[phpBB Debug] PHP Warning: in file /includes/functions.php on line 4559: Invalid argument supplied for foreach()
Dampfradioforum • Thema anzeigen - Trenntrafo/Regeltrafo - Welches wird benötigt?

Dampfradioforum

Röhrenradioforum: Das Forum für alle Freunde alter Röhrenradios, Kofferradios und Röhrentechnik!
Aktuelle Zeit: Do Aug 17, 2017 16:22

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 8 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: So Feb 12, 2012 12:11 
Hallo Dampfradioforum,

und zwar möchte ich gern wissen welches Trenntrafo/Regeltrafo man benötigt um alte Radios/Fernseher langsam Hochfahren zu können.

mfg


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: So Feb 12, 2012 12:18 
Offline

Registriert: Sa Feb 26, 2011 16:24
Beiträge: 1101
Wohnort: mit dem Herzen in Lüttich, mit dem A.... in Köln
Das ist auf jeden Fall ein Regeltrafo. Der kann - muß aber nicht - gleichzeitig als Trenntrafo ausgeführt sein.

Kurz zur Erklärung:

Der Regeltrafo ist ein Transformator, dessen Ausgangsspannung regelbar ist. Preiswerte Ausführungen sind gewöhnlich sogenannte Spar- oder Autotransformatoren, die nur eine einzige Wicklung mit Abgriffen, aber keine Sekundärwicklung haben. Dadurch liegt die Ausgangsspannung immer noch gegen Erde an. Es besteht also weiterhin Lebensgefahr bei Berührung.

Der Trenntrafo ist ein Trafo mit einer getrennten Primär- und Sekundärwicklung. Hier liegt die Ausgangsspannung nicht mehr gegen Erde an. Er ist im Normalfall nicht regelbar.

Es gibt kombinierte Trenn- und Regeltrafos, die beide Funktionen übernehmen.

Jetzt klar?

Ralf

_________________
Industriefotos und O-Töne aus Belgien und Nordfrankreich


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: So Feb 12, 2012 12:20 
Offline
User gesperrt
User gesperrt

Registriert: Mo Apr 05, 2010 18:00
Beiträge: 2883
Hallo,
die gleiche Frage stellte ich mir vor einiger Zeit auch. Hier der Link: viewtopic.php?f=2&t=8048&hilit=+Trenntrafo


schönen Sonntag
Gery


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: So Feb 12, 2012 12:23 
Danke für die Info.

Also ein günstiges Trenntrafo in der Bucht ergattern. (http://www.ebay.de/itm/Stelltrafo-Stell ... 3cc1d82237) sowas?

mfg


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: So Feb 12, 2012 12:36 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do Jan 22, 2009 15:10
Beiträge: 2980
Wohnort: Hessisch Süd: Rodgau
Kenntnisstand: Sehr gute Kenntnisse (Hobby)
Hallo Merlin,

der Regelt, aber TRENNT nicht (Galvanische Trennung)

http://www.hifi-forum.de/viewthread-42-62.html

_________________
Der Arbeitsplatz
http://up.picr.de/9757217ajq.jpg
Die Homepage
http://www.oldradio.de.tl/Home.htm

Radio kommt vom lateinischen radius, Strahl.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: So Feb 12, 2012 13:17 
Offline
User gesperrt
User gesperrt

Registriert: Mo Apr 05, 2010 18:00
Beiträge: 2883
Hallo Merlin,
ich habe mir mal erlaubt deine Beiträge durch zu lesen. Du möchtest Geräte nur langsam hochfahren und nicht reparieren, weil da dürfte es auch ein Regeltrafo ohne galvanische Trennung tun. Aber ob die so viel billiger sind wie Trenntrafos? Keine Ahnung für mich waren die Trafos uninteressant, da ich ja repariere. Wichtig ist, der Trafo muss der Leistungsaufnahme von dem jeweiligen Gerät stand halten.
Der Feutron von E-Bay kann nur bis 200 Watt, also wenn du kein Fernseher hast der 200 Watt Leistungsaufnahme übersteigt dann ist das Gerät okay. Meine restaurierten Geräte müssen den Einschaltstrom ohne Trenntrafo aushalten können, und das machen die bisher ja auch :lol:
Langsames Hochfahren macht man eigentlich nur um die Elkos zu formieren, und zur Fehleranalyse. Wozu brauchst du ein Regeltrafo?

Gruß Gery


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: So Feb 12, 2012 13:33 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa Jan 26, 2008 2:19
Beiträge: 2745
Wohnort: Mecklenburg- Vorpommern
Kenntnisstand: Spezialkentnnisse im Bereich Röhrenradios (Beruf)
Zum Betreiben alter Geräte ist ein einfacher Stelltransformator eine gute Sache, alte Fernseher waren oft sehr abhängig von der -früher stark schwankenden- Netzspannung, vor allem Bildhöhe, Bildbreite und Linearität (Bildverzerrungen). Allerdings muß dann per Hand nachgestellt werden.
Ganz automatisch arbeiteten Spannungskonstanthalter ("Spannungskonstanter"), die wurden nur zwischen Steckdose und Fernseher zwischengeschaltet, die hatten bestenfalls einen Schalter.

Ein einfacher Stelltransformator ist ein Heimgerät, KEINE Reparaturhilfe !
1. Meist nicht von Null Volt an hochstellbar
2. Fehlende Netztrennung
3. Meist knappe Leistungsdaten, sie wurden nach dem Gerät gewählt, und brauchen gerade dessen Leistung bereitstellen
4. Die Stellantriebe sind mechanisch weniger robust

Reparaturhilfe sind nur Trennstelltransformatoren.

Edi


Zuletzt geändert von edi am Mi Feb 15, 2012 21:08, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: So Feb 12, 2012 19:04 
Vielen Dank für die Infos.

mfg


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 8 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Sie dürfen keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Sie dürfen keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
POWERED_BY
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de

 
Impressum