[phpBB Debug] PHP Warning: in file /includes/functions.php on line 4559: Invalid argument supplied for foreach()
Dampfradioforum • Thema anzeigen - Isolationsmessgerät

Dampfradioforum

Röhrenradioforum: Das Forum für alle Freunde alter Röhrenradios, Kofferradios und Röhrentechnik!
Aktuelle Zeit: Sa Aug 08, 2020 13:31

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 20 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Isolationsmessgerät
BeitragVerfasst: Fr Dez 30, 2011 17:48 
Offline
User gesperrt
User gesperrt

Registriert: Mo Apr 05, 2010 19:00
Beiträge: 2881
Heute frisch aus Hongkong eingetroffen, das Isolationsmessgerät mit richtig viel Power zum kleinen Preis. Klar das dieser Preis zustande kommt, da die ganzen Zwischenhändler sich keine goldene Nase verdient haben. Natürlich es ist ein Risiko mit der Garantie und evtl. Umtausch. Fabian hatte da ja mal eine unangenehme Erfahrung mit Speicherriegeln gemacht. Aber ich bin soweit zufrieden und kann jetzt Trafos, Kondensatoren, usw. prüfen. Allerdings sollte man beim Messen eine gehörige Portion Respekt walten lassen. Das Gerät kann sicher sehr gut beißen. Direkte Kontakte nach China sind sehr schwierig, und ohne Kontakte läuft da nichts.
Auch habe ich in Deutschland nichts vergleichbares gefunden, das mit 2500 Volt Prüfspannung ausgestattet ist.
Bild

Bild

Bild

Gruß Gery


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Isolationsmessgerät
BeitragVerfasst: Fr Dez 30, 2011 19:36 
Offline
User gesperrt
User gesperrt

Registriert: Sa Jan 29, 2011 10:54
Beiträge: 81
naja, nichts Besonderes wenn man eine Suchmaschine bedienen kann:

http://www.ebay.de/sch/i.html?_from=R40 ... Categories

Wie lange benötigt denn diese Wunderwaffe um z.B. einen 10µ / 1000V Kondensator aufzuladen?

Grüße


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Isolationsmessgerät
BeitragVerfasst: Fr Dez 30, 2011 19:46 
Offline
Mitgliedschaft beendet

Registriert: Sa Jan 27, 2007 21:08
Beiträge: 2763
Kenntnisstand: **Zutreffendes Feld fehlt**
auf jeden Fall besser als mein alter Kurbelinduktor 8_)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Isolationsmessgerät
BeitragVerfasst: Fr Dez 30, 2011 20:39 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do Nov 13, 2008 8:16
Beiträge: 6476
Geht aber erst bei 500V los. Wäre mir zu Praxisfremd.
Dann lieber etwas älter und ab 250V - 1000V etwa. Das kommt mehr Freude im Alltag auf.

paulchen


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Isolationsmessgerät
BeitragVerfasst: Fr Dez 30, 2011 22:15 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So Mai 24, 2009 23:18
Beiträge: 2174
Wohnort: Duisburg
Kenntnisstand: Weitergehende Kenntnisse (Hobby)
paulchen hat geschrieben:
Dann lieber etwas älter und ab 250V - 1000V etwa. Das kommt mehr Freude im Alltag auf.
paulchen


Jo, ich habe so etwas hier:
Dateianhang:
100_0806.JPG
100_0806.JPG [ 40.32 KiB | 10707-mal betrachtet ]


Selbst dabei habe ich schon oft geringe Prüfspannungen vermißt.

Gruß... Hotte

_________________
Persönliche Kontaktaufnahme nur per E-Mail, nicht per PN!
Die Adresse findet man hier: http://www.hottes-radios.de/Impressum/impressum.htm


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Isolationsmessgerät
BeitragVerfasst: Fr Dez 30, 2011 23:51 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo Dez 07, 2009 22:08
Beiträge: 1181
Wohnort: Rabenau (Sa.)
Kenntnisstand: Weitergehende Kenntnisse (Hobby)
@Gery, mit den 2,5 KV Prüfspannung wäre ich aber sehr vorsichtig, evtl. schlagen da die mitgelieferten chinesischen Prüfkabel noch eher durch wie das Prüfobjekt.

