[phpBB Debug] PHP Warning: in file /includes/functions.php on line 4559: Invalid argument supplied for foreach()
Dampfradioforum • Thema anzeigen - Gerätevorstellung Philips Capella BD643 A

Dampfradioforum

Röhrenradioforum: Das Forum für alle Freunde alter Röhrenradios, Kofferradios und Röhrentechnik!
Aktuelle Zeit: Di Feb 21, 2017 2:04

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 11 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Fr Jun 04, 2010 18:51 
Offline

Registriert: Sa Feb 14, 2009 20:32
Beiträge: 204
Wohnort: BW
Hi Röhrenradiofreaks,
heute möchte ich euch diese schöne Capella Baujahr (54,55) vorstellen.
Das Gerät konnte ich in der Barockstadt Ludwigsburg für kleines Geld erwerben.
Der Lack war blind, 3 Tasten waren gebrochen ein paar Dellen usw...
Alle Cs wurden getauscht und durch Axiale ersetzt.

Der Korpus hat ein recht ansprechendes Äusseres die Laibungen sind oval gewölbt und mit schönem Nussbaummaßer furniert
Die Front ist mit massiven Messingleisten eingefasst.

Sehr putzig designt sind die grossen Knöpfe, an den es sich sehr komfortabel tunen lässt.
Das Gerät hat eine aufwendige Schaltung und arbeitet mit 9 Röhren
folgende Röhren befinden sich auf dem Chassis :

ECH81,ECC81,EF89,EBF80,EM80,EB41,ECC83,EL84,EL84.
Die Schallwand ist mit 3 Lautsprechern bestückt ein 31 aus Dortmund :D
und ein Mitteltöner in diesen ist noch ein Hochtonkegel integriert.
Das Klangbild ist dank der Zweikanalendstufe sehr ausgewogen,klasklar und kräftigem Bass!


Dateianhänge:
Pilips Capella 634 012.jpg
Pilips Capella 634 012.jpg [ 64.51 KiB | 1878-mal betrachtet ]
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Fr Jun 04, 2010 19:04 
Offline

Registriert: Sa Feb 14, 2009 20:32
Beiträge: 204
Wohnort: BW
Die Oberflächenbehandlung wurde klassisch durchgeführt.

Beizen in Couleur Nussbaum (Mittel) Poren füllen und ein Pistolenfinish natürlich mit NC- Lack.
Ist also eine fast geschlossenporige Oberfläche kein High gloss sondern Seidenmatt!
Bin da immer sehr flexible .. mache auch nie dieselbe chose immer derselbe ''Film'' - langweilt mich einfach! :lol:

Gut zu sehn ist auch an der Seite wie rationell die Philipsindianer vorgingen an das gemaßerte Frontfurnier wurde ein schlicht gezeichnetes Furnier angefügt ( das preislich niedriger liegt) :idea:
das Augenmerk lag hier eindeutig auf der Front


Dateianhänge:
Philips Capella643 007.jpg
Philips Capella643 007.jpg [ 72.6 KiB | 1875-mal betrachtet ]
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Fr Jun 04, 2010 19:11 
Offline

Registriert: Sa Feb 14, 2009 20:32
Beiträge: 204
Wohnort: BW
Hier ein Blick ins Interieur ebent charakteristisch Philips..... :)
links ist ein Knopf von einem separaten Drehko zum tunen für Ortssender.
Wenn ich aber die Taste Ortssender drücke und daran drehe kommt garkein Sender ?? :?:


Dateianhänge:
Philips Capella643 005.jpg
Philips Capella643 005.jpg [ 73.08 KiB | 1873-mal betrachtet ]
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Fr Jun 04, 2010 19:18 
Offline

Registriert: Sa Feb 14, 2009 20:32
Beiträge: 204
Wohnort: BW
Ganz links ist eine Buchse zum andocken von einem Tonband (Aufnahme)
und in der Mitte für Plattenspieler und Tonband (Wiedergabe)?
Ganz rechts ist noch ein mech. hebel da kann man Lautsprecher einschalten Stellung oben :
I Gerät
Mitte: Iu. II
Unten:IIaussen


Dateianhänge:
Philips Capella643 006.jpg
Philips Capella643 006.jpg [ 41.8 KiB | 1869-mal betrachtet ]
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Fr Jun 04, 2010 19:27 
Offline

Registriert: Sa Feb 14, 2009 20:32
Beiträge: 204
Wohnort: BW
Blick auf das Chassis:
Hier wurden ausschliesslich axiale verwendet auch noch ältere Bestände.

