[phpBB Debug] PHP Warning: in file /includes/functions.php on line 4559: Invalid argument supplied for foreach()
Dampfradioforum • Thema anzeigen - Graetz Komptess 03C nordisch " Magisches Auge"

Dampfradioforum

Röhrenradioforum: Das Forum für alle Freunde alter Röhrenradios, Kofferradios und Röhrentechnik!
Aktuelle Zeit: Sa Aug 08, 2020 10:36

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 42 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Mo Jan 13, 2020 20:02 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di Nov 22, 2011 17:49
Beiträge: 7144
Wohnort: Müritzkreis
Kenntnisstand: Weitergehende Kenntnisse (Hobby)
Hallo Ralf,
die 155V am Pin 1=G2 der ECH81 ist nach wie vor um ca. 100V zu hoch, als Grund dafür, sehe ich immer noch einen zu geringen G2= Schirmgitter Strom dieser Röhre.
Gerne würde ich hierzu weitere Meinungen unser Fachleute lesen, denn lt. dem Beitrag vom Claus kann diese Röhre bei dem geringen Strom, nicht verstärken, evtl. gibt's deshalb auch kaum Ratiospannung.
Fehlende Ratiospannung aber hat evtl. noch eine andere Ursache, deshalb prüfe einmal den Durchgang des Trimmpotis R319, ( zu finden in der Nähe des Ratioelkos bzw. Ratiofilter) denn bei Unterbrechung kommt auch keine Ratiospannung am Ratioelko bzw. am Steuergitter der EM.

_________________
M.f.G.
harry

--------------------------------------------------------------------
- Es ist keine Schande, nichts zu wissen, wohl aber, nichts lernen zu wollen.
--------------------------------------------------------------------


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mo Jan 13, 2020 21:00 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So Feb 07, 2010 13:08
Beiträge: 872
Wohnort: 500m vom Sender DCF77 entfernt
Kenntnisstand: Spezialkentnnisse im Bereich Röhrenradios (Beruf)
Hallo Ralf,
bitte noch einmal die Spannung des Schirmgitters (Ug2) ECH81 ( Pin 1 ) messen.
Soll ist,bei Röhre im Normalbereich von ca. 50-75 Volt.
Ist die Röhre emissionsschwach,wird die Spannung Ug2 nicht in den Sollbereich kommen.
Sondern diese hohe Spannung Ug2 haben.
Wenn Du keine,als "GUT" anzusehende ECH hast?
Ja,dann geht es weiter mit der Messung des Schirmgitterstroms.
Widerstand 47K von Pin 1 ablöten,und mA-Meßgerät dazwischen schalten.
Es sollten ca. 3-5mA gemessen werden.

Und nun solltest Du mit Werten kommen....

Claus

_________________
Wer mit der Röhre hört,der hört,wie es richtig röhrt :D


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Di Jan 14, 2020 14:07 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do Nov 04, 2010 18:42
Beiträge: 1920
Wohnort: 47877 Lavendel-Traumland (NRW)
Kenntnisstand: **Zutreffendes Feld fehlt**
Hallo Ralf,

die ganze Sache ist etwas undurchsichtig, weil nach deinen Beschreibungen gegenläufige Symptome auftreten. Nach den Angaben, dass beim Messen der Anodenspannung der ECH (pin6) das Gerät lauter wird, auch die niedrige G2-Spannung, deutet auf Schwingen hin. Dazu passt aber nicht die geringe angebebene Ratio-Spannung. - Es könnte sich daher um zwei Fehler oder eine (bösartige) Fehlerverknüpfung handeln.

Deshalb noch die Fragen: Befindet sich beim Betrieb der Abschirmbecher auf dem Ratio-Filter. Das ist dieses welches auf deinem gezeigten Bild 'nackend' ist? - Das könnte breits der Fehler oder ein Teil desselben sein. Sind die Masseflächen am Rand der Platine einwandfrei mit dem Chassisrahmen verbunden? (Diese Lötverbindungen sind oft eingerissen - wenn dann nachlöten).

