[phpBB Debug] PHP Warning: in file /includes/functions.php on line 4559: Invalid argument supplied for foreach()
Dampfradioforum • Thema anzeigen - Kontaktspray....welcher?

Dampfradioforum

Röhrenradioforum: Das Forum für alle Freunde alter Röhrenradios, Kofferradios und Röhrentechnik!
Aktuelle Zeit: Sa Jan 21, 2017 11:46

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 14 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Kontaktspray....welcher?
BeitragVerfasst: Fr Nov 19, 2010 22:00 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa Nov 06, 2010 12:56
Beiträge: 829
Wohnort: Lustenau
ich weiss, es wurde irgendwo schon gepostet, aber welcher kontaktspray ist am ehesten zu empfehlen für potis???

_________________
Carpe Noctem, Nütze die Nacht, wer Zeit hat ist reich!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Kontaktspray....welcher?
BeitragVerfasst: Fr Nov 19, 2010 22:43 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So Jul 13, 2008 17:51
Beiträge: 2821
Wohnort: Rigodulum
Tunerspray *Tuner 600*.

_________________
Mfg.
Mario


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Kontaktspray....welcher?
BeitragVerfasst: Fr Nov 19, 2010 23:15 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa Mai 15, 2010 15:33
Beiträge: 756
Wohnort: Niedersachsen
Kenntnisstand: Elektrotechnischer Beruf/ Studium
Der Freund eines jeden Fernseh Technikes ist auch Kontakt 60, wobei man bei diesem Spray jedoch aufpassen sollte. Kontakt 60 ist ein sehr "scharfes" Zeug und greift Kohlekontakte an, daher sollte man nach Benutzung das Spray wieder gründlich rausputzen, sonst bleiben auch so komische pinke klebrige Pfützen über. Es gibt auch ein Konktaktspray, das mit Kontakt 60 zusammenarbeitet und das Spray restlos entfernt, nur leider fällt mir der Name nicht ein. Sonst hilft einfach die Devise: Weniger ist mehr. Ein wenig Kontakt 60 in die Löcher des Potis, dann hundertmal hin und her und die Sache läuft wieder.

Das Tuner 600 verdampft soweit ich weiß rückstandslos. Mein Werkstattleiter sagte, daß dieses Spray für die spezielle Reinigung z.B. von den dicken Drehkondensatoren benutzt wird, würde man hier für die Reinigung K60 nehmen, würden sich wenn alles getrocknet ist die Kapazitäten verändern.

Gruß Marco

_________________
Bild
"There is no dark side of the moon, really... as a matter of fact it’s all dark."


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Kontaktspray....welcher?
BeitragVerfasst: Fr Nov 19, 2010 23:33 
Offline

Registriert: Do Apr 22, 2010 18:33
Beiträge: 456
Wohnort: Lemgo
Hallo,
"Kontakt 60 von CRC Industries
Oxidlösender Kontaktreiniger - bewährt seit über 40 Jahren. Kontakt 60 entfernt störende Korrosionsschichten und Schmutz von Kontaktmaterialien und beseitigt dadurch Übergangswiderstände und Spannungsverluste bei Steckern, Schaltern, Tunern usw.
Zur optimalen Kontaktreinigung empfehlen wir, die angelösten Korrosionsprodukte mit der Sprühwäsche KONTAKT WL abzuspülen. Vor wiederholter Korrosion kann der Kontakt anschließend mit KONTAKT 61 dauerhaft geschützt werden."

Also, nach benutzen von Kontakt 60 unbedingt mit Kontakt WL spülen, sonst hast du nicht lange freude an deine Kontakten, Potis.
Tuner 600 ist wesentlich milder, kannst du auch benutzen. Alternativ, ausbauen und in ein Ultraschallbad mit warmen Wasser und etwas Spüli
legen und anschließend gut trocknen lassen. Keinesfalls WD40, oder ein anderes Mittelchen benutzen was einen Ölfilm hinterläßt.

