[phpBB Debug] PHP Warning: in file /includes/functions.php on line 4559: Invalid argument supplied for foreach()
Dampfradioforum • Thema anzeigen - Philetta B2D33A

Dampfradioforum

Röhrenradioforum: Das Forum für alle Freunde alter Röhrenradios, Kofferradios und Röhrentechnik!
Aktuelle Zeit: Do Aug 13, 2020 10:21

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 15 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Philetta B2D33A
BeitragVerfasst: Sa Aug 01, 2020 12:20 
Offline

Registriert: Di Sep 01, 2015 23:13
Beiträge: 525
Wohnort: Berlin
Kenntnisstand: Grundkenntnisse (ohmische Gesetz etc.)
Hallo Freunde
Ich habe ein Problem mit diesem kleinen Gerät. Die Endstufe arbeitet wunderbar. Bei Radiobetrieb ist es ganz leise nur zu hören. Die Anode Pin8 der ECH81 bekommt keine Spannung. An Pin6 konnte ich 176V messen, an Pin 8 nichts bis zu -3V. Jetzt habe ich mal geschaut, der R24 ist nur ein Draht, den C49 kann ich nicht finden. Er sollte eigendlich lt. Plan an Pin2 der ECL86 sein.

Beste Grüße, Ralf


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Philetta B2D33A
BeitragVerfasst: Sa Aug 01, 2020 12:29 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do Okt 29, 2015 8:54
Beiträge: 3135
Kenntnisstand: Weitergehende Kenntnisse (Hobby)
Servus,
Wenn an der Anode der EC (H) kein Spannung ist, dann messe mal die ZF Spule durch, will heissen Spannung am Eingang der primären ZF Spule und Spannung am Ausgang der Spule. Ist da nichts hast du den Fehler gefunden.

_________________
Gruss aus Trient,
Volker
http://luxkalif.de.tl/


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Philetta B2D33A
BeitragVerfasst: Sa Aug 01, 2020 12:45 
Offline

Registriert: Sa Aug 04, 2012 18:18
Beiträge: 123
Wohnort: Südhessen
Kenntnisstand: Elektrotechnischer Beruf/ Studium
Hallo ralf, hallo Volker,

nach dem mir vorliegenden Schaltbild erhält die Triode der ECH die Spannung über R24, R26 und einiger Kontakte der Tastatur. Dies müsste sich mit dem Spannungsmesser gut nachverfolgen lassen.

Tastaturkontakte kommen als Fehler durchaus in Frage.

C49 hat eine sehr geringe Kapazität .... vermutlich ist dieser Kondensator nicht als herkömmliches Bauelement ausgeführt, sondern vielleicht nur zwei kurze Drähte parallel liegend.

Die ZF-Spulen haben keinen Einfluss auf die Anodenspannung der Triode ..... oder übersehe ich was?

Hilft dir das weiter?

Werner

_________________
Grüße aus dem Odenwald,

Werner


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Philetta B2D33A
BeitragVerfasst: Sa Aug 01, 2020 12:51 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa Mär 28, 2009 1:04
Beiträge: 233
Wohnort: Nordbayern
Kenntnisstand: Sehr gute Kenntnisse (Hobby)
Hallo,
das C-System der ECH 81 wird nur bei AM gebraucht (Oszillator), bei UKW bleibt diese Anode Pin 8 ohne Spannung.
Der AM-Oszillator hat bezüglich der Spannungsversorgung keine Verbindung zum ersten ZF-Kreis.
Die Heptode wird an ihrer Anode Pin 6 ja versorgt.
Der C49 (5 pF) ist an der ECH zw. Pin 1 und 8 zu finden laut Plan; die Trioden-Kathode Pin 2 der ECL 86 ist direkt mit Masse verbunden.
Liegt denn die Schirmgitterspannung an der ECH 81 an?

Viele Grüße, Michael


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Philetta B2D33A
BeitragVerfasst: Sa Aug 01, 2020 12:57 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do Okt 29, 2015 8:54
Beiträge: 3135
Kenntnisstand: Weitergehende Kenntnisse (Hobby)
Servus,
Ach so, ich habe verstanden das an der Anode Heptode keine Spannung anliegt, an der Anode der Triode ist das natürlich was Anderes.

_________________
Gruss aus Trient,
Volker
http://luxkalif.de.tl/


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Philetta B2D33A
BeitragVerfasst: Sa Aug 01, 2020 13:56 
Offline

Registriert: Di Sep 01, 2015 23:13
Beiträge: 525
Wohnort: Berlin
Kenntnisstand: Grundkenntnisse (ohmische Gesetz etc.)
AN Pin1 der ECH liegen 75V an
mfg, Ralf


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Philetta B2D33A
BeitragVerfasst: Sa Aug 01, 2020 15:06 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr Dez 28, 2007 0:19
Beiträge: 8417
Wohnort: östliches Niedersachsen
Kenntnisstand: Sehr gute Kenntnisse (Hobby)
Wie ist denn die Empfindlichkeit auf UKW? Ist sie normal, nur die Wiedergabe zu leise? Dann liegt der Fehler im Ratiodetektor oder im Weg von dort zum Lautstärkeregler. Insbesondere die Kontakte, die den NF-Signalweg zwischen UKW, TA/TB und den AM-Bereichen umschalten, wären zu prüfen.

