[phpBB Debug] PHP Warning: in file /includes/functions.php on line 4559: Invalid argument supplied for foreach()
Dampfradioforum • Thema anzeigen - Trafo neu wickeln

Dampfradioforum

Röhrenradioforum: Das Forum für alle Freunde alter Röhrenradios, Kofferradios und Röhrentechnik!
Aktuelle Zeit: Fr Aug 07, 2020 3:15

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 36 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Trafo neu wickeln
BeitragVerfasst: Sa Apr 25, 2020 11:15 
Offline

Registriert: Sa Apr 25, 2020 11:03
Beiträge: 16
Kenntnisstand: Einsteiger ohne Kenntnisse
Hallo
bin neu hier und erhoffe mir in diesem Forum eine Adresse für einen Fachmann.Ich bin 1959 geboren und habe etwas Grundwissen in der Elektronik .Ich hatte mir eine Musikbox restauriert und war gerade am Ende hörte vier Platten dann fing es an zu rauchen. Nun ist der Trafo defekt. Ersatzteile für diese Geräte sind mittlerweile schwer zu bekommen und ich will das Teil in allem original erhalten. Ich suche nun einen Spezialisten der mir das Teil neu wickeln kann.
Also ich würde mich toll über eine Hilfe oder Adresse freuen.
MfG. Robert :hello:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Trafo neu wickeln
BeitragVerfasst: Sa Apr 25, 2020 14:04 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di Nov 22, 2011 17:49
Beiträge: 7143
Wohnort: Müritzkreis
Kenntnisstand: Weitergehende Kenntnisse (Hobby)
Hallo Robert,
willkommen im Forum
Um welchen genauen Typ der Musikbox handelt es sich ?

_________________
M.f.G.
harry

--------------------------------------------------------------------
- Es ist keine Schande, nichts zu wissen, wohl aber, nichts lernen zu wollen.
--------------------------------------------------------------------


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Trafo neu wickeln
BeitragVerfasst: Sa Apr 25, 2020 14:29 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa Mär 28, 2009 1:04
Beiträge: 233
Wohnort: Nordbayern
Kenntnisstand: Sehr gute Kenntnisse (Hobby)
und auch, um welchen Trafo, auf welcher Baugruppe?
Die Baugruppen sind bei Seeburg meist schön beschriftet, mit Typschild oder mit Stempel.
Ein Bild von Baugruppe/Trafo wäre auch hilfreich.

Viele Grüße, Michael


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Trafo neu wickeln
BeitragVerfasst: Sa Apr 25, 2020 21:10 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di Jun 11, 2019 20:15
Beiträge: 109
Wohnort: Kunheim im schönen Elsaß
Kenntnisstand: Weitergehende Kenntnisse (Hobby)
Hallo,
Ich würde noch überprüfen warum der Trafo durchgebrannt ist. Es kann durchaus sein das in dem Gerät ein Fehler vorliegt der den Trafo hat durchbrennen lassen. Dies gilt es natürlich erst zu beheben, sonst rauch der neu Trafo gleich wieder ab.

Vielleicht würden Bilder des Gerätes helfen.

------

_________________
Schöne Grüsse,
Alex :hello:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Trafo neu wickeln
BeitragVerfasst: Do Apr 30, 2020 12:46 
Offline

Registriert: Mi Nov 11, 2015 11:02
Beiträge: 151
Kenntnisstand: Elektrotechnischer Beruf/ Studium
Seeburger hat geschrieben:
Hallo
bin neu hier und erhoffe mir in diesem Forum eine Adresse für einen Fachmann.Ich bin 1959 geboren und habe etwas Grundwissen in der Elektronik .Ich hatte mir eine Musikbox restauriert und war gerade am Ende hörte vier Platten dann fing es an zu rauchen. Nun ist der Trafo defekt. Ersatzteile für diese Geräte sind mittlerweile schwer zu bekommen und ich will das Teil in allem original erhalten. Ich suche nun einen Spezialisten der mir das Teil neu wickeln kann.
Also ich würde mich toll über eine Hilfe oder Adresse freuen.
MfG. Robert :hello:


Hallo Robert,

das kann ich dir im Prinzip machen. Kommt auf den Zustand des defekten Trafos an.

- Ist das Blechpaket zerlegbar.
- Wie groß ist das Blechpaket.
- Ist der Wickelkörper noch zu verweden.
- Ist bekannt welche Spannungen und Ströme der Trafo liefern muss.