Zu den Tasten habe ich noch eine Frage da ist links eine Taste mit der Bezeichnung FC ?
Und bei gedrückter Langwellentaste bleibt die Taste immer unten.
wie lässt sich das gangbar machen ?.- verbogen ist das Gestänge nicht will da die Feder nicht mehr.... ist alles sehr verbaut?


Dateianhänge:
Philips Capella643 002.jpg
Philips Capella643 002.jpg [ 76.17 KiB | 1907-mal betrachtet ]
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Fr Jun 04, 2010 19:37 
Offline

Registriert: Sa Feb 14, 2009 20:32
Beiträge: 204
Wohnort: BW
Der linke Knopf hats in sich er ist normaler Stellung ein Lautstärkepoti.
zieht man daran aktiviert man die drehbare Feritantennne ...
hier liebevoll von Philips Ferroceptor getauft :D


Dateianhänge:
Philips capella 643 017.jpg
Philips capella 643 017.jpg [ 86.88 KiB | 1860-mal betrachtet ]
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Sa Jun 05, 2010 22:04 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do Aug 20, 2009 10:59
Beiträge: 439
Wohnort: Delmenhorst
Guten Abend,

da hast du die Capella wieder wundervoll hergereichtet! Das Gehäuse sieht großartig aus! SPITZE! :D

Ich habe die etwas größere Version mit der eisenlosen Endstufe(2xEL86), nämlich die Capella 673A.

Da hat Philips echt tolle Radios mit einem Spitzensound gezaubert!

_________________
Grüße

Nicolai
->Lasst die Anode mit euch sein!->


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Sa Jun 05, 2010 23:23 
Offline

Registriert: Sa Feb 14, 2009 20:32
Beiträge: 204
Wohnort: BW
Hi Opus 92, :D
so arg hab ich mich hier garnicht angestrengt,- war eine Überfall- Hauruck Aktion.
Die 663 habe ich auch als Radio und als Truhe und die 753 und die 604 Stereo.
Bei den Eisenlosen habe ich grossen Respect ,- da muss man schon aufpassen (Hochohmige Lautsprecher) die 753 ist auch anspruchsvoll. da lasse ich mir noch Zeit.
Die Philips Geräte sind wirklich schön designt für 25 Euro lass ich sowas auch nicht stehn.
Am coolsten ist die Capella 700 BDA Baujahr 50/51 das ist ein Geschoss mit 15 Röhren alles 40er :devil: :devil:
Da würde ich mich schon mehr ins Zeug legen,... die ist halt auch dementsprechend begehrt und nicht so häufig.

MFG Bero


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: FC-Taste
BeitragVerfasst: So Jun 06, 2010 10:04 
Offline

Registriert: Fr Okt 24, 2008 18:16
Beiträge: 1554
Wohnort: Berlin
Kenntnisstand: Spezialkentnnisse im Bereich Röhrenradios (Beruf)
Hallo, in die Runde,

wenn ich das richtig sehe...

zum drehen der Ferritantenne LS Knopf ziehen, und dann drehen.

Zum Umschalten von Außenantenne auf Ferritantenne FC ( Ferroceptor) drücken

meint Henning


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: So Jun 06, 2010 12:25 
Offline

Registriert: Sa Feb 14, 2009 20:32
Beiträge: 204
Wohnort: BW
Hi Hoeberlin,
ja ok verstanden,- und wie funktioniert das tuning des Ortssenderdrehkos??
Bei gedrückter Ortssendertaste und vollem tuning erscheint überhaupt kein Sender :Schulterzuck: ,- guter Mittelwellenempfang ist aber da :?:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: So Jun 06, 2010 16:31 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do Dez 18, 2008 6:27
Beiträge: 2919
Wohnort: Nettetal
Kenntnisstand: Sehr gute Kenntnisse (Hobby)
Hinten am Chassis ist eine Achse durch die Rückwand gesteckt, dann wird nach Montage der Rückwand ein kleiner Knopf aufgesetzt. Damit wird der kleine Drehko verstellt, also nicht von vorne.

H.

_________________
DRM=QRM !


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 11 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste


Sie dürfen keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Sie dürfen keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
POWERED_BY
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de

 
Impressum