[phpBB Debug] PHP Warning: in file /includes/functions.php on line 4559: Invalid argument supplied for foreach()
Dampfradioforum • Thema anzeigen - Saba Schauinsland T3715 Color Bildschirm weiß

Dampfradioforum

Röhrenradioforum: Das Forum für alle Freunde alter Röhrenradios, Kofferradios und Röhrentechnik!
Aktuelle Zeit: Di Jun 22, 2021 16:42

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 27 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Fr Mai 14, 2021 23:49 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di Mär 25, 2014 19:56
Beiträge: 239
Wohnort: Schurwald Landkreis ES
Kenntnisstand: Weitergehende Kenntnisse (Hobby)
C341 war tot, nach Austausch hat mich das Gerät für 10 Minuten mit einem astreinen Bild belohnt....Dann hat es aus noch unbekannten Gründen vermutlich die Schmelzsicherung im Trafo rausgehauen, Heizungen gehen nicht mehr, aus dem Trafo kommt nichts mehr raus. Die 4A Hauptsicherung ist allerdings noch Intakt. Laut Angaben ist diese Schmelzsicherung autauschbar und wohl in der Wicklung verbaut. Ist dir der Aufwand des Austauschs bekannt bzw muss man dafür den ganzen Trafo ausbauen und zerlegen oder ist das relativ einfach durch zuführen ?
Wenn ich das richtig verstehe lösen diese Sicherung ja nicht augfrund eines zu hohen Stromes sondern bei Übertemparatur aus, heiss war der Trafo nicht, kann das eine Alterungserscheinung sein, und mit was ersetzt man die Sicherung denn ?



Grüße Simon


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Sa Mai 15, 2021 11:15 
Offline

Registriert: Mi Okt 14, 2009 10:34
Beiträge: 841
Wohnort: 258xx Plattstedt
Kenntnisstand: Elektrotechnischer Beruf/ Studium
Moin!
Das kann ich leider auch nicht sagen, so genau kenne ich das Gerät auch nicht.
Ich hab nur den Vorgänger mit 90°-Ablenkung und der gleichen Signalverarbeitung.
Bei vielen Geräten ist diese Sicherung nur in den Trafo gesteckt und muß nur wieder zusammengelötet werden.
Oft liegt ein kurzes Stück eines speziellen Lotes bei.
Die Lötung kann mit der Zeit spröde geworden sein.
Gruß Gerrit


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Sa Mai 15, 2021 16:58 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di Mär 25, 2014 19:56
Beiträge: 239
Wohnort: Schurwald Landkreis ES
Kenntnisstand: Weitergehende Kenntnisse (Hobby)
Offensichtlich hat es die Schmelzicherung nicht ohne Grund rausgehauen, nach Reparatur und erneutem Startversuch schnellt die Stromstärke auch bei geringster Spannung gleich in die Höhe. Der Fehler kommt durch den grünen Strang, noch vor der 1A Sicherung, sobald dieser abgelötet ist ist die Stromaufnahme normal. Durch Zufall habe ich gesehen dass es eine Lötseite an einem der beiden PTCs 609/610 auf der kleinen Relaisplatte 12 abgefetzt hat , der zweite PTC war offensichtlich vorher schon gar nicht mehr vorhanden, hier sind nur noch die Lötfahnen vorhanden... Was ist die Aufgabe dieser beiden PTC ? Steht das evtl im Zusammenhang mit dem starken Antieg des Stroms ?

Grüße Simon


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Sa Mai 15, 2021 17:34 
Offline

Registriert: Mi Okt 14, 2009 10:34
Beiträge: 841
Wohnort: 258xx Plattstedt
Kenntnisstand: Elektrotechnischer Beruf/ Studium
Moin!
Die PTCs gehören zur automatischen Entmagnetisierung.
Zum Testen kannst du die erstmal abgeklemmt lassen, das gibt höchstens bunte Flecken im Bild.
Der Grüne Strang ist einer der Ausgänge vom Trafo?
Dann ist das die Versorgung für die Zeilenendstufe.
C606,607,611, D607,611 und THY606 prüfen.
Außerdem +6 20V.
Gruß Gerrit


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Sa Mai 15, 2021 23:06 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di Mär 25, 2014 19:56
Beiträge: 239
Wohnort: Schurwald Landkreis ES
Kenntnisstand: Weitergehende Kenntnisse (Hobby)
Hi :wink:

meine Messungen ergaben dass alle Kondensatoren und auch die Dioden in Ordnung sind, allerdings ist wohl der Thyristor THY606 der Übeltäter, dieser hat auf allen Anschlüssen einen satten Kurzschluss.
Das Teil gabs in der Bucht England, habe es nun mal bestellt, das wird wohl eine Weile dauern bis es da ist. Ich frage mich weshalb das Teil abgeraucht ist bzw ob dieses als Folge einen evtl weiteren Defekts zerstört wurde. Natürlich fließt an der Stelle ja einiges an Leistung drüber, möglicherweise auch nur ein Alterungsdefekt. Alle Bauteile in nächste Nähe sind soweit in Ordnung. Da die weiter hinten liegende 1A Sicherung zur Zeilendenstufe noch heile ist, gehe ich davon aus dass nur das Teil selbst betroffen ist und weiter hinten nichts defekt ist