Die direkte Messung des SG-Stromes ist nicht zu empfehlen, weil damit ein erheblicher Schaltunseingriff (z.B. lange Messleitungen) verbunden ist. Besser ist die indirekte Bestimmung über den Spannungsabfall an dem R304 (47k) Schirmgitterwiderstand. Das wäre in unserem konkreten Fall bei einer zugeführten Anodenspannung von 220V und der angebenen G2-Spannung von 196V ein G2-Strom von ca. 0,51 mA. Ebenso ist der Anodenstrom bequem über den Spannungsabfall an R305 (1k) zu ermitteln.

Wurden C310 und C311 (wahrscheinlich Kerkos und in der Regel nicht defekt!)) voreilig ausgetauscht? Sie dienen zur HF-Ableitung am kalten Ende des ZF-Filters und zur Schirmgitter-Neutralisation. (Hier sollten, wenn Ersatz, wieder Kerkos [Keramik-Kondensatoren] verwendet werden.)

Arbeitet der Schalter U-13, 14, 15, 16 im Tastenaggregat einwandfrei? Er sollte bei UKW den zu L315 gehörenden AM-ZF-Filterkreis kurzschließen.

_________________
...und glüht auch die Anode rot, ist die Röhre noch nicht tot.

Mit freundlichen Grüßen, Peter R.


Zuletzt geändert von glaubnix am Di Jan 14, 2020 20:48, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Di Jan 14, 2020 19:51 
Offline

Registriert: Mo Dez 09, 2019 18:47
Beiträge: 107
Kenntnisstand: Grundkenntnisse (ohmische Gesetz etc.)
Hallo Harry,Peter und Claus,

so ich habe nun mal gemessen:

Also
Spannung Schirrmgitter PIN 1 sind 159,8 Volt.
Röhre hab ich jetzt ne neue bestellt !!

zum Thema Stom:
Beim 47 K Widerstand(R304) habe ich 1,74mA und beim 1K(R305) habe ich 3,03mA .


Der Abschirmbecher befindet sich am Gerät,ich hatte ihn nur abgebaut wegen dem einlöten des neuen Ratioelkos.
Die Masseflächen haben keine sichtbaren Beschädigungen und sind mit dem Chasis via Schrauben verbunden.
Die Kondensatoren C310 und C311 wurden getauscht. Es waren aber keine Keramikkondensatoren sondern so Folienteile. Sie wurden durch neue ersetzt(aber keine Keramik).

Wie kann ich den Schalter am Tastenaggregat durchmessen???

Danke an Euch alle für Eure Geduld !!!!!!!!!!!!!

_________________
Liebe Grüße Ralf


Ich liebe Magische Augen die leuchten !!!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Di Jan 14, 2020 20:22 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do Nov 04, 2010 18:42
Beiträge: 1920
Wohnort: 47877 Lavendel-Traumland (NRW)
Kenntnisstand: **Zutreffendes Feld fehlt**
Hallo Ralf,
-wenn das Folienkondensatoren waren und du hast sie wieder durch solche ersetzt, sollte das ok. sein.
Zum Messen der Kontakte habe ich einen kleinen SB-Auszug beigefügt. Da es hier vorwiegend um das Kurzschließen der AM-Spule geht, misst du zunächst bei gedrückter MW-Taste den Widerstand zwischen U13/14; er sollte im ein bis zweistelligen Ohmbereich liegen. Danach misst du wieder bei gedrückter UKW-Taste - jetzt sollte das Ohmmeter ca. 0 Ohm anzeigen.
Dateianhang:
Komtess 03F.jpg
Komtess 03F.jpg [ 57.16 KiB | 1478-mal betrachtet ]

Tritt denn der Effekt immer noch auf, dass das Gerät beim Messen an pin6 der ECH lauter wird? Wird dabei der Empfang brauchbar? Wie reagiert das MA bzw. die Ratio-Spannung darauf?

Haben denn C310 und C311 ihren richtigen Wert von 10nF (103)? Was geschieht, wenn du C311 anstatt ans SG direkt an GND(Masse) legst? Zum Test gegebenenfalls auslöten und von unten 'anpappen'.

