[phpBB Debug] PHP Warning: in file /includes/functions.php on line 4559: Invalid argument supplied for foreach()
Dampfradioforum • Thema anzeigen - Universum Senator CTR 2226

Dampfradioforum

Röhrenradioforum: Das Forum für alle Freunde alter Röhrenradios, Kofferradios und Röhrentechnik!
Aktuelle Zeit: Sa Apr 20, 2024 18:19

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 15 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Universum Senator CTR 2226
BeitragVerfasst: So Mär 31, 2024 18:51 
Offline

Registriert: Fr Feb 25, 2022 8:25
Beiträge: 22
Wohnort: Sachsen
Kenntnisstand: Weitergehende Kenntnisse (Hobby)
Hallo zusammen,

und allen noch ein frohes Rest-Osterfest!
Ich habe mir jetzt am Wochenende mal den Universum Senator vornehmen wollen, der schon seit Jahren im Schrank steht. Gefällt mir von der Optik her recht gut und soll wohl auch einen ganz guten Klang haben. Wenn er mal wieder klingt... :roll:
Nix zu hören auf UKW und auch nicht auf Kassette, auch kein Ausschlag der VU-Meter und keine Anzeige zur Senderstärke. Nur die LED-Anzeigen für Dolby und Metal werden deutlich dunkler wenn man auf UKW schaltet, und beim Schalten auf Aufnahme gehen sie fast ganz aus. Allerdings finde ich nirgends einen Schaltplan oder ein Servicemanual dazu... Kann mir vielleicht jemand von euch weiterhelfen?

Herzliche Ostergrüße, Udo


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Universum Senator CTR 2226
BeitragVerfasst: So Mär 31, 2024 19:22 
Offline

Registriert: Mi Dez 07, 2022 17:13
Beiträge: 761
Wohnort: Müritzkreis
Kenntnisstand: Sehr gute Kenntnisse (Hobby)
Hallo Udo,
idT ohne Schaltplan kanns schwierig werden, um den Fehler zu finden.
Hilfreich aber wäre es, wenn du uns zumindest den Endstufen IC benennst und uns mit Bildern beglückst
Denn bei dem IC vermute ich den Fehler, dass diese nen kurzen bildet und somit die Betriebsspannungs in die Knie zwingt.

_________________
M. f. G.
fritz


- Es ist keine Schande, nichts zu wissen, wohl aber, nichts lernen zu wollen :wink:


Zuletzt geändert von fritz52 am So Apr 14, 2024 14:24, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Universum Senator CTR 2226
BeitragVerfasst: So Mär 31, 2024 19:53 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do Nov 13, 2008 7:16
Beiträge: 7294
https://www.wikiboombox.com/Universum%20CTR-2226
Zumindest die Frage nach der Endstufe wird Dir hier beantwortet.
Denke eher das da eventuell einer der Elkos inkontinent ist.
Wenn man auf den Link klickt bekommt man auch Fotos von innen (dauert ein paar Sekunden).

paulchen
...der einige dieser Crown-Recorder mal hier hatte oder hat


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Universum Senator CTR 2226
BeitragVerfasst: Mo Apr 01, 2024 7:37 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do Nov 13, 2008 7:16
Beiträge: 7294
Da ich das Gerät bzw die Pläne nicht habe, war meine erste Maßnahme sich mal die besagten Bilder anzuschauen.
Es scheint so, das die Netzteilgleichrichtung auf einer Platine, das eigentlich Netzteil auf einer anderen Platine ist. Und dies ist die Verstärkerplatine. Die hat auf den Bildern drei Anschlussbuchsen (Eingang Verstärker?, Eingang Netzteil? + Ausgang Lautsprecher?).
Nun wäre es ja recht einfach da einfach mal nur Lautsprecher und Netzteileingang ran zu hängen und zu schauen was passiert. Sollte es hier stabil laufen (Messen!), kann man die Endstufe schon mal ausschließen.
Das wie gesagt nur mal so als Gedanke...

paulchen


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Universum Senator CTR 2226
BeitragVerfasst: Mo Apr 01, 2024 10:38 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do Dez 27, 2007 23:19
Beiträge: 9908
Wohnort: östliches Niedersachsen
Kenntnisstand: Sehr gute Kenntnisse (Hobby)
erzgebirger23 hat geschrieben:
...die LED-Anzeigen für Dolby und Metal werden deutlich dunkler wenn man auf UKW schaltet, und beim Schalten auf Aufnahme gehen sie fast ganz aus....