Viele Grüße Simon


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: So Mai 16, 2021 13:52 
Offline

Registriert: Mi Okt 14, 2009 10:34
Beiträge: 841
Wohnort: 258xx Plattstedt
Kenntnisstand: Elektrotechnischer Beruf/ Studium
Hmmm...
Nicht ganz einfach, ein Datenblatt zu finden.
BBC bezeichnet das Teil als Netzthyristor mit 7 A und 400 V.
Dann sollte es ein TIC116 als Ersatz tun.
Aber vorsicht, die Anschlußbelegung ist anders.
Gruß Gerrit

PS:
Bestelle bitte in der Bucht 282908592986 in der Ausführung 27 Ohm 2 Pins.
Die beiden PTCs in der Entmagnetisierung können durch einen von denen ersetzt werden.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: So Mai 16, 2021 16:36 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di Mär 25, 2014 19:56
Beiträge: 239
Wohnort: Schurwald Landkreis ES
Kenntnisstand: Weitergehende Kenntnisse (Hobby)
Danke dir, die PTC habe ich gleich bestellt. Für den Thy denke ich mal dass es egal ist welche Kennung (N,M usw) man nimmt, wenn ich das richtig interpretiere ist der letzte Buchstabe N, M usw.. ja nur die die Spannungsfestigkeit ?
Für die Schmelsicherung muss ich mir ebenfalls eine Alternative einfallen lassen, das hält nicht mehr richtig, das ist Murks...Hier dachte ich an eine Thermosicherung 4A 80°C oder besser 4A 100°C, denke mal heisser darf der Trafo im Dauerbetrieb ja nicht werden, das Ding muss allerdings so dünn sein dass es durch den Tunnel im Trafo passt...


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Di Mai 18, 2021 22:48 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di Mär 25, 2014 19:56
Beiträge: 239
Wohnort: Schurwald Landkreis ES
Kenntnisstand: Weitergehende Kenntnisse (Hobby)
Heute ist der neue Thyristor angekommen, das Gerät läuft wieder 8_) . Das Bild ist Klasse das Gerät funktioniert nun einwandfrei , nur die Regelung der Farbe geht noch nicht. Bis hier her schon Mal fettes Dankeschön an Gerrit


Dateianhänge:
Screenshot_20210518-225226_1.png
Screenshot_20210518-225226_1.png [ 82.11 KiB | 801-mal betrachtet ]
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mi Mai 19, 2021 20:57 
Offline

Registriert: Mi Okt 14, 2009 10:34
Beiträge: 841
Wohnort: 258xx Plattstedt
Kenntnisstand: Elektrotechnischer Beruf/ Studium
Moin Simon!
Die Farbe bekommen wir auch noch hin.
Messe bitte mal die Spannung an C430.
Die muß sich mit dem Farbregler zwischen +20 und -15 Volt einstellen lassen.
Gruß Gerrit


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Do Mai 20, 2021 22:16 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di Mär 25, 2014 19:56
Beiträge: 239
Wohnort: Schurwald Landkreis ES
Kenntnisstand: Weitergehende Kenntnisse (Hobby)
Guten Abend,

Ich habe nun fast alle Elkos im Gerät neu gemacht, es fehlen noch ein paar wenige auf der Hochspannungsplatte, auch die Netzteilekos dürfen bleiben, der Rest wird noch nach und nach ersetzt. Auch das Problem mit der Fabe ist gelöst, der Fehler lag am Poti, dieses war schwergängig und wurde vom Motor nicht mehr mitgenommen, die Farbe lässt sich nun wieder korrekt mit dem Regler einstellen. Allerdings scheint hier ein Fehler den nächsten zu jagen :wut: , nach erfolgeicher Reparatur des Reglers und Neustart stimmt nun auf einmal die Eckenkonvergenz im Bild nicht mehr, alle 4 Regler für alle Ecken zeigen auch keine Reaktion mehr ? Ich denke mal C701 und C702 sind hier heiße Kandidatren, das sind so ziemlich die letzten die ich noch nicht gewechselt habe, da ich diese noch nicht da habe...ist das eine heiße Spur ?

Grüße Simon


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Fr Mai 21, 2021 17:57 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di Mär 25, 2014 19:56
Beiträge: 239
Wohnort: Schurwald Landkreis ES
Kenntnisstand: Weitergehende Kenntnisse (Hobby)
So , C701 und C702 habe ich nun ebenfalls neu gemacht. Leider hat es nichts gebracht, die Ecken sind völlig aus dem Raster und die 4 Eck Konvergenzregler reagieren überhaupt nicht.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Di Mai 25, 2021 16:33 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di Mär 25, 2014 19:56
Beiträge: 239
Wohnort: Schurwald Landkreis ES
Kenntnisstand: Weitergehende Kenntnisse (Hobby)
Es hatte sich eine Litze auf der Hochspannungsplatte gelöst, dies war aber auf Anhieb leider nicht sichtbar.
Das Gerät geht nun einwandfrei :danke:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 27 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Sie dürfen keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Sie dürfen keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
POWERED_BY
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de

 
Impressum