Bekommst du alles bei z.B Reichelt oder RS Comp.

Gruß
Frank


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Kontaktspray....welcher?
BeitragVerfasst: Fr Nov 19, 2010 23:35 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa Nov 06, 2010 12:56
Beiträge: 829
Wohnort: Lustenau
Danke Frank,

sehr hilfreich!!!!!!

_________________
Carpe Noctem, Nütze die Nacht, wer Zeit hat ist reich!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Kontaktspray....welcher?
BeitragVerfasst: Sa Nov 20, 2010 16:04 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa Apr 11, 2009 6:59
Beiträge: 881
Wohnort: Nähe Koblenz
Hi,

ich benutze ebenfalls Kontakt 60 .. gehe dann mit Kontakt WL hinterher.. und ab und zu auch das 61 zum schluss

Gruss Martin


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Kontaktspray....welcher?
BeitragVerfasst: Sa Nov 20, 2010 17:05 
Offline

Registriert: So Mär 09, 2008 16:46
Beiträge: 32
Wohnort: Löningen
Teslanol Oszillin T6
wurde schon vor Jahren wo ich bei nen Elektriker mit Radio und Fernsehbetrieb angestellt war verwendet
Kontakt 60 war da verpönt da es zu aggresiv ist und nach geraumer Zeit alles wieder beim alten ist
mit Oszillin habe ich bis nu noch nie ein Poti nachsprühen müssen
auch andere die ich kenne nutzen das
man kann da auch ohne Probleme Drehko´s mit einsprühen da gibt es keine Kapazitätsänderungen

_________________
Grüsse
Jürgen


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Kontaktspray....welcher?
BeitragVerfasst: Mo Nov 22, 2010 20:36 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa Nov 06, 2010 12:56
Beiträge: 829
Wohnort: Lustenau
Kurzwelle25 hat geschrieben:
Hi,

ich benutze ebenfalls Kontakt 60 .. gehe dann mit Kontakt WL hinterher.. und ab und zu auch das 61 zum schluss

Gruss Martin


also brauche ich 3 dosen?????????????

was soll ich nun kaufen? Teslanol oder Kontakt? :oops:

_________________
Carpe Noctem, Nütze die Nacht, wer Zeit hat ist reich!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Kontaktspray....welcher?
BeitragVerfasst: Di Nov 23, 2010 22:28 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa Jan 26, 2008 2:19
Beiträge: 2745
Wohnort: Mecklenburg- Vorpommern
Kenntnisstand: Spezialkentnnisse im Bereich Röhrenradios (Beruf)
Zitat:
Keinesfalls WD40, oder ein anderes Mittelchen benutzen was einen Ölfilm hinterläßt.


Doch, das geht. besonders konservierende Mittel hinterlassen einen dünnen Film, der die Oberflächen vor Oxydation/ Korrosion schützt.

Oft sind es dünne Silikonöle, dünnflüssige Mineralöle tun das aber auch !
Aber nur absolut reine Mineralöle, nicht die mit Beimengungen, wie Molybdändisulfid u. ä. !
Auch keine Farbstoffe ! ("Wellenschalteröl rot/ blau !", von Granowski, oft bei Ebay zu finden). Die Farbstoffe können, wenn man das Mittel nicht schottisch sparsam anwendet, verkrusten. (Was sollen die Farbstoffe überhaupt ???)

Positiv: Dünnflüssige Mineralöle haben leichtflüchtige Bestandteile, die Oxyde lösen.
Passieren kann dabei nichts.
Nachteile: Mineralöle binden Staub, Abrieb usw.

WD40... ich weiß nicht, ob es reines Mineralöl ist -die Zusammensetzung verrät der Hersteller nicht.
Laut dieser Beschreibung eignet es sich auch als Kontaktspray.
Ich denke, für Potis sollte es auf jeden Fall brauchbar sein.

