[phpBB Debug] PHP Warning: in file /includes/functions.php on line 4559: Invalid argument supplied for foreach()
Dampfradioforum • Thema anzeigen - UKW ZF Filter gesucht

Dampfradioforum

Röhrenradioforum: Das Forum für alle Freunde alter Röhrenradios, Kofferradios und Röhrentechnik!
Aktuelle Zeit: Do Mai 28, 2020 9:23

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 37 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: UKW ZF Filter gesucht
BeitragVerfasst: Di Apr 21, 2020 19:53 
Online
Benutzeravatar

Registriert: Do Okt 29, 2015 8:54
Beiträge: 3003
Kenntnisstand: Weitergehende Kenntnisse (Hobby)
Servus,
Ich suche für ein kleines Projekt mit A225 ein 10,7 Mhz Filter L= 0,47uH, Q 67-57, das Filter heisst 3823 und ist aus DDR Produktion.
Wer hat eines in der Grabbelkiste.
Ich weiss, das Oppermann das hat, hilft mir aber nichts, da ich hier in der Bude festgenagelt bin wegen dem Cogliona-Virus In Italien. Aus diesem Grund darf ich nicht auf die Bank gehen, würde mich 500,- Strafe kosten. Online Banking habe ich nicht, ist hier auch sehr gefährlich in Italien.
Ggf. Weiteres per PN.

_________________
Gruss aus Trient,
Volker
http://luxkalif.de.tl/


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: UKW ZF Filter gesucht
BeitragVerfasst: Di Apr 21, 2020 21:16 
Offline

Registriert: Do Okt 05, 2017 20:39
Beiträge: 200
Kenntnisstand: Elektrotechnischer Beruf/ Studium
Hallo Volker,

das ist wohl für die Phasenschieberspule (wg dem kleinen L), die ist ganz einfach selbstzuwickeln ! Du nimmst irgendeinen Spulenkörper mit UKW-ZF-Abgleichkern (Abschirmbecher irgendwas passendes... oder Stück dicke Cu-Folie...Elkogehäuse...) oder von einem Farbdekoder, Durchmesser des Spulenkörpers messen, nach

http://www.b-kainka.de/bastel95.htm

so lange mit dem tool probieren, bis Du ca. auf die 0,47 µH kommst und dann wickeln mit nicht zu dünnem Draht, z.B. ca. 9 Windungen bei 6mm Spulenkörper, Spulenlänge je nach Drahtdurchmesser, CuL 0,5mm müßte gehen. Die Güte des Kreises ist automatisch durch das kleine L/C-Verhältnis nicht sehr hoch, was gewollt ist.

Hab ich selbst schon öfters gemacht, sogar freitragend mit Abgleich durch Auseinanderziehen (Bild-ZF-Verstärker mit TDA2541
Arbeitszeit: 10 min

Gruß Ingo


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: UKW ZF Filter gesucht
BeitragVerfasst: Mi Apr 22, 2020 13:47 
Online
Benutzeravatar

Registriert: Do Okt 29, 2015 8:54
Beiträge: 3003
Kenntnisstand: Weitergehende Kenntnisse (Hobby)
Servus,
Ich habe heute morgen aus der Schrottkiste im Keller ein reines UKW Chip Radio mit KA22427 gezogen, da sind drei Bandfilter drauf: Kennfarben Grün, Rot und blau. Wie gesagt ist ein reines UKW Radio, also nix MW.
Damit sind die Filter auch garantiert für UKW. Grün müsste ein ZF Filter sein, Rot der Oszillator, nur Blau weiss ich nicht.
Werde die mal durchmessen und ggf. das Grüne verwenden im Schaltkreis mit dem A225.

_________________
Gruss aus Trient,
Volker
http://luxkalif.de.tl/


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: UKW ZF Filter gesucht
BeitragVerfasst: Mi Apr 22, 2020 15:34 
Offline

Registriert: Do Okt 05, 2017 20:39
Beiträge: 200
Kenntnisstand: Elektrotechnischer Beruf/ Studium
Hallo Volker,

bist Du sicher mit nur FM ?? Kennfarbe Rot ist der Oszillator, richtig, aber nur für AM, bei UKW hat der Oszillatorkreis eine Luftspule mit 3...5 Windungen, Abgleich durch Auseinanderziehen (z.B.) oder ordentlich mit Alukern.

Vorschlag: Zieh Dir doch das Datenblatt von dem IC, dann siehst Du, wo der Phasenschieberkreis dranhängt (...wenn es der ist, den Du suchst, das hatte ich aufgrund der niedrigen Induktivität vermutet!).

