[phpBB Debug] PHP Warning: in file /includes/functions.php on line 4559: Invalid argument supplied for foreach()
Dampfradioforum • Thema anzeigen - Schatulle H42

Dampfradioforum

Röhrenradioforum: Das Forum für alle Freunde alter Röhrenradios, Kofferradios und Röhrentechnik!
Aktuelle Zeit: Fr Mai 29, 2020 15:30

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 37 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Schatulle H42
BeitragVerfasst: Mo Feb 24, 2020 11:46 
Offline

Registriert: So Nov 09, 2008 21:01
Beiträge: 380
Wohnort: Niedersachsen
RaLa hat geschrieben:
Es hat schon Sinn mit den Widerständen. Ich habe das Problem ja anfangs geschildert mit dem 10uF Kondensator und den falschen Widerständen.
Ich gehe nur systematisch von vorn nach hinten durch ,da ich vermute,das da irgend ein Defekt vorliegt !!f


Hallo Ralf,

Deine Frage war ganz speziell was die Widerstände betrifft. Das Dir nicht klar ist, warum jemand diese eingebaut hat.
Für mich sieht das jedoch so aus, das jemand diese beiden Widerstände eingebaut hat, um den den originalen 8K Widerstand zu ersetzen.
Vielleicht war der defekt.
Nur hat er nicht wieder 8K verwendet, sondern 2 x 1,2K in Reihe (Gesamt 2,4K)
Deshalb kann auch die Spannung an der EF80 nicht passen (zu hoch), weil der Widerstandswert zu klein ist.

RaLa hat geschrieben:
RaLa hat geschrieben:
Ich glaube da ist irgendwo ein Fehler drin?


Der falsche Widerstand zur EF80 ist zum Beispiel ein Fehler. Da gehört ein 8K rein!

RaLa hat geschrieben:
Es hat schon Sinn mit den Widerständen. Ich habe das Problem ja anfangs geschildert mit dem 10uF Kondensator und den falschen Widerständen.
Ich gehe nur systematisch von vorn nach hinten durch ,da ich vermute,das da irgend ein Defekt vorliegt !!
lg
Ralf


Du gehst eben nicht systematisch vor!
Sonst hättest Du die beiden falschen Widerstände schon gegen den richtigen Wert getauscht.
Der ist "vorne" - nur im Plan weiter hinten eingezeichnet!

So falsch ist die Schaltung ansonsten wohl nicht, ausser das wohl jemand noch einen zusätzlichen grossen Elko eingebaut hat.
Das machen "Ungeübte" oft wenn so ein Radio brummt!

Aber dann messe erstmal weiter. Ich werde mich dann nicht weiter einmischen.


Gruss Henry


Zuletzt geändert von Eisenkern am Di Feb 25, 2020 2:52, insgesamt 2-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Schatulle H42
BeitragVerfasst: Mo Feb 24, 2020 11:59 
Offline

Registriert: Mo Dez 09, 2019 18:47
Beiträge: 107
Kenntnisstand: Grundkenntnisse (ohmische Gesetz etc.)
RaLa hat geschrieben:
eabc hat geschrieben:
Moin moin Ralf,
@.....Er bringt beim Wechselspannungseingang 276 Volt und 263 Volt und bei Plus kommen nur 234 Volt raus.
Warum 2x Wechselspannung, es ist doch nur eine Anodenspannungs Wicklung am Trafo ?
Hast du das bei bereits geheizten Röhren gemessen, oder noch bei kalten Röhren ?
Wäre möglich, das dein Radio einen zu hohen Anodenstrom zieht, messe den mal.
Ist der Ladeelko am + des Gleichrichters angeschlossen und hat er eine Kapazität von 47µF ?


