[phpBB Debug] PHP Warning: in file /includes/functions.php on line 4559: Invalid argument supplied for foreach()
Dampfradioforum • Thema anzeigen - Hilfe bei der Interpretation eines W48-Schaltplanes

Dampfradioforum

Röhrenradioforum: Das Forum für alle Freunde alter Röhrenradios, Kofferradios und Röhrentechnik!
Aktuelle Zeit: Mo Jan 18, 2021 0:03

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 27 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Mi Jan 13, 2021 14:20 
Offline

Registriert: Mo Jan 11, 2021 18:07
Beiträge: 6
Kenntnisstand: Einsteiger ohne Kenntnisse
Hallo Lutz,

3 Stück sogar (NFN), funktionieren aber alle ebensowenig. Auch ein alternatives Analog-Telefon lässt sich nicht anschließen, obwohl es laut o2 funktionieren soll.
Mein altes Siemens Gigaset ISDN-Telefon funktioniert indes ohne Probleme. Obwohl es in der Router-Konfig gar nicht als ISDN-Gerät angemeldet ist, sondern als Analog-Gerät.
Ich suche den Fehler jetzt erstmal weiter im Router. Ggf. kann ein Werks- und Power-Reset ja etwas Boden gut machen.


Grüße
Caroline


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mi Jan 13, 2021 15:32 
Offline

Registriert: Sa Apr 04, 2015 21:47
Beiträge: 198
Wohnort: Dortmund
Kenntnisstand: Grundkenntnisse (ohmische Gesetz etc.)
ISDN Geräte funktionieren an der ISDN "Western" (RJ...) Buchse in der Regel sofort, wenn im Endgerät selbst alles richtig eingestellt ist.
Für analoge Telefone hat dein Router aber ausschließlich die TAE Buchsen:
https://static2.o9.de/resource/blob/69034/4f5bdea717d990eb9748e1aeb2da3599/kurzanleitung-o2-homebox-6641-download-data.pdf

An den a/b Leitungen sollten im Telefon bei aufgelegtem Hörer etwa 24-48 Volt anstehen, abgehoben noch etwa 8-12 Volt.
Wenn das nicht geht ist der Analogteil im Router defekt, softwaremäßig nicht aktiviert, oder es liegt eben doch ein Kabel- bzw. Anschlussfehler vor.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mi Jan 13, 2021 16:18 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr Jan 02, 2015 18:38
Beiträge: 30
Wohnort: Neuburg/Donau
Kenntnisstand: Grundkenntnisse (ohmische Gesetz etc.)
Hallo,

wie hast du denn das Kabel des W 48 angeschlossen ? Du solltest ein F-codiertes TAE-Kabel haben und am Klemmbrett des W 48 bei La und Lb die grüne und braune Ader anklemmen.
Dann müsstet du zumindest einen Wählton aus dem Router bekommen. Für ankommende Rufsignalsierung ist evtl. noch eine Programmierung im Router erforderlich.

Grüße Hans-Peter


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Do Jan 14, 2021 13:26 
Offline

Registriert: Mo Jan 11, 2021 18:07
Beiträge: 6
Kenntnisstand: Einsteiger ohne Kenntnisse
Hallo Lutz, Hallo Hans-Peter,

erstmal vielen Dank dafür, dass Ihr Euch die Zeit nehmt mein Problem zu lösen. Ganz toll.
F-kodiertes TAE-Kabel habe ich. Grün/Braun an La und Lb war aber auch noch nicht die Lösung.