Wenn aber auch der Empfang schwach ist, also nur die allerstärksten Sender gerade so empfangen werden, ist die Ursache etwas anderes.

Lutz


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Philetta B2D33A
BeitragVerfasst: Sa Aug 01, 2020 15:16 
Offline

Registriert: Di Sep 01, 2015 23:13
Beiträge: 525
Wohnort: Berlin
Kenntnisstand: Grundkenntnisse (ohmische Gesetz etc.)
Ich kann hören, dass die Sender gut empfangen werden, jedoch muss man ganz dicht an den Lautsprecher gehen, um etwas zu hören. Im TA-Modus spiel es perfekt. Die Kontakte habe ich mit Tunerspray gereinigt.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Philetta B2D33A
BeitragVerfasst: Sa Aug 01, 2020 17:28 
Offline

Registriert: Di Jun 19, 2012 23:12
Beiträge: 2594
Wohnort: Bubenreuth
Kenntnisstand: Weitergehende Kenntnisse (Hobby)
Hast du mal den 240Ohm Parallelwiderstand geprüft? Der ist häufig defekt.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Philetta B2D33A
BeitragVerfasst: Sa Aug 01, 2020 17:51 
Offline

Registriert: Di Sep 01, 2015 23:13
Beiträge: 525
Wohnort: Berlin
Kenntnisstand: Grundkenntnisse (ohmische Gesetz etc.)
Welchen meinst du?


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Philetta B2D33A
BeitragVerfasst: So Aug 02, 2020 8:20 
Offline

Registriert: Do Jul 05, 2018 9:43
Beiträge: 27
Kenntnisstand: Elektrotechnischer Beruf/ Studium
Ich vermute, achim1 meint den an der Kathode der UL (parallel zum Elko)- allerdings wäre dann der Klang bei TA-Betrieb auch nicht in Ordnung. Sicherlich hat sich achims Eintrag mit deiner Antwort überschnitten (siehe Uhrzeit)...

Gruß, Thomas


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Philetta B2D33A
BeitragVerfasst: So Aug 02, 2020 8:33 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di Okt 26, 2010 15:43
Beiträge: 1217
Wohnort: Hanerau-Hademarschen
Kenntnisstand: Weitergehende Kenntnisse (Hobby)
Moin,

messe doch bitte mal die Spannungen an der EBF89.

Pin6 (Anode), soll 180 Volt
Pin1 (g2), soll 60 Volt

Beste Grüße

Peter

_________________
Röhre, du im Radio, nur dein Klang macht mich wirklich froh.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Philetta B2D33A
BeitragVerfasst: So Aug 02, 2020 8:45 
Offline

Registriert: Di Sep 01, 2015 23:13
Beiträge: 525
Wohnort: Berlin
Kenntnisstand: Grundkenntnisse (ohmische Gesetz etc.)
Hallo Freunde

Ich habe noch mal in aller Ruhe alle Spannungen gemessen. Dabei stellte ich fest, an Pin1 der EBF89 bekam ich keine Spannung zu messen. Eigendlich sollten 60V anliegen. Es lag an R30 (56k) dieser war defekt. Ich habe ihn ersetzt, nun läuft es wieder.

mfg, Ralf


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Philetta B2D33A
BeitragVerfasst: So Aug 02, 2020 11:08 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr Dez 28, 2007 0:19
Beiträge: 8417
Wohnort: östliches Niedersachsen
Kenntnisstand: Sehr gute Kenntnisse (Hobby)
Bei dieser Ursache finde ich es erstaunlich, dass die Empfindlichkeit des Empfängers scheinbar in Ordnung war. Denn im Grunde arbeitete das Radio mit nur einer funktionierenden ZF-Stufe.

Aber schön, dass der Fehöer gefunden ist. Das war vermutlich einer der berüchtigten Kohlemassewiderstände?

Lutz


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Philetta B2D33A
BeitragVerfasst: So Aug 02, 2020 14:16 
Offline

Registriert: Di Sep 01, 2015 23:13
Beiträge: 525
Wohnort: Berlin
Kenntnisstand: Grundkenntnisse (ohmische Gesetz etc.)
Ja, es war ganz leise noch etwas zu hören bei voller Lautstärke. Deine Vermutung ist richrtig, es war so ein Widerstand.
Hat aber lange durchgehalten. Das Radio war jetzt drei Jahre lang jeden Tag in Benutzung.

mfg, Ralf


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 15 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: ruediger und 66 Gäste


Sie dürfen keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Sie dürfen keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
POWERED_BY
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de

 
Impressum