Bedenke bitte: Der Phasenschieberkreis ist kein "normaler" FM-Kreis im ZF-Verstärker, er hat zwar auch die 10,7 MHz, aber deutlich weniger L und dafür deutlich mehr C, siehe auch mein Beitrag in der Bastelrubrik im RBF (hoffe der Verweis ist erlaubt) zum FM-Signalverfolger, dort hatte ich ein 5,5MHz-DF-Modul aus einem Fernseher für UKW 10,7MHz gepimpt. Auch hier das gleiche Bild: extrem kleine Induktivität beim Phasenschieber, besagte 5...7 Windungen und dafür hoher Parallel-C für gesteuerte "schlechte" Güte beim Phasenschieberkreis, optional ist sogar noch ein Parallel-R vorgesehen... das könntest Du aber auch mal versuchen, wenn Du einen normalen FM-ZF-kreis nimmst, könnte das genau dann klappen, wenn der künstlich hinzugefügte Verlust-R paßt ! Also ein kleines Poti und probieren...

Die Spule des Phasenschieberkreises im DF-Modul (FM-ZF = 5,5 MHz, geht auch für 10,7MHz), d = 5mm (Außendurchmesser Spulenkörper), Kreiskapazität 470pF für 10,7MHz (1,5nF für 5,5 MHz)

Dateianhang:
Phasenschieberkreisspule.jpg
Phasenschieberkreisspule.jpg [ 54.68 KiB | 838-mal betrachtet ]


und der Vergleich zum Eingangsbandfilter links, Spule hier für 5,5MHz bei 100pF Parallelkapazität, durch Änderung der Cs von 100pF auf 27pF für 10,7 MHz tauglich gemacht:

Dateianhang:
Vgl-Phasenschieber-zum-Eingangs-BF.jpg
Vgl-Phasenschieber-zum-Eingangs-BF.jpg [ 28.15 KiB | 838-mal betrachtet ]


Abschirmgehäuse wurden abgenommen,

Gruß Ingo

Der IC ist ein AM/FM-Radio-IC, die Demodulation ist aber etwas mystisch, kann sein, Flankendetektor... auf jeden Fall vermisse ich den Phasenschieberkreis eines Synchrondetektors:

https://panda-bg.com/datasheet/1229-024 ... AMSUNG.pdf

Such Dir besser ein Radioschrottchassis mit IC, der den Phasenschieber an Bord hat ... oder wie gesagt, Kreisgüte anpassen (hab ich noch nicht probiert) bzw. selbstwickeln ^^


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: UKW ZF Filter gesucht
BeitragVerfasst: Mi Apr 22, 2020 18:01 
Online
Benutzeravatar

Registriert: Do Okt 29, 2015 8:54
Beiträge: 3003
Kenntnisstand: Weitergehende Kenntnisse (Hobby)
Servus,
Ich habe die drei Spulen jetzt mal ausgelötet und gemessen. Die blaue Spule hat nur eine Wicklung mit 0,069mH, den Kondensator im Boden habe ich rausgeprokelt wie auch bei den anderen Spulen,
Die rote Spule hat jeweils 0,070mH, die grüne Spule jeweils 0,075mH. Allen Spulen gemeinsam, sie haben sehr wenig Windungen.
Das Radio hatte nur FM keine AM. Ich werde mal die blaue Spule verwenden und morgen diesen ZF Verstärker TDA1047 auf Lochrasterplatine aufbauen mit dem baugleichen A225, lt. Schaltplan des DaBla. Mal sehen was passiert. Sonst warte ich noch einen Monat und besorge mir die Originalspule von Oppermän, wenn er sie dann noch hat.
Danke für deine Hilfe, aber sowas basteln werde ich nicht, dazu fehlt mir die Zeit, hier ist heftigst Landarbeit angesagt, Wein, Kartoffeln, Salat, Bohnen, Erbsen, Zucchini und Tomaten und und und....
bei schönsten und wärmsten Kaiserwetter!
Die blaue Spule habe ich mal geöffnet, siehe Bild, die hat sehr wenig Windungen, wie alle anderen auch.

Dateianhang:
DSCN3985.JPG
DSCN3985.JPG [ 161.17 KiB | 816-mal betrachtet ]

_________________
Gruss aus Trient,
Volker
http://luxkalif.de.tl/


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: UKW ZF Filter gesucht
BeitragVerfasst: Mi Apr 22, 2020 18:30 
Offline

Registriert: Do Okt 05, 2017 20:39
Beiträge: 200
Kenntnisstand: Elektrotechnischer Beruf/ Studium
Hallo Volker, die rote sieht eher nach so leuchtendem orange aus, dann paßt alles wieder !