Das könnte darauf hindeuten, dass die Betriebsspannung im Gerät einbricht. Entweder ist die Stromaufnahme zu hoch, oder die Betriebsspannung ist niicht belastbar genug. Eine Speisung aus einem externen Netzgerät an den Batteriefedern mit Strommessung würde weitere Erkenntnisse bringen.

Lutz


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Universum Senator CTR 2226
BeitragVerfasst: Di Apr 02, 2024 7:48 
Offline

Registriert: Fr Feb 25, 2022 8:25
Beiträge: 22
Wohnort: Sachsen
Kenntnisstand: Weitergehende Kenntnisse (Hobby)
Guten Morgen zusammen,
und danke schon mal an alle für die bisherigen Tips. Der Aufbau ist für mich wirklich sehr gewöhnungsbedürftig, siehe Fotos.
Die Stromaufnahme liegt bei Radioempfang bei 130 mA, bei Kassettenbetrieb geht sie auf 205 mA hoch, allerdings unabhängig ob Aufnahme oder Wiedergabe. Die Spannung am Kollektor vom D361 bricht bei Kassette um 1,2 Volt ein. Einen Schaltplan hab ich leider immer noch nicht gefunden...
Bin ab morgen allerdings erst mal bis Sonntag unterwegs. Es kann also erst nächste Woche weitergehen. Wünsche euch eine gute Woche!

Grüße aus dem Erzgebirge, Udo


Dateianhänge:
img4.jpg
img4.jpg [ 100.59 KiB | 1385-mal betrachtet ]
img2.jpg
img2.jpg [ 123.65 KiB | 1385-mal betrachtet ]
img3.jpg
img3.jpg [ 115.46 KiB | 1385-mal betrachtet ]
img1.jpg
img1.jpg [ 137.2 KiB | 1385-mal betrachtet ]
img5.jpg
img5.jpg [ 167.65 KiB | 1385-mal betrachtet ]
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Universum Senator CTR 2226
BeitragVerfasst: Di Apr 02, 2024 15:43 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do Nov 13, 2008 7:16
Beiträge: 7294
Auf Deinen Bildern erkennt man besser als bei denen auf Googel wie die Anschlüsse liegen. Vorn ist die Signalzuführung und die Spannungsabgänge zum Rest des Radios - erstmal nicht aufstecken. Die anderen - einer ist noch dazugekommen - sind hinten links zur Gleichrichterplatine, Mitte hinten Netzschalter (?) und links vorn Lautsprecher (?). Die letzten drei mal gesteckt lassen und schauen ob die Spannung steht. Dann kann man auch vorn auf dem linken und rechten Kanal mal ne Brummprobe machen und schauen was passiert.
Eigentlich recht Servicefreundlich gemacht wie ich finde. Henkelmänner waren damals oft aus Fernost und das grundsätzlich Aufbauprinzip war sehr ähnlich.
Wie gesagt, ich vermute einen defekten Elko. Der IC sollte nach allen Seiten Schutzschaltungen drinnen haben, die dafür sorgen sollten das dieser ganz bleibt.

paulchen


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Universum Senator CTR 2226
BeitragVerfasst: Sa Apr 13, 2024 19:47 
Offline

