[phpBB Debug] PHP Warning: in file /includes/functions.php on line 4559: Invalid argument supplied for foreach()
Dampfradioforum • Thema anzeigen - Schaub Lorenz Goldy 30 Trafo

Dampfradioforum

Röhrenradioforum: Das Forum für alle Freunde alter Röhrenradios, Kofferradios und Röhrentechnik!
Aktuelle Zeit: Sa Jun 19, 2021 13:36

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 36 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Schaub Lorenz Goldy 30 Trafo
BeitragVerfasst: So Mai 09, 2021 19:32 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mi Mär 18, 2020 15:32
Beiträge: 114
Wohnort: Aschaffenburg
Kenntnisstand: Grundkenntnisse (ohmische Gesetz etc.)
Guten Abend,

es gelingt mir nicht bei einem Schaub Lorenz Goldy 30 die Röhren zum Glühen zu bringen. Ich vermute, dass es am Trafo liegt. Die Primärspule hat 30 Ohm Widerstand. Auch wenn ich am Netzstecker messe zeigt das Messgerät 30 Ohm an. An ge und sw gemessen zeigt das Messgerät genau den Voltwert an, den ich mit meinem Stelltrafo draufgebe.
Die Heizspule zeigt beim Durchgangsprüfer 0 Ohm an und die Spule, die mit dem Gleichrichter verbunden ist, hat 134 Ohm.
Wo liegt der Fehler? Brauche ich einen anderen Trafo?

Liebe Grüße

Kalli


Dateianhänge:
E4E8EFC1-A7AB-402B-8822-240863D91A5E.jpeg
E4E8EFC1-A7AB-402B-8822-240863D91A5E.jpeg [ 90.26 KiB | 1265-mal betrachtet ]
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Schaub Lorenz Goldy 30 Trafo
BeitragVerfasst: So Mai 09, 2021 19:47 
Offline

Registriert: Di Mai 12, 2009 18:09
Beiträge: 1495
Da wird einfach die Sicherung 6A keinen gescheiten Kontakt geben.
Gestatte mir aber eine Frage: weshalb sortierst Du Deine Ersuchen zur Hilfe bei Radioreparaturen nicht im dafür vorgesehenen Brett, sondern immer bei "Röhrenverstärker" ein?


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Schaub Lorenz Goldy 30 Trafo
BeitragVerfasst: So Mai 09, 2021 21:37 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So Mär 23, 2014 22:00
Beiträge: 908
Wohnort: Esslingen am Neckar
Kenntnisstand: Weitergehende Kenntnisse (Hobby)
Hallo Kalli,

Null Ohm für die Heizwicklung sind durchaus realistisch mit einem Multimeter welches keinen Milliohmbereich hat.
Da die Heizwicklung einen relativ großen Drahtquerschnitt aufweist und gleichzeitig wenige Windungen, geht deren Widerstand gegen Null.


Viele Grüße

Martin


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Schaub Lorenz Goldy 30 Trafo
BeitragVerfasst: Mo Mai 10, 2021 8:48 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mi Mär 18, 2020 15:32
Beiträge: 114
Wohnort: Aschaffenburg
Kenntnisstand: Grundkenntnisse (ohmische Gesetz etc.)
Hallo Munzel, hallo Martin,

vielen, vielen Dank für eure Hilfe und eure Geduld mit mir. Ich habe nochmals mit Feile und Reinigungsalkohol an der Heizkreissicherung gewerkelt. Es lag daran! Der Trafo scheint in Ordnung zu sein! Vielen Dank auch für den Hinweis mit der Zuordnung der Fragen im Forum. Darauf werde ich bei meinem nächsten Problem achten.

Liebe Grüße

Kalli


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Schaub Lorenz Goldy 30 Trafo
BeitragVerfasst: Mo Mai 10, 2021 15:47 
Offline

Registriert: Di Mai 12, 2009 18:09
Beiträge: 1495
Sicherungen im Heizkreis sind immer heikel. Am besten Du lötest sie gleich an.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Schaub Lorenz Goldy 30 Trafo
BeitragVerfasst: Mo Mai 10, 2021 21:36 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mi Mär 18, 2020 15:32
Beiträge: 114
Wohnort: Aschaffenburg
Kenntnisstand: Grundkenntnisse (ohmische Gesetz etc.)
Hallo in die Runde,

Skalenbeleuchtung geht und alle Röhren außer EABC 80 und EF 89. Das Radio gibt keinen Ton von sich. Die EABC 80 habe ich schon gegen zwei andere getauscht und die Röhrensockel gereinigt. Was könnte ich noch versuchen?

