[phpBB Debug] PHP Warning: in file /includes/functions.php on line 4559: Invalid argument supplied for foreach()
Dampfradioforum • Thema anzeigen - Echolette M40 Hauptlautstärkeregler

Dampfradioforum

Röhrenradioforum: Das Forum für alle Freunde alter Röhrenradios, Kofferradios und Röhrentechnik!
Aktuelle Zeit: Fr Sep 25, 2020 15:55

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 46 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Mo Sep 14, 2020 8:55 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do Okt 29, 2015 8:54
Beiträge: 3187
Kenntnisstand: Weitergehende Kenntnisse (Hobby)
Servus,
Ich meine, hier ist eine Information untergegangen.
Warum hat das Poti ausgelötet 1,5 Megohm (plausibler Wert) aber eingelötet nur 45 Kohm?
45 Kohm zur Lautstärke Regelung bedeutet eigentlich gar keine Regelung.

_________________
Gruss aus Trient,
Volker
http://luxkalif.de.tl/


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mo Sep 14, 2020 10:37 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa Mär 28, 2009 1:04
Beiträge: 244
Wohnort: Nordbayern
Kenntnisstand: Sehr gute Kenntnisse (Hobby)
Hallo,
solche Effekte ergeben sich, wenn in der Schaltung dann andere Netzwerke mitgemessen werden (Parallelschaltung von Widerständen).
Hier ist es der Pegeleinsteller, der noch dazu kurz vor Null steht (sieht man auf dem Foto), als auch das Bassregler-Netzwerk, welches je nach Bassreglerstellung niedrigohmig erscheint.

Um den Grund des Übersprechens zu ermitteln, könnte man nun die Rö 4 durch eine andere ersetzen, es gibt ja genug davon im Gerät, so kann man die Röhre ausschließen (Bernhard sprach schon davon).
Weiterhin Stufe für Stufe vor Rö 4 jeweils probeweise die NF kurzschließen (mit einem 0,1 µF/630V), so erkennt man, ab welcher Stufe die Einkopplung besteht.

Viele Grüße, Michael


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mo Sep 14, 2020 15:54 
Offline

Registriert: Di Mai 12, 2009 18:09
Beiträge: 1344
Vielleicht sollte man auch mal darüber reden, mit welchem Eingangspegel überhaupt geprüft wird. Wird auch nicht ganz unwichtig sein.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mo Sep 14, 2020 18:49 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mi Mär 18, 2020 15:32
Beiträge: 61
Wohnort: Aschaffenburg
Kenntnisstand: Grundkenntnisse (ohmische Gesetz etc.)
Röhre 4 und 5 habe ich bereits untereinander getauscht. Keine Besserung der Situation.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mo Sep 14, 2020 19:06 
Offline

Registriert: Di Mai 12, 2009 18:09
Beiträge: 1344
Ich wiederhole meine Frage.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mo Sep 14, 2020 19:12 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mi Mär 18, 2020 15:32
Beiträge: 61
Wohnort: Aschaffenburg
Kenntnisstand: Grundkenntnisse (ohmische Gesetz etc.)
Es kommt, wenn ich C19 ablöte, kein Signal mehr durch. Dies hat mir Hoffnung gemacht, da Bernhard geschrieben hat, dass dann das Problem bei Röhre 4 geortet werden könnte. Wie muss ich jetzt weiter vorgehen? C19 wieder anlöten und dann...?? Röhre 4 habe ich ja vorher schon einmal mit Röhre 5 getauscht. Evtl. beide Röhren defekt?


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mo Sep 14, 2020 19:16 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mi Mär 18, 2020 15:32
Beiträge: 61
Wohnort: Aschaffenburg
Kenntnisstand: Grundkenntnisse (ohmische Gesetz etc.)
Hallo Munzel,

bitte entschuldige. Den Poti habe ich mit einem Ohmmeter gemessen. Was meinst du mit Eingangspegel?