Ja, dann mach mal, das sieht alles gut aus ! Die geöffnete blaue sieht sehr gut aus, da die Werte von denjenigen der "roten" nicht sehr abweicht, könnte es mit beiden gehen ! Die passenden Parallel-Kondensatoren kann man ja nach einer Standard- oder Datenblatt-Applikationsschaltung auswählen, der Versuch entscheidet, das geht sehr gut, wenn Du über Deinen UKW-Tunerprüfplatz funktionierende Tuner hast... bzw. vielleicht sogar die starke FM-ZF mit einer linkleitung hinter der ersten ZF-Stufe auskoppelst, wird der Abgleich nach Gehör u.U. einfacher.

Vielleicht kann man mit einer IC-Fassung o.ä. die Filter "steckbar" machen (werden ja nur 2 Anschlüsse benötigt).

Gruß Ingo


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: UKW ZF Filter gesucht
BeitragVerfasst: Mi Apr 22, 2020 18:40 
Online
Benutzeravatar

Registriert: Do Okt 29, 2015 8:54
Beiträge: 3003
Kenntnisstand: Weitergehende Kenntnisse (Hobby)
Servus,
Danke, klingt alles sehr positiv. Ich werde hier einen RFT Transistor Tuner verwenden, den es mal bei Pollin gab, bei Opperman gibt es den noch. Ich will damit ein Mini Radio basteln, da ich noch so einige A225 in der Bastelkiste habe. Diesen Tuner habe ich ausprobiert an einem alten Gerufon ZF Teil mit 2xEF89, EF 80 und EAA91. Sehr empfangsstark der kleine Kasten. Von daher kam mir die Idee das mal kleiner zu bauen. Erweitern kann man das ja dann mit Stereodecoder und kleinen Verstärkerchen. Alles soll mit 6V funktionieren.

_________________
Gruss aus Trient,
Volker
http://luxkalif.de.tl/


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: UKW ZF Filter gesucht
BeitragVerfasst: Do Apr 23, 2020 11:03 
Online
Benutzeravatar

Registriert: Do Okt 29, 2015 8:54
Beiträge: 3003
Kenntnisstand: Weitergehende Kenntnisse (Hobby)
Servus,
Ich suche gerade die Teile zusammen für den ZF Verstärker und habe da Fragen zu den PIN 2, 3, 4, 5.
Muss ich die überhaupt beschalten, oder kann ich die offenlassen? Eine AFC interessiert mich nicht.
Muss ich dann PIN 2 an Masse legen, ggf. auch die anderen PIN?

Dateianhang:
Schaltung TDA1047web.jpg
Schaltung TDA1047web.jpg [ 63.91 KiB | 740-mal betrachtet ]

_________________
Gruss aus Trient,
Volker
http://luxkalif.de.tl/


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: UKW ZF Filter gesucht
BeitragVerfasst: Do Apr 23, 2020 11:13 
Offline

Registriert: Do Okt 05, 2017 20:39
Beiträge: 200
Kenntnisstand: Elektrotechnischer Beruf/ Studium
Hallo Volker,

ist eine gute Frage, aus meiner Erfahrung sollte man die paar Teile aus der Applikationsschaltung für den Schaltzustand "AFC AUS" ruhig vorsehen, es ist wichtig, daß an allen (!) PINs die vorgesehene Impedanz gegen Masse wirkt, notfalls wirkt ein C als Abschluß-Impedanz. Wenn an einem PIN ein C gegen masse liegt und der in der Anwendungsschaltung so vorgesehen ist, darf man ihn meistens nicht einfach weglassen, auch wenn man die Funktion des entspr. "Blockes" u.U. nicht braucht. Ist so ähnlich wie mit nichtbeschalteten CMOS-Gattereingängen, offene PINs auf undefiniertem Potential können (aber nicht in jedem Fall "müssen") praktische Probleme bereiten.

Auch in TV-Analog-IC sieht man manchmal die Grundbeschaltung an nichtbenutzten Teilen der Schaltung, obwohl nur teilweise Funktionen des IC gebraucht werden.

