[phpBB Debug] PHP Warning: in file /includes/functions.php on line 4559: Invalid argument supplied for foreach()
Dampfradioforum • Thema anzeigen - KP303W defekt?

Dampfradioforum

Röhrenradioforum: Das Forum für alle Freunde alter Röhrenradios, Kofferradios und Röhrentechnik!
Aktuelle Zeit: Mo Aug 10, 2020 6:45

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 9 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: KP303W defekt?
BeitragVerfasst: Do Mai 28, 2020 0:04 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mi Okt 12, 2011 17:33
Beiträge: 1227
Kenntnisstand: Einsteiger ohne Kenntnisse
Eine Frage an die Transitorspezis. Ein KP303W, in der Vorstufe eines Kondensatormics nervt mich. Mit Feldeffekt habe ich es nicht so.
Drain und Source haben gegeneinander jeweils 190 kiloohm, egal wie die Polarisation ist. Zum Gate gemessen, Messbereich 20Mega, sind sie quasie offen, egal welche Polarität, Drain oder Source, beide das Gleiche. Das Datenblatt hilft (mir) da nicht weiter. Ist das Teil defekt?

Danke.

https://www.tiffe.de/Robotron/Bausteinu ... /KP303.pdf


Bild

_________________
Ein Phasenprüfer ist so nützlich wie ein Lutscher der nach Kacke schmeckt.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: KP303W defekt?
BeitragVerfasst: Do Mai 28, 2020 6:25 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa Sep 06, 2008 11:29
Beiträge: 409
Wohnort: Sauerland
Kenntnisstand: Elektrotechnischer Beruf/ Studium
Die Messwerte könnten normal sein.

Der FET sperrt erst mit zunehmender
negativer Gate Spannung.

Ein Testaufbau würde Klarheit bringen.

Gruss Stefan


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: KP303W defekt?
BeitragVerfasst: Do Mai 28, 2020 18:11 
Offline

Registriert: Di Mai 12, 2009 18:09
Beiträge: 1315
Es ist ein Sperrschicht-FET. Du müßtest also zum Gate hin in einer Richtung eine Diodenstrecke messen können.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: KP303W defekt?
BeitragVerfasst: Do Mai 28, 2020 18:47 
Offline

Registriert: Do Okt 05, 2017 20:39
Beiträge: 285
Kenntnisstand: Elektrotechnischer Beruf/ Studium
Hallo,

solche Transistoren kann man nicht "direkt" mit dem Ohmmeter prüfen, das scheitert ja auch bei Bipolartransistoren zuweilen.

Die Angabe von Munzel
Zitat:
Es ist ein Sperrschicht-FET. Du müßtest also zum Gate hin in einer Richtung eine Diodenstrecke messen können.


würde ich grundsätzlich mit Vorsicht genießen ! Es besteht nur eine galvanische Verbindung des Gate zum Halbleiter, das muß keine echte Diodensperrschicht sein wie beim Bipolartransistor.

Ich würde besser eine kleine Versuchsschaltung aufbauen und versuchen, die grundlegende Kennlinie zumindest qualitativ zu ermitteln, dabei kann die folgende Seite helfen, die man ggf ins Deutsche übersetzen läßt:

http://radiobooka.ru/radionach/634-zani ... stora.html

Hier gibts ja auch eine Prüfung mit Ohmmetern zwischen D und S, die aber noch eine Fremdspannung am Gate benötigen.
Die Suche mit dem kyrillisch geschriebenen Typ könnte weiteren Aufschluß bringen.

Vielleicht besteht zum bekannten BF245 eine Verwandschaft ? Dann kann man natürlich auch diese Versuchsschaltungen nehmen.

Auf jeden Fall gibts ja 4 Arten von MOSFETs, also mit echter Isolation an der Sperrschicht (wo es auch Verarmungstypen gibt) und die Sperrschicht-FETs, die über ein Feld den Kanal verarmen und damit den Drain-Source-Strom steuern, Kennlinie wie Elektronenröhre.