Liebe Grüße

Kalli


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Schaub Lorenz Goldy 30 Trafo
BeitragVerfasst: Mo Mai 10, 2021 21:41 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do Okt 29, 2015 8:54
Beiträge: 3572
Kenntnisstand: Weitergehende Kenntnisse (Hobby)
Servus,
Wenn die EF89 nicht geht, wird auch die EABC 80 dagegen kaum was machen können. Geht das Radio denn auf TA, brummt es, wenn man den Finger an die TA Buchsen legt und das Poti aufdreht?

_________________
Gruss aus Trient,
Volker
http://luxkalif.de.tl/


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Schaub Lorenz Goldy 30 Trafo
BeitragVerfasst: Di Mai 11, 2021 7:32 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mi Mär 18, 2020 15:32
Beiträge: 114
Wohnort: Aschaffenburg
Kenntnisstand: Grundkenntnisse (ohmische Gesetz etc.)
Hallo Volker,

das Radio macht auch auf TA nichts, brummt nicht und reagiert nicht bei Berührung der TA Buchsen oder beim Drehen am Lautstärkepoti. Auch eine andere EF 89 bewirkt nichts. EABC 80 und EF 89 bleiben dunkel.

Liebe Grüße

Kalli


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Schaub Lorenz Goldy 30 Trafo
BeitragVerfasst: Di Mai 11, 2021 8:44 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di Sep 17, 2013 13:56
Beiträge: 776
Wohnort: Trippstadt, Nähe Kaiserslautern
Kenntnisstand: Weitergehende Kenntnisse (Hobby)
Hallo Kalli,

wenn bei deinen Röhren nichts glimmt, werden sie folglich auch nicht geheizt und die NF-Vorstufe kann mangels Triode in der E(AB)C80 nicht arbeiten. Ohne Heizung wird auch mit einer nagelneuen Röhre nichts passieren.
Schau mal nach, ob da im Heizkreis irgendwo Kaltlötstellen sind. Ich hatte das vor einigen Wochen erst an einem Wega 210, bei dem die ECH81 und die ECC85 manchmal nicht geheizt wurden, weil die durchgeschleiften Heizungsleitung an der Fassung der EF89 eine Kaltlötstelle hatte, die man mit dem Auge nicht gesehen hat.
Kabelbrüche und ähnliches sind natürlich auch nicht auszuschließen, aber das halte ich eher für unwahrscheinlich bei den doch meist stabilen Heizleitungen.

Viele Grüße
Max

_________________
Ich sammele keine Radios. - Die haben sich von selbst angesammelt!


Zuletzt geändert von Welle26 am Di Mai 11, 2021 8:46, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Schaub Lorenz Goldy 30 Trafo
BeitragVerfasst: Di Mai 11, 2021 8:45 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do Okt 29, 2015 8:54
Beiträge: 3572
Kenntnisstand: Weitergehende Kenntnisse (Hobby)
Servus,
Wenn die dunkel bleiben dann geht gar nichts bei dem Radio. Hast du mal die Heizfäden durchgemessen, Pin 4 und 5?
Auch mal die Fassungen kontrollieren, Pin 4 und 5, ob da die Heizspannung anliegt.

_________________
Gruss aus Trient,
Volker
http://luxkalif.de.tl/


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Schaub Lorenz Goldy 30 Trafo
BeitragVerfasst: Mi Mai 12, 2021 12:01 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mi Mär 18, 2020 15:32
Beiträge: 114
Wohnort: Aschaffenburg
Kenntnisstand: Grundkenntnisse (ohmische Gesetz etc.)
Hallo zusammen,

vielen Dank für die Hilfe. An der EL 84 kommt Heizspannung an bei Messung an PIN 4 und 5 (5,5, Volt), bei der EABC 80 kommt nichts an. Allerdings haben alle PINs 4/5 sowohl von der EL 84, die funktioniert, als auch von der EABC 80, die dunkel bleibt, Kontakt zu Masse bzw. untereinander Kontakt. Wie kann ich den Fehler finden?