Vorschlag: Bau doch die Schaltung erstmal als "Manhattan"-Testschaltung auf, also z.B eine IC-Fassung auf die Leiterseite eines Stückes Streifenleiterplatte löten (in der Mitte Trennlinie, klar..), die auf ein Stück kupferkaschierte Platine geklebt wird, damit kann man sehr schön "spielen", die Anschlüsse des IC sind als Lötinsel bestens zugänglich und man kann dann auch testen, was passiert, wenn man den einen oder anderen PIN einfach mal offenläßt.

Gruß Ingo

...so meine ichs (ganz unten auf der Seite):

http://www.sdmakersguild.org/the-art-of ... struction/


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: UKW ZF Filter gesucht
BeitragVerfasst: Do Apr 23, 2020 12:18 
Online
Benutzeravatar

Registriert: Do Okt 29, 2015 8:54
Beiträge: 3003
Kenntnisstand: Weitergehende Kenntnisse (Hobby)
Servus,
Ja, gute Idee, genau so werde ich es aufbauen! Und werde die Pin beschalten wie im Anwendungsbeispiel, nur den PIN 2 lege ich auf Masse, wie im Beispiel.

_________________
Gruss aus Trient,
Volker
http://luxkalif.de.tl/


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: UKW ZF Filter gesucht
BeitragVerfasst: So Apr 26, 2020 11:50 
Online
Benutzeravatar

Registriert: Do Okt 29, 2015 8:54
Beiträge: 3003
Kenntnisstand: Weitergehende Kenntnisse (Hobby)
Servus Ingo und alle andere Interessierte,
Die Applikationsschaltung mit dem A225 funktioniert, allerdings ist der NF Ausgang grottenschwach. In meinem alten Koss Kopfhörer kann ich so gerade eben etwas hören, aber es lassen sich so einige Sender klar empfangen. Bin zufrieden, der etwas wilde Aufbau (nach dem Motto hexagonal dichteste Packung) scheint dem Chip nicht zu stören. Habe auch am ZF Filter gedreht und zurückgestellt, ergab aber keine Änderung im Empfangsverhalten. Alles läuft mit 6V, will den Tuner nicht verheizen, der geht angeblich nur bis 7V. Jetzt muss ich mir mal noch einen alten DDR Chip heraussuchen als NF Nschbrenner.

Dateianhang:
DSCN4001web.jpg
DSCN4001web.jpg [ 150.5 KiB | 620-mal betrachtet ]

_________________
Gruss aus Trient,
Volker
http://luxkalif.de.tl/


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: UKW ZF Filter gesucht
BeitragVerfasst: So Apr 26, 2020 12:49 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do Nov 13, 2008 8:16
Beiträge: 6460
Zitat:
In meinem alten Koss Kopfhörer kann ich so gerade eben etwas hören, aber es lassen sich so einige Sender klar empfangen.

Was sind denn das genau für Kopfhörer, bzw was haben die für einen Innenwiderstand?

paulchen


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: UKW ZF Filter gesucht
BeitragVerfasst: So Apr 26, 2020 12:55 
Online
Benutzeravatar

Registriert: Do Okt 29, 2015 8:54
Beiträge: 3003
Kenntnisstand: Weitergehende Kenntnisse (Hobby)
Servus,
Hab das Ding seit 30 Jahren, müsste ein Koss HV1 sein mit ca. 130 Ohm.

_________________
Gruss aus Trient,
Volker
http://luxkalif.de.tl/


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: UKW ZF Filter gesucht
BeitragVerfasst: So Apr 26, 2020 13:51 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di Nov 22, 2011 17:49
Beiträge: 7026
Wohnort: Müritzkreis
Kenntnisstand: Weitergehende Kenntnisse (Hobby)
Der KH müssten wohl hochohmiger ( ca. 2,5Khz) sein um es lauter zu hören, d.h. der jetzige belastet die Quelle zu sehr ?

_________________
M.f.G.
harry

--------------------------------------------------------------------
- Es ist keine Schande, nichts zu wissen, wohl aber, nichts lernen zu wollen.
--------------------------------------------------------------------


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: UKW ZF Filter gesucht
BeitragVerfasst: So Apr 26, 2020 13:53 
Online
Benutzeravatar

Registriert: Do Okt 29, 2015 8:54
Beiträge: 3003
Kenntnisstand: Weitergehende Kenntnisse (Hobby)
Servus,
Gehe ich ebenfalls von aus.

_________________
Gruss aus Trient,
Volker
http://luxkalif.de.tl/


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 37 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Sie dürfen keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Sie dürfen keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
POWERED_BY
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de

 
Impressum