Gruß Ingo


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: KP303W defekt?
BeitragVerfasst: Do Mai 28, 2020 20:09 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mi Okt 12, 2011 17:33
Beiträge: 1227
Kenntnisstand: Einsteiger ohne Kenntnisse
Erstmal danke für eure Hinweise. Ich habe jetzt mal ein 2tes Handstück genommen und die Platinen untereinander getauscht. Beide Verstärker funktionieren. Da in der abgesetzten Kapsel nur die 3 Bauteile vorhanden sind, muss der Transi defekt sein. der C und R sind es nicht. Spannungen stimmen. Iwo muss ich aus der Konvertbauzeit noch BF244 oder 45 liegen haben. Ich werde die mal versuchen als Ersatz. Muss ich etwas beachten beim Einlöten, die sollen ja so tierisch empfindlich sein?

Bild

_________________
Ein Phasenprüfer ist so nützlich wie ein Lutscher der nach Kacke schmeckt.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: KP303W defekt?
BeitragVerfasst: Do Mai 28, 2020 20:54 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mi Jan 12, 2011 23:02
Beiträge: 640
Wohnort: Stolberg/Rheinland
Kenntnisstand: Weitergehende Kenntnisse (Hobby)
Beim BF245 ff. sehe ich keine Probleme beim Löten;
O.K. die Temperatur sollte den Schmelzpunkt von Kunststoff nicht erreichen ;))
Diese n-Channel-Sperrschicht-FETs sind aber nicht empfindlich für statische Elektrizität, sprich Anfassen erlaubt.

Die folgenden Daten zu dem bei Dir verbauten Transistor habe ich gefunden:
JFET - Transistor KP 303 W ( КП 303 В = N - Channel ) Die Daten: 25 V , 20 mA , 200 mW , S = 2 ... 5 mA / V
In meinen Augen ist JFET = Sperrschicht-FET ("Junction-Field-Effect-Transistor")


Viele Grüße
Georg

_________________
Ein guter Irrtum braucht solide Fehlannahmen. :wink:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: KP303W defekt?
BeitragVerfasst: Do Mai 28, 2020 22:09 
Offline

Registriert: Di Mai 12, 2009 18:09
Beiträge: 1315
Doch, die grundsätzliche Prüfung eines JFET klappt schon so.
Das legt der Aufbau nahe:
https://www.elektronik-kompendium.de/si ... 101211.htm
Zwei gerade durchgeführte Versuche mit J310 und BF245A sowie eine Simulation mit 2N3819 stützen das auch. :)
Allerdings hat man zwischen Source und Drain im Gegensatz zu Emitter und Kollektor beim BIP dann auch einen mehr oder weniger großen Widerstand.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: KP303W defekt?
BeitragVerfasst: Do Mai 28, 2020 22:19 
Offline

Registriert: Do Okt 05, 2017 20:39
Beiträge: 285
Kenntnisstand: Elektrotechnischer Beruf/ Studium
Ja, o.k., Munzel, kann schon sein, ich habs ja auch nicht kategorisch verneint, nur zur Vorsicht "gemahnt". ich geb aber zu, daß ich solche Bauteile noch nicht allzuoft in der Mache hatte und denke, daß das für viele andere auch zutrifft. Deshalb halte ich es in den Fällen lieber so, daß ich das Bauteil in einer aktiven Schaltung prüfe.

Man müßte die typischen Fehler...Defekte an dieser Art von Bauteilen besser kennen, was ich nicht tue.

Gruß Ingo


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: KP303W defekt?
BeitragVerfasst: Mi Jun 03, 2020 23:32 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mi Okt 12, 2011 17:33
Beiträge: 1227
Kenntnisstand: Einsteiger ohne Kenntnisse
So, heute habe ich das der Bucht die Transen bekommen, die original Russen. Eingelötet, gleich feine Drähtchen verpasst und ein neues Schaumgummibettchen für den Kapselträger. Hat auf Anhieb funktioniert. Danke für die Mithilfe.

Bild

_________________
Ein Phasenprüfer ist so nützlich wie ein Lutscher der nach Kacke schmeckt.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 9 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 17 Gäste


Sie dürfen keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Sie dürfen keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
POWERED_BY
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de

 
Impressum