[phpBB Debug] PHP Warning: in file /includes/functions.php on line 4559: Invalid argument supplied for foreach()
Dampfradioforum • Thema anzeigen - BASF LGR50 auf Heimbandgeräten

Dampfradioforum

Röhrenradioforum: Das Forum für alle Freunde alter Röhrenradios, Kofferradios und Röhrentechnik!
Aktuelle Zeit: Fr Jul 03, 2020 1:01

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 5 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: BASF LGR50 auf Heimbandgeräten
BeitragVerfasst: So Dez 08, 2019 23:02 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mi Okt 12, 2011 17:33
Beiträge: 1220
Kenntnisstand: Einsteiger ohne Kenntnisse
Aus der TU Magdeburg bin ich einmal zu einem größeren Bestand an BASF LGR50 gekommen, auf 750 Meter Wickel. Da ich mit meiner Gülle & Pienik LW 6 eigentlich nur noch abhöre, keine neuen Aufnahmen mehr mache, habe ich den Wickel auf Spulen konfektioniert. In diversen Foren wurde berichtet dieser Typ eigne sich nicht für Heimgeräte. Dropouts, schlechter Frequenzgang, mieser Kopfkontakt o.Ä. Ich kann das nicht bestätigen! Getestet habe aber mit 3 Kopfgeräten hinter band und ausgesteuert nach Gehör. Akai GX, Tesla 115/116, Grundig TK47, Eben Studio. Eine gute Aussteuerung war fast bei allen 2-4dB über 0 dB möglich, erst dann setzte Übersteuern ein. Der Frequenzgang war für mich absolut okay, keine starken Überbetonungen. Mit 19cm war er natürlich im Längen besser, aber selbst bei 9,5cm gab es keine Dropouts. Sicher ist das Band fast doppelt so dick wie Langspielband, damit ist auch die Spieldauer halbiert. Aber was solls, wenn genug davon da ist kann man auch mal umlegen. Ähnlich ist es bei ORWO Typ 106, damit hatte ich auch nie Probleme. Hat jemand ähnliche Erfahrungen gemacht?

_________________
Ein Phasenprüfer ist so nützlich wie ein Lutscher der nach Kacke schmeckt.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: BASF LGR50 auf Heimbandgeräten
BeitragVerfasst: Mo Dez 09, 2019 10:10 
Offline
Mitgliedschaft beendet

Registriert: Di Apr 19, 2016 20:33
Beiträge: 798
Kenntnisstand: **Zutreffendes Feld fehlt**
Eher Nein. Für 9,5 ist das Band sowieso kaum brauchbar, dafür war es nicht vorgesehen. Auf Halbspurgeräten funktioniert es ganz gut, wenigstens bei 19 cm/s. Wenn man ohnehin größere Mengen besitzt, kann man es durchaus benutzen.
Gut aussteuern lässt es sich natürlich.
Vom Arbeitspunkt her passt es garnicht auf moderne Heimbänder.
Für ein TK 47 ist es wegen der Rückseitenmattierung nicht empfehlenswert, diese reibt sich am Andruckband.

VG Stefan


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: BASF LGR50 auf Heimbandgeräten
BeitragVerfasst: Mo Dez 09, 2019 12:13 
Offline

Registriert: Fr Aug 05, 2016 12:41
Beiträge: 49
Kenntnisstand: Einsteiger ohne Kenntnisse
Es ist natürlich immer eine Sache des Anspruchs, deshalb kann ich LGR50 auch nicht für Heimgeräte und 9,5er Geschwindigkeit empfehlen. Naürlich kann man es sich schön reden, wenn man nicht so anspruchsvoll ist und günstig zu einem größeren Posten gekommen ist, aber messtechnisch darf man sich das nicht ansehen, dann versteht man die Werksempfehlungen. Natürlich funktioniert die Aufnahme und Wiedergabe, aber nicht optimal, man bekommt das Band z.B. mit einem 1,5 µM Kombikopfspalt nicht durchmagnetisiert und kann somit die eigentlichen Vorteile nicht nutzen. Bei Geräten mit geringem Bandzug ist die Kopfumschlingung und Kontakt nicht optimal und führt zu erhöhten Abstandsverlusten.
Ich verwende auch LGR50, ein ausgezeichnetes Band, aber vorwiegend bei 38cm und auf Studiomaschine. Selbst bei 19cm möchte ich das Band als sehr gut einschätzen. BASF hat nicht ohne Grund bis zuletzt auch Bezugsbänder auf LGR50 hergestellt, welche wohl die besten waren, die man je bekommen konnte.

Bernd


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: BASF LGR50 auf Heimbandgeräten
BeitragVerfasst: Mi Dez 11, 2019 23:34 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mi Okt 12, 2011 17:33
Beiträge: 1220
Kenntnisstand: Einsteiger ohne Kenntnisse
Also ich muss nichts schön reden, ich habe den direkten Vergleich vermittels zwei gleichen Verstärkern und zwei Mercur Boxenpaaren, direkt vor mir. Somit habe ich den direkten Vergleich von in und out. Mit 19cm höre ich praktisch keinen Unterschied zum Eingang (UKW). Sicher sieht bes bei 9cm schon anders aus. Ist aber im Vergleich zu einem sehr gut eingestellten Philips D 6920 MK II doch ein Stück Weit besser. Beide Verstärker laufen linear, also ohne Klangnetzwerk. Eigentlich ist es Blödsinn bei allen digitalen Aufnahmemöglichkeiten, ohne jegliche mechanische Justierungen etc, noch analog Aufzunehmen. Aber da Weihnachten naht, wollte ich mir halt einen Sampler mit der mir passenden Musik zusammenstellen. Einfach weil ich die drehenden Aluspulen im Kerzenschein romantischer finde, bitte nicht lachen. Im Regefall spielt auch bei mir fast alles von Stick, besonders im Auto. Mondeo MK IV und V gestatten keinen Austausch des alles beherrschenden Systemradios und einen Kassettenrecorder packe ich mit nicht auf den Beifahrersitz :shock:

_________________
Ein Phasenprüfer ist so nützlich wie ein Lutscher der nach Kacke schmeckt.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: BASF LGR50 auf Heimbandgeräten
BeitragVerfasst: Do Dez 12, 2019 11:13 
Offline

Registriert: Fr Aug 05, 2016 12:41
Beiträge: 49
Kenntnisstand: Einsteiger ohne Kenntnisse
Bei uns gilt der Grundsatz: "Wenn der Kunde mit der Qualität zufrieden ist, sind alle Probleme geklärt und es besteht kein Handlungsbedarf".
Schön, wenn Du keine Beanstandungen hast, solche Kunden hätte ich mir gewünscht.

Bernd


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 5 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste


Sie dürfen keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Sie dürfen keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
POWERED_BY
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de

 
Impressum