Registriert: Fr Feb 25, 2022 8:25
Beiträge: 22
Wohnort: Sachsen
Kenntnisstand: Weitergehende Kenntnisse (Hobby)
So, jetzt konnte ich mal weitermachen. Danke Paulchen für die Tips! Inzwischen hab ich rausgefunden dass der D762 defekt war. Hab ihn ersetzt, der Kollektorwiderstand 10 Ohm war durchgebrannt, ebenfalls ersetzt, allerdings erst mal mit 33 Ohm, da ich keinen 10 Ohm zur Hand hatte. Ergebnis: Das Radio spielt, allerdings wird der 33 Ohm sofort sehr heiß, so dass ich gleich wieder abgeschaltet habe. Die Kondensatoren im Umfeld sind aber ok, er wird auch nur heiß wenn ich den vorderen Stecker (Signalzuführung und Spannungsversorgung) aufstecke. Für heute geb ich erstmal auf. Wünsche allen ein schönes Restwochenende!

Grüße von Udo


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Universum Senator CTR 2226
BeitragVerfasst: So Apr 14, 2024 5:41 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do Nov 13, 2008 7:16
Beiträge: 7294
Also sollte das Netzteil und die Endstufe in Ordnung sein, der Fehler dahinter zu suchen sein.

Wenn Du raus findest welcher Teil durch durch diesen Q551 versorgt wird hättest Du schon mal die Region wo der Fehler sitzen kann. Vermutlich ist das ein Elko der an der Versorgungsspannung hängt (Abblockelko).
Dann könnte man noch nach aufgelaufenen Elkos suchen.
Wenn das alles nichts hilft, würde ich die radikale "Elkokur" machen.
Danach sollte das Ding wieder laufen.

paulchen


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Universum Senator CTR 2226
BeitragVerfasst: So Apr 14, 2024 8:18 
Offline

Registriert: Do Feb 13, 2020 13:52
Beiträge: 99
Kenntnisstand: Weitergehende Kenntnisse (Hobby)
Hallo Udo,

Falls Tantalelkos verbaut sind, diese sofort rausschmeißen.
Wenn die kaputt gehen, machen die meist einen Kurzschluss.

Hatte ich bei einem ELA-Rundfunkeinschub, da hat ein Tantalelko auch den Spannungsregler in den Tot gerissen.


Viele Grüße,
Axel :)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Universum Senator CTR 2226
BeitragVerfasst: So Apr 14, 2024 10:05 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do Dez 27, 2007 23:19
Beiträge: 9908
Wohnort: östliches Niedersachsen
Kenntnisstand: Sehr gute Kenntnisse (Hobby)
erzgebirger23 hat geschrieben:
...der Kollektorwiderstand 10 Ohm war durchgebrannt, ebenfalls ersetzt, allerdings erst mal mit 33 Ohm, da ich keinen 10 Ohm zur Hand hatte. Ergebnis: Das Radio spielt, allerdings wird der 33 Ohm sofort sehr heiß,...

Außer an einer zu hphen Stromaufnahme der Schaltung, die über diesen Widerstand versorgt wird, kann das auch daran liegen, dass an dem 33 Ohm-Widerstand bei gleichem Strom die 3,3 fache Spannung abfällt und dadurch die 3,3 fache Verlustleistung entsteht. Also erst einmal den korrekten Widerstandsert einbauen, bevor Du womöglich einen nicht vorhandenen Fehler suchst.

Lutz


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Universum Senator CTR 2226
BeitragVerfasst: So Apr 14, 2024 23:31 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mi Jan 12, 2011 22:02
Beiträge: 906
Wohnort: Stolberg/Rheinland
Kenntnisstand: Weitergehende Kenntnisse (Hobby)
@ Lutz: dafür würde ich lieber nicht die Hand ins Feuer legen.
Wäre doch auch möglich, dass der dreifache Widerstand womöglich das Netzteil geschützt hat.
Wo doch schon der 10-Ohm-Widerstand abgeraucht war...
Ich wäre vorsichtig und würde nach der Ursache des höchstwahrscheinlich viel zu hohen Stromflusses suchen, wie Paulchen und Axel empfehlen.
Gruß
Georg