Liebe Grüße

Kalli Koch


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mo Sep 14, 2020 19:45 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mi Mär 18, 2020 15:32
Beiträge: 61
Wohnort: Aschaffenburg
Kenntnisstand: Grundkenntnisse (ohmische Gesetz etc.)
Der C19 ist wieder eingebaut und ich habe Röhre 4 mit Röhre 1 getauscht. Es hat sich nichts gebessert.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Di Sep 15, 2020 8:18 
Offline

Registriert: Di Mai 12, 2009 18:09
Beiträge: 1344
Na, Du mußt doch wissen, mit welcher Eingangsspannung Du in den Verstärker reingehst.
Die Eingangsempfindlichkeit liegt zwischen 5mV und 0,5V.
Wenn Du da im mV-Bereich reingehst ist das was ganz Anderes, als wenn Du da mit großem Pegel wie von einem CD-Spieler reinballerst. Dann verzerrts natürlich und ich könnte mir vorstellen, daß dann irgendwo das Signal von einer Stufe zur anderen gekoppelt wird, ohne daß es beabsichtigt ist.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Di Sep 15, 2020 10:40 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mi Mär 18, 2020 15:32
Beiträge: 61
Wohnort: Aschaffenburg
Kenntnisstand: Grundkenntnisse (ohmische Gesetz etc.)
Das Signal kommt vom Humbucker meiner Jazzgitarre, also von einem passiven Tonabnehmersystem.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Di Sep 15, 2020 17:00 
Offline

Registriert: Di Mai 12, 2009 18:09
Beiträge: 1344
Aha.
Wieso nimmst Du zur Fehlersuche nichts, was einen konstanten Ton hervorbringt?
Dreh halt den Kanalregler weiter zu und probier nochmal.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Di Sep 15, 2020 23:37 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mi Mär 18, 2020 15:32
Beiträge: 61
Wohnort: Aschaffenburg
Kenntnisstand: Grundkenntnisse (ohmische Gesetz etc.)
Das Problem ist, dass Ruhe sein müsste, wenn die Hauptlautstärke unten ist. Dies ist aber bei diesem M40 nicht der Fall. Dies müsste bei jedem Signal der Fall sein, egal ob Orgel, Gitarre, Mikro, Bass, CD, Tongenerator...


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mi Sep 16, 2020 8:31 
Offline

Registriert: Di Mai 12, 2009 18:09
Beiträge: 1344
Nochmal, ein letztes Mal:

1. Wie weit sind für diesen Versuch die Kanalregler aufgedreht?
2. Wie verhält sich der Verstärker, wenn die Kanalregler weiter zugezogen werden?
3. Welchen Signalpegel gibt der "Humbucker" ab?

Zuallererst brauchen wir reproduzierbare Verhältnisse (es hat gute Gründe, weshalb Reparaturwerkstätten ihre Geräte nicht mit einer Stromgitarre oder der Flöte des Pan, sondern mit hinsichtlich Frequenz und Pegel eineindeutig einstellbaren Tongeneratoren testen).
Mal ganz ohne Drumherumgerede: ich helfe gern, erwarte aber, daß wenigstens konstruktiv mitgearbeitet wird.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mi Sep 16, 2020 12:25 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mi Jan 12, 2011 23:02
Beiträge: 649
Wohnort: Stolberg/Rheinland
Kenntnisstand: Weitergehende Kenntnisse (Hobby)
Mit Ablöten von C19 und Verstummen des Verstärkers hast Du gezeigt, dass die Problematik im Umfeld um Rö 4 liegt. Folglich liegt das Problem nicht im Bereich Rö 5 und dessen Beschaltung.

Jetzt würde ich die Beschaltung von Rö 4 penibel zwischen Gerät und Schaltbild vergleichen.
Das geht nicht immer mit Fotos; ich habe zum Beispiel auf dem neuen Foto (wie auch auf dem alten) nicht erkennen können, ob ich dort das Trimm-Poti R97 sehe und wenn ja, wie das Trimm-Poti R97 verschaltet ist und ob die Einstellung sinnvoll ist.

Grüße
Georg

_________________
Ein guter Irrtum braucht solide Fehlannahmen. :wink:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mi Sep 16, 2020 13:20 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mi Mär 18, 2020 15:32
Beiträge: 61
Wohnort: Aschaffenburg
Kenntnisstand: Grundkenntnisse (ohmische Gesetz etc.)
Hallo Munzel,

vielen Dank für die Geduld. Anbei der Link zu einem Video, wo ich versuche das Problem zu deiner Zufriedenheit darzustellen. Der 1. Kanalregler ist in etwa 3/4 offen und die Gesamtlautstärke ganz zurückgedreht. Eigentlich dürfte nichts zu hören sein. Ich kann über den 1. Kanalregler das Signal ganz normal regeln. Wenn der Regler unten ist, ist auch die Gitarre ruhig. Der Link.: https://webmail.freenet.de/Cloud/?share ... 8c65cf6add

Liebe Grüße

Kalli Koch


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 46 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 31 Gäste


Sie dürfen keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Sie dürfen keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
POWERED_BY
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de

 
Impressum