Verwirrte Grüße

Kalli


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Schaub Lorenz Goldy 30 Trafo
BeitragVerfasst: Mi Mai 12, 2021 12:49 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do Okt 29, 2015 8:54
Beiträge: 3572
Kenntnisstand: Weitergehende Kenntnisse (Hobby)
Servus,
Also ein Pin liegt immer an Masse, bei allen Roehren.
Du musst von Pin 4 der Fassung, der normalerweise nicht an Masse liegt, aber manchmal ist es auch der Pin 5, die 6,3V Ac gegen Masse messen koennen. Wenn an der Fassung keine AC Spannung anliegt, ist irgendwas an der Verdrahtung faul. Haben die Roehren Durchgang zwischen Pin 4 und Pin 5?

_________________
Gruss aus Trient,
Volker
http://luxkalif.de.tl/


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Schaub Lorenz Goldy 30 Trafo
BeitragVerfasst: Mi Mai 12, 2021 15:31 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mi Mär 18, 2020 15:32
Beiträge: 114
Wohnort: Aschaffenburg
Kenntnisstand: Grundkenntnisse (ohmische Gesetz etc.)
Hallo,

alle Röhren haben Durchgang zwischen PIN 4 und 5 und auch die Röhrenfassungen haben alle Durchgang zwischen PIN 4 und 5 bzw. zu Masse.

Liebe Grüße

Kalli


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Schaub Lorenz Goldy 30 Trafo
BeitragVerfasst: Mi Mai 12, 2021 17:19 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do Okt 29, 2015 8:54
Beiträge: 3572
Kenntnisstand: Weitergehende Kenntnisse (Hobby)
Servus,
Und trotzdem gluehen die Roehren nicht? Messe mal die Spannung an den Fassungen. Es muss entweder an Pin 4 oder an Pin 5 ein Draht angeloetet sein, der andere Pin ist dann mit Masse verbunden. Wenn das Geraet schon Platinenausfuehrung ist, dann musst du die Piste von Pin 4 (oder5) verfolgen, ob die evt. unterbrochen ist, bzw kalte Loetstelle an der Fassung.
Du kannst auch direkt vom Trafoanschluss ausgehen. Dort wo die 6,3V trafoseitig auf die Platine geloetet sind, gehen die Pisten zu den einzelnen Fassungen ab. Die musst du finden und Punkt fuer Punkt gehen Masse messen, um die Stelle zu finden wo die Heizspannung verschwindet.
Habe mir gerade den Schaltplan mal angesehen vom 06110 Goldy 30, es gab aber auch den Typ 06111. Welchen Typ hast du? Beim 06110 ist das seltsam, mal liegt der Pin 4 auf Masse mal der Pin 5 auf Masse, je nach Roehre. Musst du also nach Schaltplan jeweils die Piste zur Roehre verfolgen und messen. Beim Typ 06111 ist das gleiche Gewurschtel, auch dort mal Pin 4 mal Pin5 auf Masse.

_________________
Gruss aus Trient,
Volker
http://luxkalif.de.tl/


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Schaub Lorenz Goldy 30 Trafo
BeitragVerfasst: Mi Mai 12, 2021 19:54 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mi Mär 18, 2020 15:32
Beiträge: 114
Wohnort: Aschaffenburg
Kenntnisstand: Grundkenntnisse (ohmische Gesetz etc.)
Hallo,

vielen Dank nochmals für eure Geduld. Ich habe scheinbar den 06110 poliert, bin mir aber nicht sicher, da die Rückwand fehlt. Das Gerät hat eine Platine. Was mich verwirrt ist die Tatsache, dass alle 4er und 5er PINs Massekontakt haben. Deshalb kann ich mit dem Durchgangsprüfer keinerlei Unterbrechung finden. Das Gerät piepst sowohl bei den Röhrenfassungen die glühen als auch bei den dunklen Röhren, sowohl beim Messen gegen Masse als auch wenn ich zwischen 4 und 5 messe. Auch beim Verfolgen der Pisten piepst der Durchgangsprüfer munter vor sich hin.

Ratlose Grüße

Kalli


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 36 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Sie dürfen keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Sie dürfen keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
POWERED_BY
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de

 
Impressum