Bei mir tut es immer noch das gute alte ISO61 Made in GDR. Ein Gerät mit zusätzlich 250V Prüfspannung wie das von Hotte wäre allerdings tatsächlich nicht schlecht. @Hotte, was ist das für ein Typ ?

Bei dem ebay Link von tillk staune ich etwas daß von Hong Kong aus einfach so Billig Messgeräte unter dem Namen Megger vertrieben werden. Die Fa. Megger ist schon ein internationaler Premiumanbieter für Messtechnik. Deutscher Sitz in Oberursel bei Frankfurt, ich war da mal 2 Tage zu einer Schulung. Wo doch ebay soooo hinter Produktpiraterie hinterher ist ... :roll:

Gruss
Uwe


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Isolationsmessgerät
BeitragVerfasst: Sa Dez 31, 2011 0:03 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do Nov 13, 2008 8:16
Beiträge: 6476
Zitat:
Bei mir tut es immer noch das gute alte ISO61 Made in GDR. Ein Gerät mit zusätzlich 250V Prüfspannung wie das von Hotte wäre allerdings tatsächlich nicht schlecht.


Dann hole Dir den ISO51 :mrgreen: :mrgreen: .

paulchen


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Isolationsmessgerät
BeitragVerfasst: Sa Dez 31, 2011 0:14 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So Mai 24, 2009 23:18
Beiträge: 2174
Wohnort: Duisburg
Kenntnisstand: Weitergehende Kenntnisse (Hobby)
Uwe hat geschrieben:
Ein Gerät mit zusätzlich 250V Prüfspannung wie das von Hotte wäre allerdings tatsächlich nicht schlecht. @Hotte, was ist das für ein Typ ?


Ist auch nur ein "Made in Fernost" Produkt. Es nennt sich großspurig HP - 6303 (Wer mag da bei HP an was anderes denken? :-) ). Tatsächlich steht HP aber für (H)old(P)eak. Unter dem Display steht dann nur noch CE (EMC/LVD). Ansonsten keinerlei Hinweise auf Hersteller oder sonstwas. Fakt ist aber daß das Gerät einwandfrei funktioniert. Man kann es auch als Ohmmeter für hochohmige Widerstände benutzen, steht zwar nirgends, habe ich aber erfolgreich getestet. :-)

Gruß... Hotte

_________________
Persönliche Kontaktaufnahme nur per E-Mail, nicht per PN!
Die Adresse findet man hier: http://www.hottes-radios.de/Impressum/impressum.htm


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Isolationsmessgerät
BeitragVerfasst: Sa Dez 31, 2011 0:17 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo Dez 07, 2009 22:08
Beiträge: 1181
Wohnort: Rabenau (Sa.)
Kenntnisstand: Weitergehende Kenntnisse (Hobby)
paulchen hat geschrieben:
Dann hole Dir den ISO51 :mrgreen: :mrgreen: .
paulchen


Ja woher denn ??? Schreib mir mal deine Adresse, ich nehme den sofort :mrgreen: .


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Isolationsmessgerät
BeitragVerfasst: Sa Dez 31, 2011 0:30 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do Nov 13, 2008 8:16
Beiträge: 6476
Wieviele willst Du denn haben? Sind ja hier noch original verpackt mit neuwertigen Akkublock zu haben :mrgreen: .

Ne mal im Ernst. Das ISO61 taucht ja ab und zu bei Ebay auf (letzte Woche erst wieder). Den ISO 51 allerdings habe ich schon eine Weile nicht mehr da gesehen. Der ist allerdings bei alten Technikern noch recht verbreitet. Eventuell findet sich ja da mal was. Meine beiden muß ich hier leider festhalten. Einen als Gebrauchsgegenstand und den anderen als eventuellen Ersatzträger. Funktionieren tun beide noch.

