[phpBB Debug] PHP Warning: in file /includes/functions.php on line 4559: Invalid argument supplied for foreach()
Dampfradioforum • Thema anzeigen - Transistor-Endstufe schwingt (Motorboating)

Dampfradioforum

Röhrenradioforum: Das Forum für alle Freunde alter Röhrenradios, Kofferradios und Röhrentechnik!
Aktuelle Zeit: Do Okt 17, 2019 17:52

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 6 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Sa Sep 21, 2019 19:15 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do Dez 27, 2007 23:19
Beiträge: 7909
Wohnort: östliches Niedersachsen
Kenntnisstand: Sehr gute Kenntnisse (Hobby)
Seit Tagen suche ich einen Fehler im NF-Teil eines französischen Autoradios
https://www.radiomuseum.org/r/conti_edi ... _s191.html
https://www.doctsf.com/continental-edis ... 908/ori=ps
und finde ihn nicht.

Die Endstufe schwingt mit einer Frequenz von ungefähr 40 Hz.

Hier der Schaltplan der Endstufe, den ich herausgezeichnet habe (im Netz findet man ihn nicht):

Dateianhang:
Endstufe.jpg
Endstufe.jpg [ 52.15 KiB | 563-mal betrachtet ]

Nicht eingezeichnet ist ein 1000 µF-Siebelko an der Betriebsspannung 12V. Und die Vorstufe habe ich nur angedeutet, weil die Ursache dort nicht liegen kann, siehe unten.

Was ich bisher unternommen habe:
- alle Transistoren geprüft, den Treibertransistor (AC128) probeweise gewechselt
- alle Elkos erneuert
- alle Widerstände, einschließlich der beiden Trimmpotis, überprüft
- alle Leiterbahnen und Verbindungen auf mögliche Unterbrechungen oder Kurzschlüsse überprüft
- den 64 µF-Elko links im Schaltplan abgelötet: das Schwingen bleibt, also kommt es nicht aus der Vorstufe
- den Gegenkopplungszweig oben im Bild unterbrochen: das Schwingen bleibt
- den 1000 µF-Elko am Emitter des AC128 abgelötet: die Endstufe schwingt nicht mehr, reagiert aber empfindlich auf Störungen auf der Betriebsspannung
- den 10 Ohm-Widerstand kurzgeschlossen: die Endstufe schwingt nicht mehr, verzerrt aber stark

Das Schwingen setzt ein, wenn der Lautsprecherausgang mit 150 Ohm oder weniger belastet wird. Die Kapazität aller Elkos im gezeichneten Schaltplanausschnitt hat einen Einfluss auf dessen Frequenz.

Das Radio sieht nicht so aus, als hätte schon einmal jemand daran gebastelt. Trotzdem bin ich mir nur zu 98% sicher, das es im Originalzustand ist. Notfalls muss ich auf ein typgleiches Gerät warten, zwecks Vergleich.

Das ist nicht das erste Gerät dieses Typs, das ich auf dem Tisch habe. Die anderen zeigten diesen Effekt auch mit teilweise ausgetrockneten Elkos nicht.

Nun weiß ich nicht mehr weiter. Hat jemand eine Idee, was ich noch überprüfen könnte?

Lutz


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Sa Sep 21, 2019 19:39 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di Nov 22, 2011 16:49
Beiträge: 6441
Wohnort: Müritzkreis
Kenntnisstand: Weitergehende Kenntnisse (Hobby)
Moin moin Lutz,
was passiert wenn du die beiden 64µF gegen 100er wechselst ?

_________________
M.f.G.
harry

--------------------------------------------------------------------
- Es ist keine Schande, nichts zu wissen, wohl aber, nichts lernen zu wollen.
--------------------------------------------------------------------


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Sa Sep 21, 2019 20:12 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do Dez 27, 2007 23:19
Beiträge: 7909
Wohnort: östliches Niedersachsen
Kenntnisstand: Sehr gute Kenntnisse (Hobby)
Da ich keinen 64 µF-Elko zur Hand hatte, habe ich an beiden Stellen sowohl 47 µF als auch 100 µF eingebaut. Die Frequenz des Schwingens ändert sich etwas, sonst bleibt alles gleich.

Lutz


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Sa Sep 21, 2019 20:18 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do Nov 04, 2010 17:42
Beiträge: 1814
Wohnort: 47877 Lavendel-Traumland (NRW)
Kenntnisstand: **Zutreffendes Feld fehlt**
Hallo Lutz,

ich erkenne den Sinn des rechten 64µ zwischen Emitter und Basis-Teiler Anzapf des Treiber-Transistors nicht so richtig. Er verringert nur (sinnlos?) den Eingangswiderstand der Treiberstufe. Was geschieht, wenn du diesen entfernst? Was geschieht, wenn du ihn - Minuspol- an GND legst?

_________________
...und glüht auch die Anode rot, ist die Röhre noch nicht tot.

Mit freundlichen Grüßen, Peter R.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Sa Sep 21, 2019 21:12 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do Dez 27, 2007 23:19
Beiträge: 7909
Wohnort: östliches Niedersachsen
Kenntnisstand: Sehr gute Kenntnisse (Hobby)
Ja, so ganz durchblicke ich diese Schaltung auch nicht. Deinen Vorschlag werde ich voraussichtlich morgen probieren.

Lutz


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: So Sep 22, 2019 16:20 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do Dez 27, 2007 23:19
Beiträge: 7909
Wohnort: östliches Niedersachsen
Kenntnisstand: Sehr gute Kenntnisse (Hobby)
Hallo Peter,

Du hattest den richtigen Riecher! Mit dem Minuspol des 64 µF an Masse statt am Pluspol des 1000 µF schwingt die Endstufe nicht und arbeitet genau so, wie es sein soll.

Warum man ihn nicht ab Werk so angeschlossen hat, kann ich mir nicht erklären. Unmittelbar daneben gibt es eine Masseleiterbahn, also hätte es nicht einmal einer nennenswerten Layoutänderung bedurft.

Das Radio muss einst mit der Original-Schaltung funktioniert haben. Die einzige Erklärung dafür, die mir einfällt, ist, dass der 1000 µF-Elko ursprünglich vielleicht einen extrem niedrigen ESR hatte, noch niedriger als der Ersatz-Elko, den ich testweise dafür eingebaut hatte.

Kurz und gut, ich werde das jetzt so lassen.

Ohne den 64 µF-Elko schwingt die Endstufe übrigens auch, aber mit einer höheren Frequenz, so um die 60 Hz.

Danke Dir (und allen anderen, die sich Gedanken gemacht haben) und einen schönen Sonntag (oder was noch davon übrig ist...)

Lutz


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 6 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste


Sie dürfen keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Sie dürfen keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
POWERED_BY
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de

 
Impressum