Hintergrund für die vielen Fragen ist die Liefersituation für Trafomaterial. Der einzige Shop der an Privat geliefert hat ist geschlossen. Wickeldraht bekommt man noch bei Bürklin. Aber Bleche und Wickelkörper sind nur noch für Firmen zu beschaffen.

Hier gibt es ein Beispiel wie ich arbeite viewtopic.php?f=2&t=29998

Salu Hans


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Trafo neu wickeln
BeitragVerfasst: Di Mai 12, 2020 12:05 
Offline

Registriert: Sa Apr 25, 2020 11:03
Beiträge: 16
Kenntnisstand: Einsteiger ohne Kenntnisse
Hallo Forum
danke mal für die Antworten. Bei der Box für die ich den Trafo brauche geht es um eine Seeburg KD200. Es ist der große Trafo der zweite von unten mit der Bezeichnung in den Unterlagen mit T751
Ich war mit der Restauration so weit fertig und ich hatte die Box auch oft am laufen das einzigste was noch war sie lief wegen der 50 Hz zu langsam und der Wagen lief etwas schwer bis garnicht an. Der Trafo fing dann an zu rauchen nachdem ich einen Frequenzwandler eingebaut hatte der die Drehzahl erhöhte. Das ganze hielt dann vier Platten lang dann war aus.
So zu den anderen Fragen die Bleche kann man gut demontieren und der Wickelkörper müsste auch noch zu verwenden sein.
:danke: scon mal. Robert


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Trafo neu wickeln
BeitragVerfasst: Di Mai 12, 2020 13:12 
Offline

Registriert: Sa Apr 25, 2020 11:03
Beiträge: 16
Kenntnisstand: Einsteiger ohne Kenntnisse
Dateianhang:
TrafokleinIMG_9598.jpg
TrafokleinIMG_9598.jpg [ 40.39 KiB | 1527-mal betrachtet ]
Hier mal ein Foto von dem Teil


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Trafo neu wickeln
BeitragVerfasst: Di Mai 12, 2020 13:25 
Offline

Registriert: Sa Apr 25, 2020 11:03
Beiträge: 16
Kenntnisstand: Einsteiger ohne Kenntnisse
Hier noch die Schaltung


Dateianhänge:
IMG_9602.JPG.jpg
IMG_9602.JPG.jpg [ 104.15 KiB | 1526-mal betrachtet ]
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Trafo neu wickeln
BeitragVerfasst: Di Mai 12, 2020 18:00 
Offline

Registriert: So Jan 22, 2012 20:47
Beiträge: 23
Wohnort: Kasten bei Böheimkirchen
Kenntnisstand: Weitergehende Kenntnisse (Hobby)
Hallo

Diesen Trafo gibt es unter anderen bei www.jukebox-revival.eu kostet ca 180 .-

Habe selbst erst für eine 201er diesen Trafo gekauft , obwohl wir selbst Trafos wickeln können.

Aber der Aufwand ist es nicht wert , da die Wickelkörper nicht mehr zu verwenden sind da aus Karton,
und dadurch auch neue Bleche fällig werden.

Ist zwar nicht unbedingt billig aber passt genau , und unbedingt die 155 Volt die 30 Volt und die 325 Volt
absichern , sowie den Selen GL im Netzteil sowie die Selen Diode am Laufwagen unbedingt ersetzen wenn nicht abgesichert.

MfG
Alfred Freinberger


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Trafo neu wickeln
BeitragVerfasst: Di Mai 12, 2020 18:07 
Offline

Registriert: Sa Apr 25, 2020 11:03
Beiträge: 16
Kenntnisstand: Einsteiger ohne Kenntnisse
Hallo
Ja das hatte ich auch schon gesehen und gehört. Es wurde aber gesagt dass die Stromstärken nicht ganz identisch sein sollen und ich will eigentlich den Originalzustand so gut es geht erhalten. Danke für die info insbesondere auch wegen der Selen Gleichrichter. Wenn ich nun noch wissen würde wo man diese Ersatztypen beziehen kann oder auch eventuell noch Bestellnummern dann wäre das perfekt.
LG. und Danke :hello: :super:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Trafo neu wickeln
BeitragVerfasst: Di Mai 12, 2020 18:49 
Offline

Registriert: So Jan 22, 2012 20:47
Beiträge: 23
Wohnort: Kasten bei Böheimkirchen
Kenntnisstand: Weitergehende Kenntnisse (Hobby)
Hallo

zB B70C10A Brückengleichrichter, 100 V, 10 A vom Reichelt lässt sich direkt mit der Original Schraube befestigen ,
überdimensioniert stört aber nicht.