Aktuell verwende ich absolut reines Silikonöl- löst zwar nur unzureichend Oxyde, das mache ich -so möglich- per Hand, aber hervorragender Schutz, bindet keinen Dreck, bestens geeignet für Tastensätze und Drehkos, die Schmierfähigkeit ist super und lange anhaltend, Drehkos, Tastensätze und Potis werden schön leichgängig.

In den 80ern verwendete ich Teslanol- Spray, das ich über die Werkstatt, in der ich arbeitete beziehen konnte, das war ebenfalls Silikonöl, und hatte gute Oxydlöse- Fähigkeit. Wenn ich mich recht entsinne, war es ein Produkt von Tesla (damals CSSR)... Ich weiß nicht, ob es mit dem heutigen identisch ist, ein Bekannter, der eine Werkstatt hat, ist damit zufrieden.

Edi


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Kontaktspray....welcher?
BeitragVerfasst: Mi Dez 01, 2010 12:19 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa Nov 06, 2010 12:56
Beiträge: 829
Wohnort: Lustenau
so, habe nun kontakt 60 + 61 und kontakt reiniger in meiner sammlung ...-))))))))))

_________________
Carpe Noctem, Nütze die Nacht, wer Zeit hat ist reich!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Kontaktspray....welcher?
BeitragVerfasst: Mi Dez 01, 2010 14:36 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mi Apr 28, 2010 23:51
Beiträge: 2233
Hast du auch WL ?

An schwer bis nicht zugängliche Tastenschieber gehe ich schon mal mit Kontakt 60 ran. Spüle dann allerdings später mit WL nach.

Ich hatte mal ein Poti mit gröbsten Aussetzern im Verlauf. Da habe ich vorsichtig zwei Löcher reingebohrt, bin mit Kontakt 60 ran, später dann mit WL. Funktioniert bis heute gut.

Kontakt 61 kann mit Staub einen hübsch leitfähigen Schmier bilden, vergiß das bitte nicht!

_________________
- Ja, der Heesters, das hat er nun davon, von seiner Raucherei... -


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Kontaktspray....welcher?
BeitragVerfasst: Mi Dez 01, 2010 15:12 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa Nov 06, 2010 12:56
Beiträge: 829
Wohnort: Lustenau
ja, auch WL!

_________________
Carpe Noctem, Nütze die Nacht, wer Zeit hat ist reich!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Kontaktspray....welcher?
BeitragVerfasst: Mi Dez 01, 2010 15:32 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do Jan 22, 2009 15:10
Beiträge: 2886
Wohnort: Hessisch Süd Preussen bei Frankfurt Main
Kenntnisstand: Sehr gute Kenntnisse (Hobby)
Ja Jürgen prima Tip, aber.......

das solltest Du nicht Verwenden!

Schau mal was hier steht


http://www.teslanol.com/deutsch/pdf/sic ... 00ml_D.pdf

"Darf nicht in die Hände von Kindern gelangen :mrgreen:


Aber das ist wirklich gut!!

_________________
Der Arbeitsplatz
http://up.picr.de/9757217ajq.jpg
Die Homepage
http://www.oldradio.de.tl/Home.htm

Habemus Radios


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Kontaktspray....welcher?
BeitragVerfasst: Do Dez 02, 2010 19:11 
Offline
User gesperrt
User gesperrt

Registriert: Mo Apr 05, 2010 18:00
Beiträge: 2883
Nabend,
wenn kleine Kinder im Haus sind, würde ich die Bastelbude eh sehr gut verschliesen. Das sind nämlich alle ähm wuuus :shock: achsoooooooooooooooooooo :mrgreen: jetzt habe ich das verstanden :idea: :lol:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 14 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: frikkler, Google [Bot], Rado, TKOFreak61, Wurmonkel, Yahoo [Bot] und 3 Gäste


Sie dürfen keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Sie dürfen keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
POWERED_BY
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de

 
Impressum