[phpBB Debug] PHP Warning: in file /includes/functions.php on line 4559: Invalid argument supplied for foreach()
Dampfradioforum • Thema anzeigen - Gerätevorstellung: Grundig Musikgerät Type 88

Dampfradioforum

Röhrenradioforum: Das Forum für alle Freunde alter Röhrenradios, Kofferradios und Röhrentechnik!
Aktuelle Zeit: Fr Jun 23, 2017 13:03

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 30 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Di Nov 24, 2009 20:13 
Offline

Registriert: Mi Okt 11, 2006 20:11
Beiträge: 70
Gerätevorstellung: Grundig Musikgerät Type 88

Dieses Grundig Radio "Musikgerät Type 88" wurde von 1961 - 1964 für 158.-DM angeboten.
Die Ausstattung des Gerätes ist, entsprechen des Preises, eher karg gehalten.
Ein billiges Plastikgehäuse, zwei Wellenbereiche (UKW + MW) und ein eher simples NF Teil.
Von aussen betrachtet, erstmal nichts besonderes.

Bild


Hier ein Blick in das Innere des Radios, der Trafo rechts ist ein Autotrafo für die Röhrenheizung.
Das Gerät hat also keine Netztrennung!

Bild


Ein Blick auf das Schaltbild und die technischen Daten zeigen aber dann doch ein interssantes
Innenleben. Grundig hat das Radio mit 3Röhren (ECC85, EBF89, ECL86) und 2 Germaniumdioden
RL233 für den Ratiodetektor bestückt.
Von einer Standardschaltung ausgehend, fehlt hier eine, eigentlich obligatorische, ECH81.
Grundig muss die Funktionen der ECH81, AM Oszillator + 1 UKW ZF Stufe, bei diesem Gerät also
anders realisiert haben.

Das Geheimis liegt in der besonderen Ausführung des UKW Mischteils. Gewöhnlich sind in einem
UKW Mischteil die Funktionen UKW Vorstufe und UKW Mischstufe mit den beiden Trioden einer
ECC85 realisiert. Beim Musikgerät 88 verwendet Gundig diese Röhre zusätzlich als 1. UKW ZF Stufe
und bei AM Betrieb als Misch- und Oszillatorstufe.

Bild

Schaltungsbeschreibung

Für UKW arbeitet das Mischteil erstmal weitgehend konventionel. Die erste Triode der ECC85
arbeitet in Gitter-Basis Schaltung als Vorstufe, die zweite Triode als selbstschwingende
Mischstufe. Abweichend von anderen Schaltungen, wird das ZF Signal danach allerdings zurück
zur UKW Vorstfe geführt. Diese arbeitetet in Zweitfunktion (Reflexschaltung) auch als 1. UKW
ZF Stufe. Das verstärkte ZF Signal wird anschließend über ein Bandfilter an die 2. ZF Stufe
(EBF89) geleitet und geht danach über ein weiteres Bandfilter an den Ratiodetektor.
Der Ratiodetektor arbeitet bereits mit Germanium Dioden.


Für MW abeitet die erste Triode der ECC85 als additive Mischstufe, die zweite als separater
Oszillator. Das MW ZF Signal wird von der Mischstufe über ein Bandfilter an die ZF Stufe
(EBF89) geführt, von dort geht es über ein weiteres Bandfilter an die Demodulatordiode.

Das NF Teil ist Standard und bietet keine Besonderheiten.

Bild

Das kombinierte Mischteil ist, inclusive der nötigen Umschaltekontakte, mit HF günstig kurzen
Leitungen in einem Kästchen untergebracht. Das Ganze ist ist sehr kompakt, aber trotzdem
erstaunlich Service freundlich, aufgebaut.

Hier ein Blick in das Innere des Mischteils:

Bild

Die Oberseite des Mischteils:

Bild


Für UKW hat Grundig dem Radio eine Behelfsantenne mit auf den Weg gegeben. Vermutlich wegen
des relativ kleinen Gehäuses, allerdings nicht in der üblichen Form als Gehäusedipol,
sondern als induktiv angekoppelte Netzantenne. Im folgenden Bild sieht man den kleinen Trafo,
mit dem die HF aus der Netzleitung gewonnen wird. Auch eine interssante Lösung.