Zum Thema allgemein noch. Sicher ist es schön, wenn man Isolationswiderstände messen kann. Nur sollte es schon mit einer Spannung geschehen, die bei den Bauelementen auch Sinn macht.
Das dies auch mit weniger Spannung sicher geht, habe ich hier schon mal gezeigt.

viewtopic.php?f=32&t=2940&hilit=pr%C3%BCfspannung

(ab der Mitte zu lesen)

paulchen


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Isolationsmessgerät
BeitragVerfasst: Sa Dez 31, 2011 14:43 
Offline
User gesperrt
User gesperrt

Registriert: Mo Apr 05, 2010 19:00
Beiträge: 2881
Hai,
@tillk auf E-Bäh natürlich auch gesehen, aber viel zu teuer. 10µF Elko bei 500V, hatte keinen 1000V zur Hand 6 Sekunden.
@paulchen der DY30-1 wäre dann der richtige für dich, der hat 250V/500V/1000V
@Uwe ja da hast du Recht, die Messschnüre sind nur bis 1000V CAT2 zugelassen, es ist also am besten wenn man wie auf dem unteren Bild nur eine Messspitze an greift. Ja ein 1000V Gerät hätte mir, wenn ich es auf Kondensatorenprüfen belassen würde auch gereicht. Aber da ich hauptsächlich Trafos damit überprüfe, brauche ich die 2,5 kV Version. Mit der Produktpiraterie ist klar, manche haben auch Fluckeplagiate im Angebot, klar das ich so etwas nicht kaufe.
@Hotte Conrad lässt ja auch in China Produzieren und klebt dann sein Voltcraftzeichen drauf.

Ich wünsche Euch einen guten Rutsch ins Jahr 2012!
Gruß Gery


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Isolationsmessgerät
BeitragVerfasst: Sa Dez 31, 2011 19:22 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mi Nov 24, 2010 23:31
Beiträge: 1315
Wohnort: Geilenkirchen
Hallo

ich benutze lieber das ISO 1000, in der Bucht für 25 Euros gekauft.
Dateianhang:
Unbenannt.jpg
Unbenannt.jpg [ 36.33 KiB | 10626-mal betrachtet ]



MfG

_________________
Gruß Helmut
---------------------
Der Kluge lernt aus allem und von jedem, der Normale aus seinen Erfahrungen und der Dumme weiß alles besser. -Sokrates-


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Isolationsmessgerät
BeitragVerfasst: Mo Jan 02, 2012 13:33 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr Dez 21, 2007 19:07
Beiträge: 291
Wohnort: Herford
Sehr gut gefällt mir das Isotest 6 von Gerhard Heigl:

Bild

Die Prüfspannung lässt sich stufenlos von 20V bis 500V regeln. Die Beschreibung des Gerätes nebst Schaltplan, Platinenlayout usw. ist auf der Homepage von G. Heigl zu finden: klick :-)

JuergenK

_________________
alte Radioexperimentierkästen ansehen? Aber gerne. Nämlich hier: http://www.experimentierkasten-board.de :-) :-)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Isolationsmessgerät
BeitragVerfasst: Mo Mär 12, 2012 22:36 
Offline

Registriert: Fr Nov 07, 2008 22:36
Beiträge: 145
Hallo,

von Norma bzw. Siemens gibt es das M05835-A2 Isolationsmessgerät.
Messspannungen sind 100/250/500/1000V

Ist gelegentlich in der Bucht zu finden.

MfG
Volker


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Isolationsmessgerät
BeitragVerfasst: Mo Mär 12, 2012 23:11 
Offline
User gesperrt
User gesperrt

Registriert: Do Mär 17, 2011 17:23
Beiträge: 5838
Kenntnisstand: **Zutreffendes Feld fehlt**
Auch nicht schlecht: ISOLAVI von H&B, ein echter Klassiker, der hin und wieder in den einschlägigen Aukt.-Häusern zu finden ist.

Etwas moderner: Die METRISO-Serie von Gossen-Metrawatt. Messspannungen ab 100Volt bis 1000Volt. Leider nicht ganz preiswert, aber dafür sehr gut und robust.

Mit dem "Maybach" unter den Iso-Messern von Megger hatte ich beruflich Erfahrungen sammeln dürfen. Weltklasse! Und RÖHRE!

Schöne Grüße,
Herbert


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 20 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 12 Gäste


Sie dürfen keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Sie dürfen keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
POWERED_BY
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de

 
Impressum