[phpBB Debug] PHP Warning: in file /includes/functions.php on line 4559: Invalid argument supplied for foreach()
Dampfradioforum :: Thema anzeigen - Messleitungen
Dampfradioforum
https://www.dampfradioforum.de/

Messleitungen
https://www.dampfradioforum.de/viewtopic.php?f=34&t=29635
Seite 1 von 2

Autor:  frank_w [ Mi Sep 11, 2019 11:30 ]
Betreff des Beitrags:  Messleitungen

Hallo,
ich habe viele Messleitungen auch die: www.pollin.de/p/messleitungen-mit-kroko ... eck-830012

So nun habe ich einen Ringtransformator mit zwei Sekundärwicklungen in Reihe ausgemessen natürlich war der erste Versuch nicht der richtige Wickelsinn erreicht die Messleitung hat sich aufgelöst wegen des hohen Stromes.

Welchen Querschnitt der Messleitungen habt ihr im Einsatz?

Autor:  Rödoc [ Mi Sep 11, 2019 11:57 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Messleitungen

Hallo,

Ich nutze 2.5qmm Silikon ummantelte Messleitungen welche bis 2000V~ geprüft sind. Vorher hatte ich auch dünnere leitungen im Einsatz welche ich nach einem unerwartetem zwischenfall zu meiner eigenen Sicherheit aus meinem sortiment nahm. Für anwendungen über 20 A hab ich noch zwei 6qmm leitungen.

mfg, Rödoc

Autor:  eabc [ Mi Sep 11, 2019 14:33 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Messleitungen

Moin moin Frank,
die verlinkten Messleitungen von Pollin sind leider billigster Chinakram und mit max. 0,5mm² so schwach, das wenige A ausreichen um Sie zum qualmen zubringen.
Meine Messleitungen sind "Hirschmann" Qualität und werden selbst bei 20A nach ca. 10 Minuten nur handwarm

Autor:  frank_w [ Do Sep 12, 2019 10:21 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Messleitungen

reichen 0,75mm² bei 300mm Länge was meint ihr?

Autor:  Rödoc [ Do Sep 12, 2019 11:48 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Messleitungen

Das hängt davon ab welche maximale Spannung und welchen maximalen Strom du darüber führen willst. Im internet gibt es entsprechende Tabellen.

gruß, Rödoc

Autor:  Petzi [ Do Sep 12, 2019 11:56 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Messleitungen

Hallo Frank,

Was wolltest du wie am Trafo ausmessen und was hat das mit dem Wicklsinn zu tun? Wolltest du den Kurzschlußstrom des Trafos messen? Bei Spannungsmessungen dürfte bei richtiger Einstellung des Meßgerätes kein sooo hoher Strom fließen das sich die Meßleitung auflöst. Oder habe ich etwas ganz falsch verstanden?

Gruß Gerd

Autor:  frank_w [ Fr Sep 13, 2019 5:14 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Messleitungen

@Rödoc
Die Tabelle suche ich noch kannst du einen Link posten?

@Gerd

Ich habe zwei Sekundärwicklungen in Reihe geschaltet, da muß der Wicklsinn stimmen.

Autor:  Rödoc [ Fr Sep 13, 2019 8:55 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Messleitungen

Nun,

bei der berechnung eines Kabels sind folgende größen interessant. Strom, Spannung, Kabellänge, Moduliert- oder nicht, Multi oder Monofiles Kabel. Die Spannung
wegen der Durchschlagsfestigkeit durch die Isolierung, der Strom wegen des benötigten querschnitts und die Kabellänge weil diese den benötigten querschnitt in
abhängigkeit zur Spannung und dem Strom entsprechend anhebt. Denn man muss sich auch das Kabel wie einen Widerstand vorstellen. Je länger das Kabel und je
kleiner der querschnitt desto höher der Widerstand. Dadurch ergibt sich ein Spannungsabfall welcher in Hitze resultiert und mit sinkender Spannung prozentual größer wird.
Außerdem ist noch von bedeutung ob du mit Gleich- oder Wechselspannung arbeitest. Dass heißt, um dir vorschlagen zu können welche Kabel für dich richtig sind
müssten wir wissen welche Spannungen und welche Ströme du maximal misst und ob Gleich- oder Wechselspannung. Ich glaube ich mache das Thema vielleicht auch
etwas kompliziert :D

Hier eine Tabelle, dort wird mit 230V Wechselspannung gerechnet, der angegebene maximale Strom verringert sich mit steigender Kabellänge und man sollte um
etwa 10% überdimensionieren.

https://www.linzi.hu/Katalogus/2008-200 ... (allgemein).pdf

Schöne Grüße, Rödoc


Bei fehlern bitte korrigieren!

Autor:  frank_w [ Fr Sep 13, 2019 11:28 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Messleitungen

der Link funktioniert nicht.

Bis 20KHz und 5A bei 250V nehme ich nur diese Laborkabel.

Andere habe ich da.

Autor:  Hotte [ Fr Sep 13, 2019 16:42 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Messleitungen

frank_w hat geschrieben:
der Link funktioniert nicht.


Hm.... bei mir funktioniert der Link auch nicht. Man kann ihn aber trotzdem öffnen.

Den "defekten!" Link in einem anderen TAB öffnen. Die Fehlermeldung ignorieren und in der Adresszeile einfach
).pdf
an das Ende anfügen. Schon klappt es. :-)

Gruß... Hotte

Autor:  frank_w [ Sa Sep 14, 2019 6:05 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Messleitungen

Danke

Autor:  Bosk Veld [ Sa Sep 14, 2019 7:22 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Messleitungen

frank_w hat geschrieben:
Ich habe zwei Sekundärwicklungen in Reihe geschaltet, da muß der Wicklsinn stimmen.
Meinst Du vielleicht die Primärwicklungen? Durch die Sekundärwicklungen wird bei unterschiedlichem Wickelsinn kein höherer Strom fließen.

Gruß, Frank

Autor:  Rödoc [ Sa Sep 14, 2019 16:21 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Messleitungen

Hallo Leute,

Schuldigung wegen des beschädigten Links. Hier die entsprechnde PDF im Anhang. Du liegst mit den 0,75 qmm garnicht so verkehrt, jedoch würde Ich wenn
du die Kabel tatsächlich in einer anwendung bei 250v, 5a und 20khz nutzt wegen des Skin-Effekts zu 1qmm greifen.

Schöne Grüße, Rödoc.

Dateianhänge:
X 028 Strombelastbarkeit (allgemein).pdf [39.87 KiB]
19-mal heruntergeladen

Autor:  Petzi [ Sa Sep 14, 2019 21:17 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Messleitungen

Hallo Frank,
Zitat:
Meinst Du vielleicht die Primärwicklungen? Durch die Sekundärwicklungen wird bei unterschiedlichem Wickelsinn kein höherer Strom fließen.

Deshalb fragte ich was wie gemessen werden sollte. Leider blieb eine eine umfassende Antwort aus.

Gruß Gerd

Autor:  frank_w [ So Sep 15, 2019 6:11 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Messleitungen

Hier mal ein Link:
https://www.electronics-tutorials.ws/de ... mator.html

Seite 1 von 2 Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
https://www.phpbb.com/