[phpBB Debug] PHP Warning: in file /includes/functions.php on line 4559: Invalid argument supplied for foreach()
Dampfradioforum • Thema anzeigen - Oszi an Regeltrenntrafo

Dampfradioforum

Röhrenradioforum: Das Forum für alle Freunde alter Röhrenradios, Kofferradios und Röhrentechnik!
Aktuelle Zeit: So Aug 09, 2020 15:59

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 4 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Oszi an Regeltrenntrafo
BeitragVerfasst: So Jun 28, 2020 15:56 
Offline

Registriert: Di Jan 29, 2019 11:00
Beiträge: 5
Wohnort: Hoher Norden Hamburg
Kenntnisstand: Weitergehende Kenntnisse (Hobby)
Hallo an alle die Wissen.

Ein Oszi hat ja ein Trafo, also ist da auch eine "gewisse" Trennung da.

Wenn ein Regeltrenntrafo am zu prüfenden Radio angeschlossen wird, dart ja NUR das eine Radio (Gerät) an den Trenntrafo.

Jetzt wird mit einem Oszi am Radio gemessen. Das allerdings ist an einer Steckdose ansgeschlossen, die (wie fast alle Altbauten) eine Klassische Brücke hat.
Sprich: Der Null Leiter ist mit der Erde Anschluss Klemme an deer Steckdose gebrückt. Wenn also eine Messung mit dem Oszi am Radio gemacht wird und die Erd Klemme des Oszis am Gehäuse des Radios angeschlossen ist, was Passiert?
Kurzschluss?

Danke euch
Und Grüße Heinz


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Oszi an Regeltrenntrafo
BeitragVerfasst: So Jun 28, 2020 18:19 
Offline

Registriert: Sa Apr 04, 2015 21:47
Beiträge: 155
Wohnort: Dortmund
Kenntnisstand: Grundkenntnisse (ohmische Gesetz etc.)
Was soll passieren (Angenommen die Elektroinstallation und Geräte sind nicht defekt)?
Das Oszilloskop liegt mit seinem Gehäuse auf Erdpotential, wenn es denn ein Metallgehäuse hat. Die Messspitzen sind potentialfrei.
Das Radio, wenn über einen Trenntrafo angeschlossen, ist potentialfrei.
Ein nicht-Allstrom-Radio hat bereits einen Trenntrafo eingebaut und ist auch potentialfrei.
Nun weiß man aber nicht, ob nicht vielleicht ein Defekt im Radio-Trafo vorliegt und ist gut beraten einen Trenntrafo vorzuschalten. Selbst wenn irgendwo ein Masseschluss vorläge, bliebe das Gehäuse weiterhin potentialfrei.

Die Regel, nicht 2 Geräte gleichzeitig über denselben Trenntrafo zu betreiben ist allerdings begründet. Schließe ich zB 2 Allstromfernseher an, besteht eine 50% Chance dass beide Chassis unterschiedliches Potential aufweisen - Peng!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Oszi an Regeltrenntrafo
BeitragVerfasst: So Jun 28, 2020 22:43 
Offline

Registriert: So Nov 01, 2015 14:24
Beiträge: 540
Kenntnisstand: Weitergehende Kenntnisse (Hobby)
Hallo zusammen,

dann betet mal, das die Trafos in den Geräten mit Netztrafos in Ordnung sind !
Sicher bin ich mir bei alten Geräten nicht, es sei denn, das eine Schutzwicklung
zwischen primärer und sekundärer Wicklung vorhanden ist. Das ist aber bei den
alten Geräten in der Regel nie der Fall !
Oszi an einen Trenntrafo mit 2-Kammerbauweise oder geerdeter Schutzwicklung
(würde ich bevorzugen) und gut ist.
Natürlich wird ein Allstromgerät auch schutz-getrennt, aber dann extra und
idealerweise an einem Stell-Trenntrafo.

Gruß,
RE 084

_________________
RE 084 heisst Hans und kommt aus 41844 Wegberg :mauge:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Oszi an Regeltrenntrafo
BeitragVerfasst: So Jun 28, 2020 23:12 
Offline

Registriert: Fr Okt 24, 2008 19:16
Beiträge: 1730
Wohnort: Berlin
Kenntnisstand: Spezialkentnnisse im Bereich Röhrenradios (Beruf)
Hallo, Zusammen,

leider werden hier nicht eindeutige Begriffe verwendet.
Es muß eindeutig unterschieden werden, nach Radiogeräten mit Netztrennung, und solchen ohne Netztrennung.

Wenn ein Gerät mit "nur für Wechselstrom" bezeichnet ist, demnach also kein Allstromgerät ist, muß das noch lange keine Netztrennung haben!

Die Aussage, daß (nur) Allstromgeräte am Chassis Netzspannung führen, ist eindeutig falsch.

Es gibt durchaus Geräte, die nur einen Heiztrafo haben, jedoch keine Netztrennung.

Auch die Aussage "die Meßspitzen des Oszilloskops sind erdfrei" ist nicht korrekt. Die meisten netzbetriebenen Oszilloskope haben eine Schutzerde.

Auch ist stets das Prüfobjekt ( Radio ) über einen Trenntrafo zu betreiben, und nicht die Meßtechnik. Dann läßt sich auch Problemlos ein Prüfsender, Wobbler oder weiteres Meßequipment zusammenschalten.

Würde man hingegen das Oszilloskop über den Trenntrafo betreiben, könnte man vom Gehäuse des Oszilloskops im ungünstigen Fall einen elektrischen Schlag bekommen.

VG Henning

_________________
Schlau ist, wer weiss, wo er nachlesen kann, was er nicht weiss


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 4 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 20 Gäste


Sie dürfen keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Sie dürfen keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
POWERED_BY
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de

 
Impressum