[phpBB Debug] PHP Warning: in file /includes/functions.php on line 4559: Invalid argument supplied for foreach()
Dampfradioforum • Thema anzeigen - Wat is dat denn???

Dampfradioforum

Röhrenradioforum: Das Forum für alle Freunde alter Röhrenradios, Kofferradios und Röhrentechnik!
Aktuelle Zeit: So Jun 13, 2021 11:06

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 49 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Wat is dat denn???
BeitragVerfasst: Sa Mai 15, 2021 14:20 
Offline

Registriert: So Nov 01, 2015 14:24
Beiträge: 591
Kenntnisstand: Weitergehende Kenntnisse (Hobby)
Bin mal auf Rusty´s Gerät gespannt, da geht doch was.

Ich hoffe nur, das er das auch möchte, währe schade um das Gerät.
Ich habe hier noch einige Ersatztrafos und Röhren liegen....
und den Vierkantdraht mache ich mir selbst zurecht !

Gruß,
RE 084

_________________
RE 084 heisst Hans und kommt aus 41844 Wegberg :mauge:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Wat is dat denn???
BeitragVerfasst: So Mai 16, 2021 9:24 
Offline

Registriert: So Mai 09, 2021 18:27
Beiträge: 15
Kenntnisstand: Einsteiger ohne Kenntnisse
Guten Morgen @ all. Es scheint sich tatsächlich um eine Replik zu handeln. Die Bakelitfront weisst keinerlei Druck auf und die verbauten Teile wurden lieblos montiert. Dennoch freue ich mich über das gesamte Erscheinungsbild und möchte es gerne zum laufen bringen. Dies klappt aber nur mit eurer Hilfe, da ich ein völliger Stromlegastheniker bin.(ich habe schon mehrere „Einsteigerkurse“ besucht, selbst jedoch bei den einfachsten Sachen schaltet mein Gehirn ab).

Egal. Ich hoffe einfach auf euer mitwirken und würde einfach das umsetzen, was ihr mir sagt. Wie eine Art Bauanleitungen eines schwedischen Konzern :mrgreen:

Kann man das Teil so auf- oder umrüsten, dass man damit UKW-Radio empfangen kann?! Sollte das nicht gehen, schicke ich’s wieder zurück unter Angabe eines Replikas.

Bild Bild Bild Bild Bild Bild

_________________
***Stromidiot*** rot ist blau und plus ist minus ;-P


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Wat is dat denn???
BeitragVerfasst: So Mai 16, 2021 10:25 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa Feb 26, 2011 20:44
Beiträge: 2238
Wohnort: Oberhausen
Kenntnisstand: Elektrotechnischer Beruf/ Studium
Hi,

Um es kurz zu machen - Ukw kannste knicken.
So was ist was für Leute, die Spaß an der Uralttechnik haben.
Gab es in der Artikelbeschreibung Hinweise auf den Zustand der Röhren und Trafos? Darf man fragen, was der Spaß gekostet hat ?

Gruß
Oliver

_________________
Nette Grüsse aus dem Ruhrgebiet.

ollisTubes bei odysee
ollisTubes bei Youtube


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Wat is dat denn???
BeitragVerfasst: So Mai 16, 2021 12:46 
Offline

Registriert: So Nov 01, 2015 14:24
Beiträge: 591
Kenntnisstand: Weitergehende Kenntnisse (Hobby)
Hallo Rusty,

wie Oliver schon schrieb, UKW ist mit diesen Röhren physikalisch nicht möglich.
A409 , A415 , das sind brauchbare Röhren für dieses Projekt. Hat die dritte Röhre
noch eine Aufschrift ? A415 dürfte die erste und die A409 die zweite Röhre gewesen sein....

Ein Fragenkatalog:
- die Aufschrift der dritten Röhre lautet ?
- hast Du einen Lötkolben ? Einige Verbindungen sind gelötet....
- hast Du ein Messgerät ? (Multimeter)
- dann mess mal an den Trafos jeweils : PA-PE und SA-SE im Widerstandsmessbereich bis 2000 Ohm.
- und an den Röhren ob zwischen 2 Anschlüssen eine Verbindung besteht.

Dateianhang:
Unbenannt.png
Unbenannt.png [ 21.86 KiB | 605-mal betrachtet ]

Hier die Ansicht von unten, Anschlüsse F

Die ersten Fotos sind schon mal sehr gut, eventuell brauchen wir noch weitere,
aber erstmal die Grundlagen.