_________________
Ein guter Irrtum braucht solide Fehlannahmen. :wink:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Universum Senator CTR 2226
BeitragVerfasst: Mo Apr 15, 2024 21:42 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do Dez 27, 2007 23:19
Beiträge: 9908
Wohnort: östliches Niedersachsen
Kenntnisstand: Sehr gute Kenntnisse (Hobby)
Die Hand dafür ins Feuer legen würde ich auch nicht. Aber folgende Rechnung zeigt, dass die übermäßige Erwärmung des Widerstandes durchaus mit dem zu hohen Widerstandswert zu tun haben kann:

Wenn der gesamte Betriebsstrom von bis zu 205mA über den Widerstand fließt, fallen an einem 10 Ohm-Widerstand 2,05V ab, und es entsteht eine Verlustleistung von 0,42W.

Wenn der Widerstand 33 Ohm hat, fallen 6,765V ab, und die Verlustleistung liegt bei 1,39W. Ein Widerstand mit einer Belastbarkeit von 0,5W würde dann stark überlastet.

Natürlich wird der größere Widerstandswert den Strom begrenzen. Welchen Wert er dann hat, hängt von der Spannung vor dem Widerstand und von der Strom/Spannungs-Kennlinie der Last ab. Nimmt man an, dass die Spannung 12V ist und die Last sich wie ein ohmscher Widerstand verhält, fließen mit dem 33 Ohm-Widerstand immer noch fast 150mA, was an dem Widerstand zu einer Verlustleistung von 0,71W führt.

Manche Schaltungen, insbesondere der Cassettenmotor mit seiner Drehzahlregelung, versuchen aber bei sinkender Spannung einen gleichbleibenden Strom zu ziehen. Also dürfte der Strom über 150mA und die Verlustleistung an dem 33 Ohm-Widerstand über 0,71W liegen.

Oder die Schaltung ist ganz anders und der genannte Strom fließt gar nicht über diesen Widerstand. Dann stimmen diese Rechnung und die Vermutungen alle nicht.

Lutz


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Universum Senator CTR 2226
BeitragVerfasst: Di Apr 16, 2024 8:16 
Offline

Registriert: Mi Aug 19, 2015 14:11
Beiträge: 10
Kenntnisstand: Sehr gute Kenntnisse (Hobby)
Haben Sie bereits versucht, die Verbindungsoptionen zu überprüfen? Manchmal sind es nur kleine Kabel, die nicht richtig passen.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Universum Senator CTR 2226
BeitragVerfasst: Fr Apr 19, 2024 11:53 
Offline

Registriert: Fr Feb 25, 2022 8:25
Beiträge: 22
Wohnort: Sachsen
Kenntnisstand: Weitergehende Kenntnisse (Hobby)
Danke für die ganzen Hinweise, die hier inzwischen kamen!
@ Lutz: Die Idee hatte ich auch, hab dann 3 x 33 Ohm parallel geschaltet, im Ergebnis hat sich der neue D762 gleich wieder verabschiedet... :|
Das Problem liegt also dahinter, allerdings ist das die Spannungsversorgung der kompletten Emfangs- und Aufnahme/Wiedergabeplatine. Die Kassettenmechanik läuft über eine eigene Spannungsversorgung und funktioniert. Nun sind aber gefühlt 100 Elkos auf der Platine. Hab schon versucht mittels Wärmebildkamera einen defekten Elko auszumachen, allerdings ohne Erfolg.
@ Axel: Tantalkondis hab ich bisher nicht entdeckt, aber danke für den Tip.
@ Paulchen: Es wird wohl im Endeffekt auf deinen Ratschlag rauslaufen. Einmal die komplette Kondensatorkur :roll: Mal sehen wann ich Zeit dazu finde. Hab auch erstmal noch einiges an Kondensatoren bestellt.
Also nochmal danke für die Hilfe eurerseits! Wenn das Teil wieder richtig läuft schreib ich es gern noch mal.

Herzliche Grüße aus dem Erzgebirge,

Udo


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 15 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Sie dürfen keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Sie dürfen keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
POWERED_BY
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de

 
Impressum