[phpBB Debug] PHP Warning: in file /includes/functions.php on line 4559: Invalid argument supplied for foreach()
Dampfradioforum • Thema anzeigen - Sanyo Kassettendeck

Dampfradioforum

Röhrenradioforum: Das Forum für alle Freunde alter Röhrenradios, Kofferradios und Röhrentechnik!
Aktuelle Zeit: So Mär 03, 2024 4:26

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 7 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Sanyo Kassettendeck
BeitragVerfasst: Fr Feb 09, 2024 22:56 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mi Okt 12, 2011 16:33
Beiträge: 1321
Kenntnisstand: Einsteiger ohne Kenntnisse
Ich sitze gerade an einem Sanyo RD 5015. Auf dem linken Kanal macht er Knackgeräusche bei der Wiedergabe. Das Knacken liegt vor dem LA3160, der C 703 ist getauscht, der Umschalter ist es auch nicht. Das Einzige, was noch irgendwie im Signalweg liegt, ist C701 mit 560 piko. Der legt das Signal vom Kopf wie auf Masse. Kann mir jemand den Sinn dessen erklären? Danke!

Bild

_________________
Ein Phasenprüfer ist so nützlich wie ein Lutscher der nach Kacke schmeckt.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Sanyo Kassettendeck
BeitragVerfasst: Sa Feb 10, 2024 11:24 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do Dez 27, 2007 23:19
Beiträge: 9854
Wohnort: östliches Niedersachsen
Kenntnisstand: Sehr gute Kenntnisse (Hobby)
Der Kondensator verhindert m.M.n., dass HF aus der Umgebung in den LA3160 gelangt, dort an irgendeiner pn-Strecke gleichgerichtet (demoduliert) wird und so Störgeräusche erzeugt.

Ich würde nun nach der Methode des Kreuztauschs vorgehen: an geeigneten Punkten den Signalweg in beiden Kanälen z.B. durch Hochlöten von Bauteilen auftrennen und über Kreuz wieder verbinden. Je nachdem, ob der Fehler mitwandert oder nicht, grenzt das den Fehlerort weiter ein.

Lutz


Zuletzt geändert von röhrenradiofreak am Sa Feb 10, 2024 13:17, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Sanyo Kassettendeck
BeitragVerfasst: Sa Feb 10, 2024 12:08 
Offline

Registriert: Do Nov 17, 2011 23:30
Beiträge: 746
Wohnort: Mannheim
Kenntnisstand: Elektrotechnischer Beruf/ Studium
Vielleicht bildet C701 - neben der von Lutz erwähnten HF-Unterdrückung - mit der Induktivität des Tonkopfs einen Teil der Frequenzgang-Entzerrung, wie die Eingangskapazität eines Phono-Entzerrer-Verstärkers.

Für die prinzipielle Funktion ist C701 nicht notwendig, für den korrekten Frequenzgang vielleicht schon.

Zum Prüfen, ob das Knacken von dort kommt, kann man kann ihn einfach einseitig unterbrechen (ablöten).

Bernhard


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Sanyo Kassettendeck
BeitragVerfasst: Sa Feb 10, 2024 13:30 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do Dez 27, 2007 23:19
Beiträge: 9854
Wohnort: östliches Niedersachsen
Kenntnisstand: Sehr gute Kenntnisse (Hobby)
Der Kondensator bildet mit der Induktivität des parallel geschalteten Tonkopfes einen Parallelschwingkreis. Ich habe mich gefragt, wo dessen Resonanzfrequenz liegt. Im Hörbereich sicher nicht, sonst wäre die nötige Entzerrung aufwendig.

Im Netz findet man praktisch keine Angaben über die Induktivität von Tonköpfen. Deshalb habe ich mit drei verschiedenen Tonköpfen und einem 560 pF-Kondensator Schwingkreise aufgebaut und deren Resonanzfrequenz gemessen. Sie liegt bei 36 bis 50 kHz, das entspricht einer Induktivität des Tonkopfes von 35 bis 18 mH.

Die Resonanzkurve fängt erst ab 20 kHz oder darüber allmählich an anzusteigen. Hat das einen Einfluss auf den Klang? Ich vermute eher nicht.

Das ist off topic, weil es nicht direkt mit dieser Fehlersuche zu tun hat, aber hat mich interessiert

Lutz


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Sanyo Kassettendeck
BeitragVerfasst: So Feb 11, 2024 19:37 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mi Okt 12, 2011 16:33
Beiträge: 1321
Kenntnisstand: Einsteiger ohne Kenntnisse
Danke für die Tipps und Antworten. Ich ahnte schon, dass es was mit HF zu tun haben müsste. Das Geprassel muss vor dem IC hereinkommen. Lege ich den Eingang direkt am IC auf Masse ist ruhe. Ruhe ist aber auch, wenn ich die Kopfwicklung gegen Masse kurzschließe. Das sind doch nur 3 Bauteile im Signalweg. Blöd ist nur, ich habe kein Platinenlayout und auf der Leiterplatte sind keine Teilenummern gedruckt. Unglücklicherweise ist die Platine nicht einmal durchscheinend.

_________________
Ein Phasenprüfer ist so nützlich wie ein Lutscher der nach Kacke schmeckt.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Sanyo Kassettendeck
BeitragVerfasst: So Feb 11, 2024 20:46 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do Dez 27, 2007 23:19
Beiträge: 9854
Wohnort: östliches Niedersachsen
Kenntnisstand: Sehr gute Kenntnisse (Hobby)
Wenn Du den Eingang des IC direkt auf Masse legst, werden die Gleichspannungen am IC gestört, so dass es womöglich gar nicht mehr arbeitet. Das sagt also nichts darüber aus, ob das Prasseln im IC entsteht.

Auch das Kurzschließen der Kopfwicklung liefert keine verlässliche Aussage darüber, ob die Ursache im IC liegt. Denn dann ist der IC-Eingang über C703 wechselspannungsmäßig kurzgeschlossen. Wenn das Prasseln also am Eingang des IC entsteht, könnte es dadurch unterdrückt werden.

IC701 dient auch als Vorverstärker bei Aufnahme. Ist das Prasseln auch vorhanden, wenn Du das Deck auf Aufnahme vom Mikrofon schaltest? Dann scheidet alles, was vor dem Schaltkontakt S1-1 liegt, als Ursache aus.

Ich würde nun testweise C703 und C803 einseitig ablöten und mit kurzen Drahtbrücken mit jeweils dem anderen Kanal verbinden. Ist das Prasseln nun auf dem anderen Kanal, liegt die Ursache vor der Stelle, an der die Kanäle getauscht sind, anderenfalls dahinter. Gleiches kann man auch an den Kabeln zum Tonkopf testen, entweder dort, wo sie auf der Platine angeschlossen sind, oder am Tonkopf selbst.

Lutz


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Sanyo Kassettendeck
BeitragVerfasst: So Feb 11, 2024 21:01 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mi Okt 12, 2011 16:33
Beiträge: 1321
Kenntnisstand: Einsteiger ohne Kenntnisse
Bei der Aufnahme ist kein Prasseln zu vernehmen, weder über den Kopfhörerausgang noch beim Abspielen über ein Fremdgerät. Löte ich C703 aus, ist das Prasseln weg. Da bleibt verd... doch nicht mehr viel.

_________________
Ein Phasenprüfer ist so nützlich wie ein Lutscher der nach Kacke schmeckt.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 7 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Sie dürfen keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Sie dürfen keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
POWERED_BY
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de

 
Impressum