Gruß,
RE 084

_________________
RE 084 heisst Hans und kommt aus 41844 Wegberg :mauge:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Wat is dat denn???
BeitragVerfasst: So Mai 16, 2021 14:56 
Offline

Registriert: Mo Apr 03, 2006 8:23
Beiträge: 789
Wohnort: Niederbayern
Kenntnisstand: Sehr gute Kenntnisse (Hobby)
Hallo zusammen,

seid ihr Alle sicher, dass dies ein Projekt für einen
Zitat:
Stromlegastheniker
ist? Trafos messen, Röhren messen, Spannungsversorgung für Anode und Heizung bauen, Antenne verlegen, hochohmigen Lautsprecher suchen...

Das Ding hat keinen besonderen Wert - nur den Bauteilwert, sofern die Komponenten funktionsfähig sind. "Normal" Radiohören - besonders UKW - nahezu ausgeschlossen.

Wir müssten erstmal wissen, was Rusty mit dem Teil wollte. Benutzen? Kapitalanlage? Deko?
Für Letzteres wäre es geeignet...

Grüße,

Jörg

_________________
www.radiolegenden.de


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Wat is dat denn???
BeitragVerfasst: So Mai 16, 2021 16:02 
Offline

Registriert: So Dez 01, 2019 10:18
Beiträge: 49
Kenntnisstand: Grundkenntnisse (ohmische Gesetz etc.)
Hallo zu Beginn kann man sich doch an dem gezeigten Radiola Schaltbild orientieren. Diese einfachen Geräte sind doch alle gleich oder sehr ähnlich. Wichtig ist nur, dass man direkte Röhren verwendet. Für den Anfänger bedeutet es zunächst eine Investition in Heiz,-Gitter- und Anodenbatterien oder entsprechende Netzteile. Ausserdem ist ein MW Modulator ratsam um anfänglich überhaupt etwas zu empfangen.Wenn UKW Empfang unbedingt sein sollte, dann ist das mit dem Kemo leicht zu realisieren. Dann kann das ganze Spulen- u. Abstimmungsgedöns und mind. ein NF Trafo totgelegt werden. Ist wirklich nicht zu empfehlen, da das Kemo Dings genügend NF für einen LS zur Verfügung stellt.
Gruß JHG
PS UKw kann man auch mit einer simplen Triode wie REN904 oder PC900 und etwas Silberdraht experimentiel empfangen


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Wat is dat denn???
BeitragVerfasst: So Mai 16, 2021 16:26 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa Feb 26, 2011 20:44
Beiträge: 2238
Wohnort: Oberhausen
Kenntnisstand: Elektrotechnischer Beruf/ Studium
Hallo,

also ich halte das für eine klare Äußerung:

'Kann man das Teil so auf- oder umrüsten, dass man damit UKW-Radio empfangen kann?! Sollte das nicht gehen, schicke ich’s wieder zurück unter Angabe eines Replikas. '

Ich weiß ja nicht, was er dafür bezahlt hat - aber vielliecht findet sich ja hier jemand, der daran Interesse hat und ein solches Projekt machen möchte und den Kasten zum Spielen bringt .

Spannend wäre es alle mal.

Mal sehen, was passiert (-;

Oliver

_________________
Nette Grüsse aus dem Ruhrgebiet.

ollisTubes bei odysee
ollisTubes bei Youtube


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Wat is dat denn???
BeitragVerfasst: So Mai 16, 2021 18:25 
Offline

Registriert: So Mai 09, 2021 18:27
Beiträge: 15
Kenntnisstand: Einsteiger ohne Kenntnisse
Vielen Dank Leute über eure rege Begeisterung/Anteilnahme und evtl. auch Trauer :-D

@ Oliver: In der Artikelbeschreibung stand selbstverständlich: Verkauf als defekt! nichts wurde getestet! ;-)

@ RE084: die Aufschrift der dritten Röhre ist ebenfalls A409. Die erste, korrekt, ist eine A415. Die abfotografierte A409 ist vermutlich hinüber, da sie unterhalb des „chroms“ schwarz ist.
Lötkolben habe ich, ebenso einen Multimeter.
Trafos messen, sind das die WEILO Dinger?

Also JHG schrieb, UKW sei machbar, der Rest schreibt es sei nicht machbar. Da bin ich natürlich verwirrt. Für mich hieße es jetzt, mit dem vorhandenen Material „NEIN“, mit zusätzlichen „Artikeln“ JA…

@ Jörg: ich habe das Teil nur ersteigert, weil ich ein aufgemotztes, getuntes ähnliches Gerät im Netz gefunden hatte. Es war Liebe auf den ersten Blick! ich habe nur noch gedacht, DAS WILL ICH AUCH!!!