Bild


Man sieht, manchmal ist auch in billigen Radios ohne viel Schnickschnack bemerkenswerte Technik
zu finden.


Holger


Zuletzt geändert von Holger am Mo Nov 30, 2009 20:08, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Di Nov 24, 2009 21:38 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do Aug 20, 2009 10:59
Beiträge: 439
Wohnort: Delmenhorst
Servus Holger,

hübsches Radio. Das wollte ich mir auch mal kaufen. Habe mir aber dann ein Blaupunkt Ballett 2600 und 22010 gekauft.

Das sind beides auch sehr nette einfache Geräte ohne viel Schnick-Schnack.

Der Klang ist ganz passabel.

Grüße

Nicolai


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Di Nov 24, 2009 22:18 
Offline
Administrator
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Do Aug 18, 2005 17:40
Beiträge: 2993
Wohnort: bei Koblenz
Kenntnisstand: Elektrotechnischer Beruf/ Studium
Hallo Holger!

Wirklich ein netter Artikel zu einem netten Radio! :super:

Den Grundig 88 habe ich auch. Ich bin auch sehr über die Leistungsfähigkeit dieses Winzlings erstaunt. Grundig hat es oft verstanden mit wenig Röhrenaufwand viel zu erreichen.

Gruß Christopher :)

_________________
Administrator http://www.dampfradioforum.de


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Grundig
BeitragVerfasst: Mi Nov 25, 2009 21:35 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mi Nov 05, 2008 11:48
Beiträge: 769
Wohnort: PLZ 16548
Kenntnisstand: Sehr gute Kenntnisse (Hobby)
Hallo,

den Typ 88 hatte ich auch mal. In rot.
Habe immer gestaunt, daß die Kiste mit ihren nur drei Röhren klingt wie ein großer Kasten.
Hatte ihn beim Hausbau als Baustellenradio.
Aber ein schönes Gerät war es nicht, wirkte immer billig. Bin daher für Grundig im Allgemeinen nicht so zu erweichen.

Gruß drahtfunk

_________________
[i][color=#000080]Schützt unsere Muttersprache![/color][/i]

[u]Im übrigen: [/u]

[color=#004040][size=150][b]Unerlaubtes Drehen am Radioapparat führt zu schweren Verstimmungen beim Hausherren, und ist daher bei Strafe verboten![/b][/size][/color]


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Do Nov 26, 2009 20:06 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa Okt 07, 2006 19:50
Beiträge: 191
Wohnort: DE-NI-H
Ja, sehr schöner Bericht!

Ich habe sozusagen den "Großvater" des Gerätes, das Modell 80U.

Im rm.org gibt es auch einen schönen Bericht zu dieser interessanten Technik hier


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Do Jan 10, 2013 23:22 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr Jan 14, 2011 22:46
Beiträge: 412
Wohnort: Nähe Koblenz
Kenntnisstand: Elektrotechnischer Beruf/ Studium
Hallo zusammen.
Dann werd ich hier mal weiter machen.
Genau so ein kleines Teil ist mir im desolaten Zustand in die Finger geraten.
Dachte erst, schön klein, das ist was für zwischendurch (hab eigentlich genug andere Arbeit, aber so ganz ohne Röhren.....) aber im Gegenteil. Da gehen noch ein paar Stunden drauf.
Na egal, mit der Reinigung hab ich begonnen.
Jetzt wäre es klasse, wenn jemand den Schaltplan von dem Teil hätte. Die Links klappen leider nicht mehr.
Grüße, Stefan


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Fr Jan 11, 2013 7:12 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So Jul 13, 2008 17:51
Beiträge: 2838
Wohnort: Rigodulum
Das ist wohl kein alltägliches Gerät,habe es zumindest noch nie gesehen,oder ist mir einfach nicht aufgefallen. Nur 3 Röhren drinn,erinnert etwas an den VE301 8_)

_________________
Mfg.
Mario


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Fr Jan 11, 2013 13:05 
Offline
User gesperrt
User gesperrt

Registriert: Mo Apr 05, 2010 18:00
Beiträge: 2883
Hallo Mario,
das sind Verbundröhren im Gegensatz vom VE, also Röhren mit mehreren Aufgaben. Sehr schön gebautes Radio das 88er.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Fr Jan 11, 2013 13:38 
Offline

