[phpBB Debug] PHP Warning: in file /includes/functions.php on line 4559: Invalid argument supplied for foreach()
Dampfradioforum :: Thema anzeigen - Century-21
Dampfradioforum
https://www.dampfradioforum.de/

Century-21
https://www.dampfradioforum.de/viewtopic.php?f=32&t=29118
Seite 1 von 1

Autor:  Munzel [ So Mär 17, 2019 15:31 ]
Betreff des Beitrags:  Century-21

Am Freitag hat sich ein kleiner Allwellenempfänger namens Century-21 in gutem Zustand (das ist selten, zumeist sind die Lautsprechergitter eingedellt) bei mir eingefunden.

Beschrieben wird er hier:
http://www.qrzcq.com/mirrors/www.shortw ... tury21.htm
Hier: http://www.heinemoradio.se/century-21-s ... onics-inc/ sind auch ein paar Bilder zu sehen, die ich, da gerade keine Kamera zur Hand, verlinke.
Der durchgehende Empfangsbereich von 500kHz - 30MHz ist durchaus beeindruckend. Ebenso beeindruckend ist, daß die Skale in 10kHz-Schritten geteilt ist.

Mit dem Schaltungsprinzip der Wadley Loop befindet sich der Century 21 in guter Gesellschaft, findet sich dieses doch recht zahlreich in (ausländischen) Empfängern wie Drake SSR-1, Yaesu FRG-7 / FRG-7000, Standard C-6500, Realistic DX300 / DX302, Barlow Wadley XCR30 und dem Urvater aller Wadley-Loop-Empfänger, Racal RA-17.

Die kleine Kiste beherbergt nicht allzu viel, zumindest würde man keinen Dreifachsuper (1.ZF 44,5...45,5MHz, 2.ZF 2...3MHz, 3.ZF 455kHz) mit so wenigen Teilen erwarten.
Das Gerät funktioniert ausgezeichnet. Es eignet sich auch für den Empfang von Fax- bzw. Fernschreibübertragungen, wie sie beispielsweise vom DWD gesendet werden. Die Stabilität nach dem Erwärmen ist gut, wenn man daran denkt, daß hier ein rein analoges Frequenzsyntheseverfahren Verwendung findet.

Was war zu reparieren? Ich habe die Drehkos leichtgängig gemacht, das Fett war recht fest geworden. Dann habe ich den VFO noch nachgeglichen. Sonst war nichts.

Was ist an dem Gerät noch zu tun? Nun, die Mute-Buchse brauche ich nicht. Zweckmäßig wäre stattdessen eine PL- oder BNC-Buchse, damit sich Koaxkabel gut anschließen lassen. Die Stabantenne ist zwar nett, aber man sollte sie abschalten können. Ich werde wohl einen Umschalter einbauen.


MfG
Munzel

Autor:  Munzel [ Mo Mär 18, 2019 20:00 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Century-21

Ach ja, noch was: wer sich mit dem Gedanken trägt, einen derartigen Empfänger zum Rtty-Empfang anzuschaffen, sollte darauf achten, daß er nach Möglichkeit keinen mit Drehko und Foliendielektrikum kauft.
Meiner Meinung nach setzt sich das Dielektrikum nach einem Einstellvorgang, so daß eine Drift von bis zu 1kHz erfolgt. Kann aber auch sein, daß ich mit zwei Geräten einfach nur Pech hatte.

Die Programme zum Decodieren können zwar die Frequenz nachführen, wenn der Empfang infolge Schwundes / Störungen aber mal komplett weg ist, läuft die Frequenz aber zumeist auf ihren Grundwert zurück.

Die Drift kann man aber mit einer DAFC ausgleichen. Das wäre auch eine Idee für wanderungsfreudige röhrenbestückte Geräte.
http://www.hanssummers.com/huffpuff.html
Ich hatte das X-Lock von Cumbria Designs (cumbriadesigns.co.uk), das hatte einen Mikrocontroller und war noch etwas eleganter.