Heißt im Umkehrschluss, alles was innen ist, muss nach draußen! Diese alten und wunderschönen Techniken dürfen - in meinen Augen - niemals versteckt werden!
Für mich sind das mit die schönsten Dinge der Welt!

Mit „Stromlegastheniker“ meine ich, das ich weder die Fachbegriffe verstehe, noch die Fachzeichen kenne, geschweige denn einen Plan zu lesen. Strom ist für MICH überhaupt nicht logisch nachvollziehbar.
Aber ich habe durchaus sehr, sehr handwerkliches Geschick ;-)


Zuletzt geändert von Rusty am Mo Mai 17, 2021 8:54, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Wat is dat denn???
BeitragVerfasst: So Mai 16, 2021 20:43 
Offline

Registriert: Mo Apr 03, 2006 8:23
Beiträge: 789
Wohnort: Niederbayern
Kenntnisstand: Sehr gute Kenntnisse (Hobby)
Tja Rusty,

ob Du dann hier richtig bist? Du willst und suchst ein "Steampunk"-Radio...

Klar kannst Du das vorhandene Gerät schlachten und die Teile neu zusammensetzen. Vermutlich wird aber nichts Funktionsfähiges dabei herauskommen...

Ich duck' mich dann mal weg, nicht mein Projekt!

Viel Erfolg,

Jörg

_________________
www.radiolegenden.de


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Wat is dat denn???
BeitragVerfasst: Mo Mai 17, 2021 8:31 
Offline

Registriert: So Dez 01, 2019 10:18
Beiträge: 49
Kenntnisstand: Grundkenntnisse (ohmische Gesetz etc.)
Unter diesen fachlichen Voraussetzungen kann man nur empfehlen, dieses Gerät als Deko Stehdarum zu verwenden oder es wieder zu verkaufen. Die Zeiten sind leider durch den Abbau der MW Sender vorbei, wo man beginnend mit dem Bau einfacher Detektor Empfängern Wissen bzw Verständnis aufbauen konnte.
Schade aber nicht zu ändern.
Gruß JHG


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Wat is dat denn???
BeitragVerfasst: Di Mai 18, 2021 6:51 
Offline

Registriert: So Nov 01, 2015 14:24
Beiträge: 591
Kenntnisstand: Weitergehende Kenntnisse (Hobby)
Hallo Rusty,

lass Dich nicht entmutigen, nicht Jeder ist von diesen alten Geräten begeistert die nicht das leisten,
was eine Philetta und Konsorten vermögen. Man muss sie lieben und die Herausforderung annehmen,
etwas daraus zu machen. Die Technik ist überschaubar und auch ein Laie kann da was machen !

Erstmal ist es notwendig, das Du weisst ob Du das Gerät ans Laufen bringen möchtest oder nicht ... !

Das die Röhren schwarz gefärbt sind ist ein gutes Zeichen ! Wenn der Belag weisslich geworden währe,
dann ist das ein untrügliches Zeichen dafür, das die Röhren Luft gezogen haben -> defekt.
Der Belag ist der Bariumgetter, der dafür sorgt, das das Vakuum erhalten bleibt.
Natürlich kann man das Äussere erhalten und dann innen eine völlig andere Technik einbauen um den
Empfang bestehender Sender zu ermöglichen. Es gibt aber auch heute noch Sender, welche auf MW und LW
senden !
Die A409 von Philips entspricht der RE074 von Telefunken, sie ist keine Lautsprecherröhre. Wenn Du hier
eine RE134 einsetzt, kannst Du einen von den schönen alten Lautsprechern anschliessen. Zu Beginn geht
es auch, wenn Du einen normalen Lautsprecher über einen Ausgangsübertrager ankoppelst.

Also... erstmal entscheiden was Du damit machen möchtest und dann sehen wir weiter !

Gruß,
RE 084

_________________
RE 084 heisst Hans und kommt aus 41844 Wegberg :mauge:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Wat is dat denn???
BeitragVerfasst: Di Mai 18, 2021 9:01 
Offline

Registriert: So Mai 09, 2021 18:27
Beiträge: 15
Kenntnisstand: Einsteiger ohne Kenntnisse
Hallo und einen wunderschönen guten Morgen Hans.
Ich finde es sehr bedauerlich, dass Einem, allem Anschein nach, nur geholfen wird, wenn man deren Ideale, deren Interessen oder deren Leidenschaften teilt.
Ja, das hat mich sehr entmutigt, da hast du Recht. Zudem die Tatsache dass in nur einer Woche über 1.000 hits auf diesem Thread sind und nur du möchtest mir helfen.