Registriert: So Okt 18, 2009 18:36
Beiträge: 1228
Wohnort: bei Fulda
Hallo,
hab hier den Typ 87, also den Vorgänger des Typ 88 stehen und sporadisch im Einsatz. Unterschiede gibt es in der Optik und im Einsatz der älteren ECL 82 statt der ECL 86. Klanglich kann man von solchen Geräten natürlich keine Wunder erwarten aber die Empfangsleistungen sind ganz passablel. Interessant ist natürlich die von Holger ausführlich beschriebene Reflexschaltung, die ja in der UKW-Frühzeit häufiger angewendet wurde.
Wer solche Geräte sucht , achtet einfach auf die 3-Röhrenbestückung...
@ Elektrostefan158 : hab das Schaltbild nur in Papierform. Deine Suche ist in der Schaltplanrubrik wahrscheinlich schnell erfolgreich...

Gerade noch mal die Suche bemüht und einen ausführlichen Beitrag mit interessanten links zum 87 (und "Brüdern") gefunden:
viewtopic.php?f=2&t=4918&hilit=Reflexschaltung

@ Gery: was ist überhaupt mit deinem 87 passiert? Es fehlt irgendwie das Happy End. Ist das 87 am Ende doch noch vom Auto überfahren worden???

_________________
Viele Grüße

Frank


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Fr Jan 11, 2013 14:55 
Offline
User gesperrt
User gesperrt

Registriert: Mo Apr 05, 2010 18:00
Beiträge: 2883
Hallo EQ80,
nein das 87er hat nicht mal Jupp hin bekommen. Das ist wirklich ein schwerer Brocken. Mit meinem Smart kann ich wohl nicht mehr drüber fahren, er ist in einer Mercedes Werkstatt und kaputt :( . Würde ich eh nicht machen, damals hatte ich die Messgeräte noch nicht. Hier wird nichts weg geworfen.
Momentan habe ich wohl sehr viel Pech. 2013 entwickelt sich momentan zu einem nicht sehr schönes Jahr. Einige freuen sich ja, wenn es einigen schlecht geht. Denen lasse ich ihren Spaß, meinen *****Bitte in diesem Forum auf die Ausdrucksweise achten/ Automatisch zensiert!****** habe ich schon immer wieder hoch bekommen. Bekloppte Menschheit halt.
Solange mein Sohn noch mit mir lacht, und meine Frau noch zu mir steht, und ich mein Selbstwertgefühl noch habe, können mich so manche hier, die mich nicht mal persönlich kennen und so super dumm über mich schwallen am *****Bitte in diesem Forum auf die Ausdrucksweise achten/ Automatisch zensiert!****** lecken.

P.S. 64,62€ gerade Anruf bekommen Smart geht wieder, na dann hole ich ihn mal ab.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Fr Jan 11, 2013 17:56 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So Mai 24, 2009 22:18
Beiträge: 1841
Wohnort: Duisburg
Kenntnisstand: **Zutreffendes Feld fehlt**
Elektrostefan158 hat geschrieben:
Jetzt wäre es klasse, wenn jemand den Schaltplan von dem Teil hätte. Die Links klappen leider nicht mehr.
Grüße, Stefan


Findest Du alles hier: http://www.reinsch-online.de/Hobbie/Rad ... aet_88.htm

Falls Du was spezielles brauchst, ich habe noch etliche Teile vom 88 rumliegen.

Gruß aus Ransbach... Hotte

_________________
Persönliche Kontaktaufnahme nur per E-Mail, nicht per PN!
Die Adresse findet man hier: http://www.hottes-radios.de/Impressum/impressum.htm


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Fr Jan 11, 2013 18:32 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr Jan 14, 2011 22:46
Beiträge: 412
Wohnort: Nähe Koblenz
Kenntnisstand: Elektrotechnischer Beruf/ Studium
Hallo Hotte.
Vielen Dank für den Tip.
Auf die Teile werd ich evtl. zurück kommen.

@ EQ80. Hast Recht, hatte erst nur nach dem Gerät gesucht und dachte, wenn hier schon ein Thread für das Gerät existiert, dann lass ich den noch mal aufleben.