Für die Profis mal ein Foto von der Verkabelung IM Telefon (sieht exakt so aus wie auf dem Schaltplan von Max)
unter https://www.dropbox.com/s/hy4fpxaq1sstp ... 4.jpg?dl=0
sowie ein Bild des Klemmbrettes und der 5 Adern meines TAE-Kabels:
https://www.dropbox.com/s/2ssmh1wstghud ... 6.jpg?dl=0

Bin für jede Idee dankbar und spendiere dem "Sieger" n Fläschchen Vino.
Grüße
Caroline


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Do Jan 14, 2021 14:23 
Offline

Registriert: Sa Apr 04, 2015 21:47
Beiträge: 198
Wohnort: Dortmund
Kenntnisstand: Grundkenntnisse (ohmische Gesetz etc.)
Wenn du irgendeine Möglichkeit hast eine Durchgangsprüfung vorzunehmen: Du benötigst diejenigen Adern die mit den beiden im Bild sichtbaren Kontakten deines TAE-Steckers verbunden sind (also mit Blickrichtung auf die gedachte Steckdose unten links am Stecker).

Mein Tipp: Probier mal rot und schwarz, diese Adern hat ja schon mal jemand abisoliert und sich vielleicht was dabei gedacht :-)
Diese dann an a und b anschließen, also die braune und weiße Ader zum Apparat.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Do Jan 14, 2021 15:43 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr Jan 02, 2015 18:38
Beiträge: 30
Wohnort: Neuburg/Donau
Kenntnisstand: Grundkenntnisse (ohmische Gesetz etc.)
Hallo,

wie bereits countryman richtig schrieb sind die Kontakte a und b die Kontakte die auf deinem Bild sichtbar sind. Man kann den TAE Stecker (der aus 2 Hälften besteht) vorsichtig mit einem Messer oder ähnliches aufmachen und reinschauen welche Adernfarben auf die beiden Kontakte gehen. Diese beiden Farben dann anklemmen. Der Stecker lässt sich wieder zusammenclipsen. Ein fünfadriges TAE-Kabel ist mir bisher noch nicht unter gekommen ??

Grüße Hans-Peter


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Do Jan 14, 2021 19:36 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr Dez 28, 2007 0:19
Beiträge: 8605
Wohnort: östliches Niedersachsen
Kenntnisstand: Sehr gute Kenntnisse (Hobby)
Ich würde nur messen, welche Adern an welche Kontakte führen. Denn viele TAE-Stecker lassen sich nicht mehr richtig schließen, nachdem man sie einmal geöffnet hat, weil Rastnasen abbrechen oder sich verformen.

Lutz


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Do Jan 14, 2021 20:09 
Offline

Registriert: Mo Jan 11, 2021 18:07
Beiträge: 6
Kenntnisstand: Einsteiger ohne Kenntnisse
Hans-Peter for the win! Und Countryman auch. Teamwork! :bier2: :danke:

TAE aufgemacht und festgestellt: Grün und Rot sind unsere Gewinner! Das hätte mich noch ein paar Tage gekostet, bis ich die Kombi durch Trial & Error erreicht hätte.
Und Tatsache, ich habe ein Freizeichen und kann ankommende Anrufe entgegennehmen. Damit ist schon mal das Klassenziel erreicht. Das WR klingelt! Und wie schön es klingelt! Danke Danke an alle.

Abgehende Anrufe führen noch zu "Nicht erreichbar" oder "Rufnummer nicht bekannt", also irgendetwas wird da gewählt, aber wo da der Hase im Pfeffer steckt, finde ich morgen heraus.
Jetzt erstmal Anstoßen auf Euch. Und: Wo soll ich den Vino hinschicken?

@Countryman: Jahaa, ICH hatte mir dabei was gedacht beim Abisolieren von rot und schwarz. :D


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Do Jan 14, 2021 21:44 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr Jan 02, 2015 18:38
Beiträge: 30
Wohnort: Neuburg/Donau
Kenntnisstand: Grundkenntnisse (ohmische Gesetz etc.)
Prima Caroline,

zumindest schon mal ein Teilerfolg. So wie es aussieht läuft die Wählscheibe ( Nummernschalter) entweder zu schnell oder zu langsam. Wenn du in das Konfigurationsprogramm des Routers reinkommst kannst du unter Konfiguration - Telefonie - Anruflisten die Rufnummer der zuletzt geführten Telefonate sehen. Da kannst du dann sehen welche Nummer der Router sozusagen verstanden hat und mit der von dir gewählten vergleichen. Die Nummernschalter wurden früher mittels eines Streifenimpulsschreibers oder auch mit einem speziellen Oszi geprüft. Man kann sie auch einstellen.

