu diesem Gerät keine Unterlagen. Da mußt Du mal von Innen nachsehen, wie es verschaltet ist. Die 12 Volt als Betriebsspannung stimmen, wie ich inzwischen herausgefunden habe. Der dazu passende Projektor z.B. wäre ein Braun D 21, über den das Gerät mit Spannung versorgt wird.
Zur Spurlage noch: Steuersignal auf Spur 1, Ton auf 3 oder dann eben Signal auf 2 und Ton auf 4.

Das Gerät heißt übrigens Sono-Viso.

Liebe Grüße,

Ralph

_________________
Und klingt der Netzbrumm schauerlich, das Radio spricht: NOCH LEBE ICH!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: SABA Sabamobil
BeitragVerfasst: Fr Jul 17, 2015 8:13 
Offline

Registriert: Do Jul 16, 2015 18:01
Beiträge: 2
Kenntnisstand: Einsteiger ohne Kenntnisse
Herzlichen Dank und viele Gruesse!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 14 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 7 Gäste


Sie dürfen keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Sie dürfen keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
POWERED_BY
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de

 
Impressum