Hier mal ein paar Bilder, wie das arme Teil aussieht.
Dateianhang:
IMG_6335klein.jpg
IMG_6335klein.jpg [ 40.44 KiB | 4087-mal betrachtet ]

Dateianhang:
IMG_6338klein.jpg
IMG_6338klein.jpg [ 34.98 KiB | 4087-mal betrachtet ]

Dateianhang:
IMG_6330klein.jpg
IMG_6330klein.jpg [ 39.92 KiB | 4087-mal betrachtet ]

Dateianhang:
IMG_6329klein.jpg
IMG_6329klein.jpg [ 31.52 KiB | 4087-mal betrachtet ]

Dateianhang:
IMG_6328klein.jpg
IMG_6328klein.jpg [ 64.94 KiB | 4087-mal betrachtet ]

Grüße,
Stefan


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Sa Jan 19, 2013 13:56 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr Jan 14, 2011 22:46
Beiträge: 412
Wohnort: Nähe Koblenz
Kenntnisstand: Elektrotechnischer Beruf/ Studium
Hallo.
Da hab ich mir was angefangen. :(
Sind ein Haufen Kondensatoren mit hoher Nennwechselspannung.
z.B. Von den "berührbaren" Antennenbuchsen zum evtl. ja unter Netzspannung stehendem Chassis.
Da muss ich mir erst mal Gedanken machen, welche Typen ich da einsetze.


So, jetzt hab ich auch den ersten richtig platten Gleichrichter erwischt. Noch ganze 148 Volt am Kondensator!!! :angry:
Innenleben ausgetauscht, schon sind alle Spannungen und Ströme tako!!! :D
Wichtige Kondensatoren schon mal gewechselt. Erstaunlich, was das Teil fürn Sound abwirft.

So, Gehäuse zerlegt und gereinigt, danach war das Teil leider völlig stumpf. :angry:
Also Polierpaste drauf, polieren, polieren, polieren. Hab leider (noch) keine Maschine dafür. Dann noch mal mit Autopolitur drüber.
Kann sich sehen lassen, nur grobe Kratzer gingen natürlich nicht raus. Erst mal ein Stubbi!! :bier:
"Antidröhn" auf Schallwand geklebt, eingesetzt und den Rahmen wieder eingesetzt.
Jetzt warte ich noch auf Kondensatoren.
@Hotte. Was für Teile hast du noch? Auf den Knöpfen fehlen, wie im Bild zu sehen die Messingteile.

So, letzte Kondensatoren gewechselt, Lautsprecher wieder drin. Mit externer Box knapp 2 Stunden Probelauf gemacht. Leistungsaufnahme knapp 35 Watt, 41 VA. Alles gut. Nebenbei mal probiert, das Gehäuse an verdeckter Stelle mit Displex zu bearbeiten---> Wahnsinn was das bringt. Jetzt muss ich mal sehen, wo ich ne größere Tube her bekomme.

Hat jemand ne Ahnung, was der Stempel Axn auf Trafo, Siebelko, Röhren und Abschirmbecher bedeutet?
Dateianhang:
IMG_6344klein.jpg
IMG_6344klein.jpg [ 32.25 KiB | 3788-mal betrachtet ]


Grüße,
Stefan


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: So Feb 03, 2013 22:59 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr Jan 14, 2011 22:46
Beiträge: 412
Wohnort: Nähe Koblenz
Kenntnisstand: Elektrotechnischer Beruf/ Studium
:D


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: So Feb 03, 2013 23:34 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So Mai 24, 2009 22:18
Beiträge: 1841
Wohnort: Duisburg
Kenntnisstand: **Zutreffendes Feld fehlt**
Elektrostefan158 hat geschrieben:

@Hotte. Was für Teile hast du noch? Auf den Knöpfen fehlen, wie im Bild zu sehen die Messingteile.


Ja, habe ich gesehen und mir schon gedacht das Du danach fragst. Leider habe ich genau diese nicht mehr. Dafür aber noch die Filter, Dreko und was sonst an Innereien schon mal nicht mehr so will.

Gruß... Hotte

_________________
Persönliche Kontaktaufnahme nur per E-Mail, nicht per PN!
Die Adresse findet man hier: http://www.hottes-radios.de/Impressum/impressum.htm


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 30 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste


Sie dürfen keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Sie dürfen keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
POWERED_BY
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de

 
Impressum