Grüße Hans-Peter


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Do Jan 14, 2021 22:59 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr Dez 28, 2007 0:19
Beiträge: 8605
Wohnort: östliches Niedersachsen
Kenntnisstand: Sehr gute Kenntnisse (Hobby)
Es gibt auch Router, die Impulswahl zwar ansatzweise verstehen, aber nicht richtig. Meine Fritz Box 7530 AR zum Beispiel produziert auch mit Telefonen, deren Impulse völlig sauber und normgerecht sind, so oft Falschwahl, dass das nicht zu gebrauchen ist. Kommentar der Firma AVM, die diese Boxen herstellt oder vertreibt: Grundsätzlich funktioniert Impulswahl, aber wir garantieren nicht dafür und empfehlen es nicht. Dann hätte man diese Funktion auch ganz weglassen können!

Lutz


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Do Jan 14, 2021 22:59 
Offline

Registriert: Sa Apr 04, 2015 21:47
Beiträge: 198
Wohnort: Dortmund
Kenntnisstand: Grundkenntnisse (ohmische Gesetz etc.)
Wichtig ist, dass die Kontakte des Nummernschalters sauber sind und dass die Scheibe schnell genug abläuft. Faustregel: Man sollte "eintausendundeins" sagen können, dann sollte die Scheibe (voll aufgezogen) abgelaufen sein.
Hintergrund: Die Router sind eigentlich für Mehrfrequenzwahl gedacht. Als Signaltaste für Nebenstellen wird bei diesen Apparaten meist die Flashtaste (kurze Schleifenunterbrechung) gebraucht. Die früher gängige Erdtaste ist veraltet. Dauert ein Wählimpuls nur ein bisschen zu lange, wird er als Flash erkannt und alles ist durcheinander.
Die W48 Nummernschalter sind seeeehr solide und sollten sich durch vorsichtiges Reinigen und gutes Zureden gängig machen lassen. Bloß nicht mit WD40 duschen. Höchstens mit Zahnstocher Tröpfchen an die Lagerstellen bringen. Der Fliehkraftregler wird sehr vorsichtig durch Biegen der Federblättchen eingestellt (von der Bremstrommel weg.)

Probier mal ob es richtig wählt, wenn du den Lauf der Scheibe mit dem Finger sachte beschleunigst.

Dein Router sollte an sich Impulswahl verstehen, wie auch viele AVM Fritzboxen. Eine zugesicherte Eigenschaft ist es aber nicht und der Support will davon nix wissen. Klappt aber häufig :-)

Wg. Vino, hast ja die Lösung letztlich selbst gefunden, also stoße damit aufs Dampfradioforum an :-)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Fr Jan 15, 2021 11:39 
Offline

Registriert: Mo Jan 11, 2021 18:07
Beiträge: 6
Kenntnisstand: Einsteiger ohne Kenntnisse
Guter Tipp, Hans-Peter,

ich Anrufmenü sehe ich sehr genau, dass da wilde Zahlen gewählt werden. Und jetzt wo ich es weiss, höre ich auch im Hörer ein kurzes Signal während die Drehscheibe noch läuft.
Sie ist definitiv zu langsam. Ein leichtes Anschubsen verändert die gewählten Nummern nach vorne hin, aber ich werde mich am Wochenende mal genauer mit dem Fliehkraftregler
und dem Nummernschalter auseinander setzen. Ist ja eine ganz schöne Beschäftigung solch eine Bastelei im Lockdown. Wenn mein Großvater das sehen könnte! Er wäre sooo stolz auch mich. :)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 27 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Sie dürfen keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Sie dürfen keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
POWERED_BY
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de

 
Impressum