Am Laufwerk kleine Lötleiste mit Original Schraube befestigen und Diode 1N4007 verbauen.

MfG
Alfred Freinberger


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Trafo neu wickeln
BeitragVerfasst: Di Mai 12, 2020 19:29 
Offline

Registriert: Sa Apr 25, 2020 11:03
Beiträge: 16
Kenntnisstand: Einsteiger ohne Kenntnisse
Hi Alfred
Danke für die tolle Info. Habe gleich geschaut und auch gefunden.
Gruß Robert :D


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Trafo neu wickeln
BeitragVerfasst: Di Mai 12, 2020 19:50 
Offline

Registriert: Mi Nov 11, 2015 11:02
Beiträge: 151
Kenntnisstand: Elektrotechnischer Beruf/ Studium
Hallo Robert,

betreibst du die Box mit Vorschalttrafo 230V auf 117V? Wenn ja ist das ein 60Hz Kern. Kein Wunder wenn der dann duchbrennt unter Last. Der hat dann zuwenig Eisen für unser 50Hz Netz. Ein generelles Problem bei US Geräten.

Renovieren wird man den Trafo nicht können der Kern scheint verschweisst zu sein und die amerikanischen Wickelkerne aus Pappe verweigern ebenfalls ein Recycling. Den kann ich leider nicht retten.

Salu Hans


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Trafo neu wickeln
BeitragVerfasst: Di Mai 12, 2020 21:04 
Offline

Registriert: Sa Apr 25, 2020 11:03
Beiträge: 16
Kenntnisstand: Einsteiger ohne Kenntnisse
Hallo Hbose
genau ich habe einen Trafo der die Voltzahl von uns auf 117V wandelt. Ich habe eine zweite baugleiche Box die läuft schon ewig so. Ich denke was da ein Forenmitglied weiter oben geschrieben hat dass da ein Kurzschluss entweder der Selengleichrichter oder die Gleichrichterdiode oben am Laufwagen der Übeltäter war. Wie ich schon sagte startete die Mechanik mit Wagen sehr schwerfällig und oft garnicht so dass ich als mit der Hand den Wagen anschob. Den Doppelkondensator der zum start zugeschaltet wird habe ich gemessen und er bringt noch volle Leistung 1,4mF und 1,0 mF
Gruß und Danke


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Trafo neu wickeln
BeitragVerfasst: Di Mai 12, 2020 23:16 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa Mär 28, 2009 1:04
Beiträge: 233
Wohnort: Nordbayern
Kenntnisstand: Sehr gute Kenntnisse (Hobby)
Hallo,
das schwere Anlaufen des Motors und der defekte Trafo haben keinen direkten Zusammenhang, der Motor wird ja direkt über diverse Umschaltkontakte von den 117V versorgt. (Beim Suchlauf und beim Plattentransfer muß aber die zweite Hälfte des Kondensators zugeschaltet sein, sonst ist das Drehmoment womöglich zu gering).
Wo bzw. wie wurde der Frequenzwandler denn dazwischengeschaltet?

Verschweißt ist der Trafo nicht, aber inwendig freitragend ohne Wickelkörper aufgebaut.
Die schwarzen Seeburg-Trafos aus der Zeit sind für 60 Hz, es funktioniert aber bei uns auch; ich denke, da wurde für den Export genug Reserve eingeplant.
Der kleine Selengleichrichter ist eigentlich nicht auffällig für Ausfall mit Kurzschluß; wenn, dann eher erhöhten Innenwiderstand.
Die Selendiode ist nur die Freilaufdiode der Tripspule, kann also bleiben, sofern kein Masseschluß vorliegt.
Hilfreich ist, herauszufinden, welche Wicklung defekt wurde, so läßt sich ein Fehler im Gerät leichter eingrenzen.
Der Trafo aus Holland ist eine gute Wahl, das kenne ich und es klappt.

Viele Grüße, Michael


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 36 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Sie dürfen keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Sie dürfen keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
POWERED_BY
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de

 
Impressum