_________________
...und glüht auch die Anode rot, ist die Röhre noch nicht tot.

Mit freundlichen Grüßen, Peter R.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Do Jan 16, 2020 18:44 
Offline

Registriert: Mo Dez 09, 2019 18:47
Beiträge: 107
Kenntnisstand: Grundkenntnisse (ohmische Gesetz etc.)
Hallo in die Runde !!!!

Ich habe nun mal Nägel mit Köpfen gemacht und die einzelnen Röhren prüfen lassen.
Die neu gekaufte ECH 81 ist Schrott.

Also habe ich diese gegen eine noch gute(geprüfte) getauscht.
Ich hab danach die Messungen am PIN 1 (196V) und PIN 6 (213Volt) gemacht.
An der EBF 89 habe ich am PIN 1(71 Volt) am PIN 6 (211 Volt) und am PIN 9 (minus 1,50 Volt).

Danach hab ichs gestestet und die Lautstärke funktioniert auf einmal wieder sowie auch die Sendereinstellung.
Was nicht funktioniert ist das Magische Auge und die erhöhte Spannung an dem PIN 1 der ECH81.

Das waren meine Sachen die Ich gemacht habe.

So nun zu den Antworten eurerseits.

Die Tastaturmessung ergab bei gedrückter MW Taste 0,3 Ohm und bei gedrückter UKW Taste 0 Ohm.

Der Effekt des lauterwerdens tritt nicht mehr so extrem auf,wobei Ich da auch auf die gewechselte intakte ECH81 tippe. Mann merkt beim Messvorgang an dem PIN nur noch leicht,das sich die Lautstärke verändert.Der Empfang ist soweit ok.

Was meintest du mit der MA bzw der Ratiospannung????

Kondensatoren C310 und C311 sind die gleichen wie die alten.

Zu allerletzt hab ich den C311 auf Masse gelegt und das Radio funktioniert und komischerweise das Magische Auge auch. Was ist den da los????

lg und schönen Abend Euch !!

_________________
Liebe Grüße Ralf


Ich liebe Magische Augen die leuchten !!!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Do Jan 16, 2020 19:06 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di Nov 22, 2011 17:49
Beiträge: 7144
Wohnort: Müritzkreis
Kenntnisstand: Weitergehende Kenntnisse (Hobby)
Hallo Ralf,
nun wird's wohl langsam "gespenstisch" , weil :... @ Zu aller Letzt hab ich den C311 auf Masse gelegt und das Radio funktioniert und komischerweise das Magische Auge auch. Was ist den da los????
Welches Ende des Kondensators hast du auf Masse gelegt, wo ist das andere ende dran ?
- was funktioniert nun am Magischen Auge ?.....etwa die Anzeige je nach Senderstärke und wenn ja, mit welcher Ratiospannung Höhe ???

Und dein erstes, mal zu Letzt: ....die ECH arbeitet mit dieser hohen G2 Spannung immer noch nicht zu 100 %, d.h. der G2 Strom ist immer noch weit unterm SOLL !
Dem nach kann die als gut geprüfte ECH, nicht so gut sein !
Verrate uns mal mit welchem Prüfgerät ist die Röhre geprüft worden und ist der Prüfer ein Erfahrener Hobbyist oder auch Neuling ?
Entschuldige meine Fragen, aber hier müssen Fakten erarbeitet bzw. geklärt werden.

_________________
M.f.G.
harry

--------------------------------------------------------------------
- Es ist keine Schande, nichts zu wissen, wohl aber, nichts lernen zu wollen.
--------------------------------------------------------------------


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mo Jan 20, 2020 19:21 
Offline

Registriert: Mo Dez 09, 2019 18:47
Beiträge: 107
Kenntnisstand: Grundkenntnisse (ohmische Gesetz etc.)
Hallo Harry,
das hatte mir Peter vorgeschlagen mit dem Ablöten des Kondensator C311.Ich hab den vor PIN 1 abgelötet und auf Masse gelegt.
Er wurde lauter und das Magische Auge hat auch funktioniert.