MfG
Munzel

Autor:  Munzel [ Do Mär 28, 2019 8:52 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Century-21

Ich führe mal mein Selbstgespräch noch etwas weiter. Oben hatte ich es etwas unglücklich formuliert: die Drehkos mit Kunststoffdielektrikum finden sich im Century-21 nicht, dafür aber im FRG-7000 und DX-302.

Autor:  Bosk Veld [ Do Mär 28, 2019 10:57 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Century-21

Nicht daß Du meinst, den Thread würde niemand lesen ...
Schon beim ersten Beitrag guckte ich den Begriff "Wadley Loop" im englischsprachigen Wikipedia nach, aber auf die Schnelle habe ich kaum etwas verstanden.
Ich will mal einen zweiten Anlauf starten.

Gruß, Frank

Autor:  Munzel [ Do Mär 28, 2019 17:06 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Century-21

War ja auch nicht böse gemeint. :)
Die alten Halbleiterkisten werden ja nun auch langsam zu Klassikern.


MfG
Munzel

Autor:  Bosk Veld [ Fr Mär 29, 2019 13:53 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Century-21

So, jetzt habe ich es verstanden. Es wird hier gut erklärt.
Ich muß schon sagen - sehr pfiffig, Hut ab! :idea: :super:

Zitat:
Die alten Halbleiterkisten werden ja nun auch langsam zu Klassikern.
Yepp, aus der Zeit nach den Röhren und vor den Mikroprozessoren.

Gruß, Frank

Autor:  Munzel [ Fr Mär 29, 2019 15:35 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Century-21

Bosk Veld hat geschrieben:
So, jetzt habe ich es verstanden. Es wird hier gut erklärt.
Ich muß schon sagen - sehr pfiffig, Hut ab! :idea: :super:

Die Seite habe ich mir gleich gespeichert. Da ist es wirklich gut erklärt.

Bosk Veld hat geschrieben:
Zitat:
Die alten Halbleiterkisten werden ja nun auch langsam zu Klassikern.
Yepp, aus der Zeit nach den Röhren und vor den Mikroprozessoren.

In der Tat. Ich habe hier einen JRC NRD-515. Das war ein richtig teurer Stationsempfänger. Vor allem, das Ding hat eine handgestrickte PLL.

MfG
Munzel

Autor:  radioschrat [ Fr Mär 29, 2019 22:11 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Century-21

Mir war letztens für kleines Geld einer mitsamt Lautsprecher und dem großen Frequenzspeicher zugelaufen. Nach sowas hätte man sich früher die Finger geleckt. Ich habe ein paar Tage damit gespielt und ihn weitergegeben. Für das Wenige, dass es überhaupt noch zu hören gibt, reicht mein SDR.

Ralf

Autor:  Munzel [ Sa Mär 30, 2019 12:11 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Century-21

Den großen Speicher habe ich auch dazu, den Lautsprecher nicht, dafür die volle Filterbestückung. Diese mechanischen Filter sind schon klasse (wenn man den verrotteten Schaumgummi herausgepult hat).
Aber, wie Du sagtest, es lohnt sich kaum noch. Schade.

Autor:  Fernmelder [ Sa Mär 30, 2019 23:24 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Century-21

Ich hatte vor Jahren einen JRC NRD 545 von einem Funker geschenkt bekommen.

Den konnte ich noch für gut 1000 Euro verkaufen, einen separaten DSP für 200.

Da war nur der Modulplatz für den UKW Bereich frei sonst alles bestückt.

:hello:

Autor:  Munzel [ Mi Apr 03, 2019 15:10 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Century-21

Hier: https://www.fenu-radio.ch/ sind auch Tests diverser Empfänger und Antennen.

Ich habe fast immer einen KW-Empfänger nebenbei in Betrieb, meistens zum Empfang von Wetterkarten.

Seite 1 von 1 Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
https://www.phpbb.com/