Dafür danke ich dir! Und da dem so ist, möchte ich das Teil gerne behalten. Auch, weil mich die Einfachheit und dessen Aussehen Serotonin ausschütten lässt :-D :-D :-D
Ich freue mich sehr über deine Hilfe und ich möchte es sehr gerne zum spielen bringen.
Wenn auf MW und LW noch Sender zu empfangen sind, würde mir das erstmal ausreichen. (Ich bin der Meinung, dass man auch hier evtl. einen Transmitter zwischenschalten könnte, sollte mir dies am Ende nicht ausreichen?! Ich habe das vor Jahren bei meinem anderen noch originalem Röhrenradio gemacht. Für mich der absolute Knaller Rock ‚n‘ Roll über ein solches Gerät zu hören. Richtig authentisch).

So, gerade von dir gelernt, Lautsprecher gehen und sind Röhrenabhängig. Schwarz i.O., weiß defekt. Dann werde ich mir eine solche Röhre mal besorgen. Passt die RE134 in selbige Aufnahme und, ist der Steckplatz (links oder rechts) relevant?

_________________
***Stromidiot*** rot ist blau und plus ist minus ;-P


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Wat is dat denn???
BeitragVerfasst: Di Mai 18, 2021 9:30 
Offline

Registriert: Sa Apr 04, 2015 21:47
Beiträge: 244
Wohnort: Dortmund
Kenntnisstand: Grundkenntnisse (ohmische Gesetz etc.)
Einen Transmitter kann man leicht selber basteln oder als Bausatz kaufen. Das Programmangebot auf MW/LW ist je nach Wohnort seeehr dünngeworden und die Empfangsqualität lässt selbst abends und mit guter Antenne sehr zu wünschen übrig.
Der Tipp mit der Lautsprecherröhre ist sehr gut, denn nur per Kopfhörer macht es dann doch nicht so viel Spaß.
Es sollte auch allezeit möglich sein ein beliebiges Audiosignal einzuspeisen, unter Umgehung des eigentlichen Empfangsteils. In Verbindung mit einem kleinen Bluetoothempfänger und deinem Handy gibt das Gerät dann beliebige Internetradios wieder. Und muss dazu nichtmal vergewaltigt werden.
Als erste Frage wäre die Stromversorgung zu klären.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Wat is dat denn???
BeitragVerfasst: Di Mai 18, 2021 9:43 
Offline

Registriert: So Mai 09, 2021 18:27
Beiträge: 15
Kenntnisstand: Einsteiger ohne Kenntnisse
funktioniert diese hier auch? Der Verkäufer meint sie wäre mit der RE134 gleichzusetzen?! Stimmt das???

Bild Bild


Hallo countryman, prima dass du auch noch dabei bist!Eben man muss dem schönen Gerät nicht gleich das schlimmste antun. Auf deine Bluetooth-Idee komme ich später, sobald das Teil soweit ist, zurück ;-)

_________________
***Stromidiot*** rot ist blau und plus ist minus ;-P


Zuletzt geändert von Rusty am Di Mai 18, 2021 12:35, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Wat is dat denn???
BeitragVerfasst: Di Mai 18, 2021 10:33 
Offline

Registriert: So Dez 01, 2019 10:18
Beiträge: 49
Kenntnisstand: Grundkenntnisse (ohmische Gesetz etc.)
die RE134 benötigt schon mal eine Anodenspannung v 220 bis 250 V ( zusätzl. zu den anderen Axx Röhren welche mit ca 90 V auskommen ). Darüberhinaus ist dann entweder ein zusätzl. Ausgangstrafo mit 12kOhm zu 4 oder 8 Ohm nötig oder alternativ ein 2000 Ohm Lautsprecher ( VE301 oder DKE ).
Wie bereits mehrfach erwähnt. Die erste Aufgabe ist zwingend die Beschaffung einer Gleichstromversorgung.
Sie muß folg. Spannungen liefern können: ca 90 V belastbar mit ca 10 mA, 4 V für die Heizung dauerhaft belastbar mit mind. 0,3 A sowie die Möglichkeit minus Gitterspannungen erzeugen zu können. ( irgend etwas zwischen 0,x und 36 V ) Vergleiche doch die Spannungsangaben des zur Verfügung gestellten Schaltbildes )
Gruß JHG


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 49 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Sie dürfen keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Sie dürfen keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
POWERED_BY
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de

 
Impressum