Desweiteren ist mir nach Messung der Tastatur UKW aufgefallen das wenn ich 15 und 16 überbrücke,das Radio ebenfalls lauter wird(da war der C311 aber wieder in Ausgangsposition). Mit Überbrückung habe ich die Spannung PIN 1 ECH 81 gemessen und es waren 60 Volt.. Das Auge funktioniert aber leider nicht !.

Ich habe jetzt 3 neue Röhren gekauft und hab bei dem Test (Überbrücken) die gleiche Spannung von 60 Volt an PIN 1 anliegen !!

_________________
Liebe Grüße Ralf


Ich liebe Magische Augen die leuchten !!!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mo Jan 20, 2020 19:43 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di Nov 22, 2011 17:49
Beiträge: 7144
Wohnort: Müritzkreis
Kenntnisstand: Weitergehende Kenntnisse (Hobby)
Hallo Ralf,
da die Sache immer noch nicht eindeutig ist, weil: @... C311 habe ich vom PIN 1 abgelötet und auf Masse gelegt.
Er wurde lauter und das Magische Auge hat auch funktioniert.

Dann weiter: @....Des weiteren ist mir nach Messung der Tastatur UKW aufgefallen das wenn ich 15 und 16 überbrücke, das Radio ebenfalls lauter wird(da war der C311 aber wieder in Ausgangsposition). [b]Mit Überbrückung habe ich die Spannung PIN 1 ECH 81 gemessen und es waren 60 Volt.....[/b] Dann : @....... Das Auge funktioniert aber leider nicht !.[/size]

Ralf, genau diese 60V G2 Spannung ist die, die zu erwarten war. Mit dieser Höhe liegt Sie nun in der Toleranz und die Röhre kann somit Voll verstärken.
Zuvor aber hast du mehrmals knappe 200V gemessen ????
Abschließend aber bleibt die Frage: Zeigt das MA die Signalstärke nun an oder nicht ?

_________________
M.f.G.
harry

--------------------------------------------------------------------
- Es ist keine Schande, nichts zu wissen, wohl aber, nichts lernen zu wollen.
--------------------------------------------------------------------


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mo Jan 20, 2020 21:02 
Offline

Registriert: Mo Dez 09, 2019 18:47
Beiträge: 107
Kenntnisstand: Grundkenntnisse (ohmische Gesetz etc.)
Hallo Harry,
das MA zeigt nur in dem Fall an wen ich den Kondensator C311 an Masse lege.
Es zeigt nicht an wenn ich die zwei Kontakte 15 und 16 überbrücke.Wen ich die Überbrückung wegnehme habe ich va 140 Volt am PIN 1 anliegen.

Was Ich noch nicht gemacht habe ist die Spannung am PIN 1 der ECH 81 gemessen nachdem Ich den C311 an Masse gelegt habe weil Peter das nicht wissen wollte.
Soll ich das noch nachholen??

lg
Ralf

_________________
Liebe Grüße Ralf


Ich liebe Magische Augen die leuchten !!!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mo Jan 20, 2020 21:58 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di Nov 22, 2011 17:49
Beiträge: 7144
Wohnort: Müritzkreis
Kenntnisstand: Weitergehende Kenntnisse (Hobby)
OK Ralf, nun ist's klar, eine Lösung aber für das Problem habe ich leider nicht.
Bleibt zu hoffen, das Peter sich erneut dazu äußert.

_________________
M.f.G.
harry

--------------------------------------------------------------------
- Es ist keine Schande, nichts zu wissen, wohl aber, nichts lernen zu wollen.
--------------------------------------------------------------------


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mo Jan 20, 2020 22:00 
Offline

Registriert: Mo Dez 09, 2019 18:47
Beiträge: 107
Kenntnisstand: Grundkenntnisse (ohmische Gesetz etc.)
Hallo Harry dann lass uns beide hoffen das Peter bald wieder hier reinschnuppert !!!

Schönen Abend Dir !!!

_________________
Liebe Grüße Ralf


Ich liebe Magische Augen die leuchten !!!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 42 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste


Sie dürfen keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Sie dürfen keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
POWERED_BY
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de

 
Impressum