[phpBB Debug] PHP Warning: in file /includes/functions.php on line 4559: Invalid argument supplied for foreach()
Dampfradioforum • Thema anzeigen - Rückwand auffrischen

Dampfradioforum

Röhrenradioforum: Das Forum für alle Freunde alter Röhrenradios, Kofferradios und Röhrentechnik!
Aktuelle Zeit: So Aug 09, 2020 17:24

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 4 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Rückwand auffrischen
BeitragVerfasst: Fr Jul 17, 2020 21:44 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So Mär 23, 2014 22:00
Beiträge: 786
Wohnort: Esslingen
Kenntnisstand: Weitergehende Kenntnisse (Hobby)
Hallo zusammen,

kann ich eine Radiorückwand mit z.B. Holz- oder Hartöl auffrischen, um ihr zu neuem 'Glanz' zu verhelfen?

Ich überhole gerade ein NORDMENDE Tannhäuser 57, dessen Gehäuse sich in einem außerordentlich guten Zustand zeigt.
Von ein paar kleinen Lackschäden und den üblichen Rissen im Lack abgesehen, glänzt das Gerät nach einer Behandlung mit Lackreiniger (fast) wie neu!

Viele Grüße

Martin


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Rückwand auffrischen
BeitragVerfasst: Fr Jul 17, 2020 22:26 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So Mai 24, 2009 23:18
Beiträge: 2174
Wohnort: Duisburg
Kenntnisstand: Weitergehende Kenntnisse (Hobby)
Hobbybastler hat geschrieben:
kann ich eine Radiorückwand mit z.B. Holz- oder Hartöl auffrischen, um ihr zu neuem 'Glanz' zu verhelfen?


Hallo Martin,
ich habe das noch nie probiert, aber da eine Rückwand ja meistens nur Presspappe ist, sehe ich das als problematisch an. Ich würde befürchten das sie sich voll saugt und somit nicht mehr auspolieren lässt. Ich hatte vor Jahren mal eine Rückwand mit farbloser Schuhcreme eingewachst und dann mit einer weichen Bürste auspoliert. Das sah gar nicht mal schlecht aus. Leider habe ich da keine Bilder von gemacht. :heul:

Gruß... Hotte

_________________
Persönliche Kontaktaufnahme nur per E-Mail, nicht per PN!
Die Adresse findet man hier: http://www.hottes-radios.de/Impressum/impressum.htm


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Rückwand auffrischen
BeitragVerfasst: Sa Jul 18, 2020 10:57 
Offline

Registriert: Di Mai 18, 2010 9:45
Beiträge: 2325
Wohnort: Unterfranken-W
Kenntnisstand: Weitergehende Kenntnisse (Hobby)
Hallo Martin,

den 57er Tannhäuser besitze ich auch. Lackpolitur bzw. Lackreiniger ist genau das Richtige für diese Lackierung. Sehr schlechte Erfahrungen hatte ich bei diesem Gerät mit Renuwell gemacht, der auch bei meinem Gerät sehr gut erhaltene Klarlack wurde stumpf. Dies nur als Tipp am Rande, für alle Mitlesenden.

Nun zur Rückwand. Ich habe in solchen Fällen dünn mit Autoklarlack aus der Sprühdose lackiert. Das brachte mitunter sogar die kaum noch sichtbare Goldbeschriftung einiger Rückwände wieder etwas stärker hervor.
Die Rückwand muss vorher gereinigt werden, damit Nikotin- und Fettablagerungen verschwinden. Ich habe im Regelfall warmes Wasser mit Seifenlauge angesetzt und mehrfach leicht feucht die Rückwand damit abgerieben. Zwischen den einzelenen Wischgängen immer trocknen lassen.
Das beißt sich jetzt scheinbar etwas, denn mit den Waschgängen läuft man ja Gefahr, neben Schmutz auch etwas Originalsubstanz zu entfernen. Muss aber sein, sonst hält der Klarlack nicht.

Empfehlung: Man sollte an einer Schrottrückwand üben, damit man ein Gefühl für die notwendige Schichtdicke beim Sprühen erhält.

Gruß
k.

_________________

k. steht für klaus

Ein Mann mit einer neuen Idee ist so lange unausstehlich, bis er der Idee zum Erfolg verholfen hat.
(Mark Twain)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Rückwand auffrischen
BeitragVerfasst: Sa Jul 18, 2020 11:29 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa Mär 28, 2009 1:04
Beiträge: 233
Wohnort: Nordbayern
Kenntnisstand: Sehr gute Kenntnisse (Hobby)
Hallo,
ich konnte mit Hartwachs (flüssig) zum Schutz von Autolack gute Ergebnisse erzielen bei glatten, braun beschichteten Rückwänden.
Mit Läppchen auftragen, und polieren. Glänzt dezent, und greift den Golddruck nicht an (bei mir). Natürlich vorher reinigen, wobei der Golddruck leiden kann bei falschen Putzmitteln.

Viele Grüße, Michael


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 4 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste


Sie dürfen keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Sie dürfen keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
POWERED_BY
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de

 
Impressum