[phpBB Debug] PHP Warning: in file /includes/functions.php on line 4559: Invalid argument supplied for foreach()
Dampfradioforum • Thema anzeigen - Ein Röhrenmultimeter...

Dampfradioforum

Röhrenradioforum: Das Forum für alle Freunde alter Röhrenradios, Kofferradios und Röhrentechnik!
Aktuelle Zeit: So Sep 25, 2022 9:21

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 54 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Ein Röhrenmultimeter...
BeitragVerfasst: Mi Feb 09, 2022 20:38 
Offline

Registriert: Sa Jan 21, 2017 21:25
Beiträge: 404
Kenntnisstand: Grundkenntnisse (ohmische Gesetz etc.)
Hallo Hans,

das mit den zusätzlichen Magneten ist eine gute Idee, daran hatte ich noch garnicht gedacht. :super:

Achim,

hast Du vielleicht eine genaue Abgleichanleitung? Ich hab nur das hellblaue Heftchen und da steht diesbezüglich nicht viel drin. Der Trimmer R16 wird nicht einmal erwähnt, wenn ich das richtig gesehen habe.
Und die angelegte Spannung (bzw. den Strom) habe ich mit einem kalibrierten Fluke 87V kontrolliert, für dieses Meßgerät lege ich meine Hand ins Feuer.

Vielleicht will ich einfach zu viel und meine Erwartungen waren zu hoch. Die Fehlergrenzen der Gleichspannungsmessung sind mit +-2% vom Endwert angegeben, also wären die angezeigten 9,8 Volt bei angelegten 10 Volt ja noch in Ordnung. Auch wenn mir das jetzt so nicht gefällt. Und wenn es genauer sein soll, dann muß man wohl die Widerstände entsprechend anpassen. Hast Du einmal geschaut, was Dein Meßgerät bei zum Beispiel 10 Volt anzeigt?

_________________
Viele Grüße,
Günter


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Ein Röhrenmultimeter...
BeitragVerfasst: So Feb 13, 2022 8:36 
Offline

Registriert: Mo Okt 11, 2021 16:39
Beiträge: 97
Kenntnisstand: **Zutreffendes Feld fehlt**
Hallo Günter,

die Sache mit der Eichung und dem R 16 ist etwas versteckt im Kapitel "Röhrenwechsel" untergebracht. Aber viel steht wirklich nicht drin.

Mit der Überprüfung der Werte mit meinem URI müsstest Du dich noch etwas gedulden. Der Tisch ist gerade komplett belegt. Mein URI wird ja seit Jahren nicht mehr benutzt seit ich den "modernen" Ersatz habe. Nur trennen konnte ich mich noch nicht davon. Von den anderen R&S Geräten sind aber welche dabei, die jetzt weg müssen.

Wenn ich nachgemessen habe, melde ich mich wieder.


Gruß

Achim


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Ein Röhrenmultimeter...
BeitragVerfasst: So Feb 13, 2022 18:21 
Offline

Registriert: Sa Jan 21, 2017 21:25
Beiträge: 404
Kenntnisstand: Grundkenntnisse (ohmische Gesetz etc.)
Hallo Achim,

ich hab mit R16 und R8 ein wenig herumgespielt, aber so wirklich ergiebig war das nicht.

Vielen Dank schon vorab, es hat überhaupt keine Eile. Das Meßgerät läuft ja nicht davon, dafür ist es eindeutig zu schwer. :lol:

_________________
Viele Grüße,
Günter


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Ein Röhrenmultimeter...
BeitragVerfasst: Sa Feb 26, 2022 7:28 
Offline

Registriert: Mo Okt 11, 2021 16:39
Beiträge: 97
Kenntnisstand: **Zutreffendes Feld fehlt**
Hallo Günter,

nur eine kurze Zwischenmeldung.
Ich wollte das jetzt bei mir mal nachmessen. Leider mußte ich feststellen, daß momentan bei meinem URI der Nullpunkt nicht justiert werden kann. Es ist jetzt wirklich an der Zeit die Röhren mal zu erneuern.

Wenn ich neue Röhren habe werde ich mich wieder melden.


Gruß

Achim


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Ein Röhrenmultimeter...
BeitragVerfasst: So Feb 27, 2022 18:54 
Offline

Registriert: Sa Jan 21, 2017 21:25
Beiträge: 404
Kenntnisstand: Grundkenntnisse (ohmische Gesetz etc.)
Hallo Achim,

diese Geräte scheinen es in sich zu haben. Bin ja gespannt, ob Deines nach dem Röhrenwechsel wieder einwandfrei funktioniert.

_________________
Viele Grüße,
Günter


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Ein Röhrenmultimeter...
BeitragVerfasst: Mo Mär 28, 2022 8:59 
Offline

Registriert: Mo Okt 11, 2021 16:39
Beiträge: 97
Kenntnisstand: **Zutreffendes Feld fehlt**
Hallo Günter,

nur mal so zwischendurch, die Schachtel mit den Röhren, genauer gesagt die richtige, habe ich noch nicht gefunden. Mir ist bloß die eine Schachtel mit den ECC 81 und ähnliche 80er Röhren unter die Finger gekommen.

Die Suche geht weiter.


Gruß

Achim


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Ein Röhrenmultimeter...
BeitragVerfasst: Fr Apr 01, 2022 21:21 
Offline

Registriert: Sa Jan 21, 2017 21:25
Beiträge: 404
Kenntnisstand: Grundkenntnisse (ohmische Gesetz etc.)
Hallo Achim,

die versteckt sich wohl... :mrgreen:

_________________
Viele Grüße,
Günter


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Ein Röhrenmultimeter...
BeitragVerfasst: Mo Sep 12, 2022 4:33 
Offline

Registriert: Mo Okt 11, 2021 16:39
Beiträge: 97
Kenntnisstand: **Zutreffendes Feld fehlt**
Hallo Günter,

ich habe jetzt endlich die Schachtel mit den Ersatzröhren gefunden. Es ist nicht zu glauben wieviel Verstecke so ein Haushalt bietet.
Nach Austausch der Röhren ist der Fehler zwar kleiner geworden, aber noch nicht ganz beseitigt. Dabei ist mir aufgefallen, daß der Fehler schon kleiner wurde, als nur die Doppediode gezogen war. Ich werde jetzt mal die Kondensatoren in dem Zweig tauschen. Es sind zwar Kunststoff-Kondensatoren, aber Kunststoff zieht mit den Jahren ja auch Wasser an.

Möglicherweise ist bei deinem URI ja auch noch ein Kondensator der einen Fehlerstrom hat und damit die Anzeige verfälscht.


Gruß

Achim


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Ein Röhrenmultimeter...
BeitragVerfasst: Sa Sep 24, 2022 19:19 
Offline

Registriert: Sa Jan 21, 2017 21:25
Beiträge: 404
Kenntnisstand: Grundkenntnisse (ohmische Gesetz etc.)
Hallo Achim,

danke für Deine Rückmeldung!

Die Kondensatoren hatte ich soweit alle durchgemessen, dabei ist mir nichts Besonderes aufgefallen. Außerdem war der Fehler ja nicht konsistent und in allen Meßbereichen unterschiedlich.

Ich hab auch noch ein Philips Röhrenmultimeter hier, mit dem ich vergleichen könnte, aber das muß ich vorher erst noch überholen... :roll:

_________________
Viele Grüße,
Günter


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 54 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Sie dürfen keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Sie dürfen keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
POWERED_BY
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de

 
Impressum