Min Moin Harry,

ich hab ohne die Elkos gemessen,rein nur die Plusspannung am Gleichrichter.
Da ja zwei Wechselspannungsanzeigen am GL sind habe ich beide mal durchgemessen.
lg

_________________
Liebe Grüße Ralf


Ich liebe Magische Augen die leuchten !!!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Schatulle H42
BeitragVerfasst: Mo Feb 24, 2020 12:02 
Offline

Registriert: Mo Dez 09, 2019 18:47
Beiträge: 107
Kenntnisstand: Grundkenntnisse (ohmische Gesetz etc.)
RaLa hat geschrieben:
RaLa hat geschrieben:
eabc hat geschrieben:
Moin moin Ralf,
@.....Er bringt beim Wechselspannungseingang 276 Volt und 263 Volt und bei Plus kommen nur 234 Volt raus.
Warum 2x Wechselspannung, es ist doch nur eine Anodenspannungs Wicklung am Trafo ?
Hast du das bei bereits geheizten Röhren gemessen, oder noch bei kalten Röhren ?
Wäre möglich, das dein Radio einen zu hohen Anodenstrom zieht, messe den mal.
Ist der Ladeelko am + des Gleichrichters angeschlossen und hat er eine Kapazität von 47µF ?


Min Moin Harry,

ich hab ohne die Elkos gemessen,rein nur die Plusspannung am Gleichrichter.
Da ja zwei Wechselspannungsanzeigen am GL sind habe ich beide mal durchgemessen.
Ich löte Ihn mal ran und melde mich wieder.


lg

_________________
Liebe Grüße Ralf


Ich liebe Magische Augen die leuchten !!!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Schatulle H42
BeitragVerfasst: Mo Feb 24, 2020 12:30 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di Nov 22, 2011 17:49
Beiträge: 7026
Wohnort: Müritzkreis
Kenntnisstand: Weitergehende Kenntnisse (Hobby)
Ralf, die eine Anodenwechselspannung Wicklung hat doch zwei enden und nur dazwischen wird die AC gemessen, besser auch wenn Sie am GL Wellenzeichen (AC-Anschluss) gelötet sind.
Der am + des GL gelötete Ladeelko erhöht den DC Spannungswert noch einmal um ca. 40 V
Hat der Elko die 47µF ?.... bitte immer alle Fragen beantworten, erspart dann das Nachfragen! :mrgreen:

_________________
M.f.G.
harry

--------------------------------------------------------------------
- Es ist keine Schande, nichts zu wissen, wohl aber, nichts lernen zu wollen.
--------------------------------------------------------------------


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Schatulle H42
BeitragVerfasst: Mo Feb 24, 2020 13:33 
Offline

Registriert: Mo Dez 09, 2019 18:47
Beiträge: 107
Kenntnisstand: Grundkenntnisse (ohmische Gesetz etc.)
Hallo an Alle,
ich bin leider ab heute Mittag bis Freitag nicht da.
Ich melde Mich aber wieder und hoffe das ich meine noch offenen Baustellen noch abgearbeitet bekomme.

Danke mal an alle die dazu beisteuern !!!

Eine ruhige Woche Euch !!
lg
Ralf

_________________
Liebe Grüße Ralf


Ich liebe Magische Augen die leuchten !!!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Schatulle H42
BeitragVerfasst: Mo Feb 24, 2020 13:37 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di Nov 22, 2011 17:49
Beiträge: 7026
Wohnort: Müritzkreis
Kenntnisstand: Weitergehende Kenntnisse (Hobby)
Danke Ralf, für die Info

_________________
M.f.G.
harry

--------------------------------------------------------------------
- Es ist keine Schande, nichts zu wissen, wohl aber, nichts lernen zu wollen.
--------------------------------------------------------------------


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Schatulle H42
BeitragVerfasst: So Mär 15, 2020 11:36 
Offline

Registriert: Mo Dez 09, 2019 18:47
Beiträge: 107
Kenntnisstand: Grundkenntnisse (ohmische Gesetz etc.)
Hallo Harry,
war leider etwas verhindert die letzten Wochen.

Nach mehrmaliger Prüfung hab ich festgestellt das der Gleichrichter defekt ist.
Ich hab einen neuen eingebaut und mit dementsprechenden Widerständen die Spannungen angepasst und nun läuft die Schatulle wieder.

Danke für deine zahlreichen Tipps !!!
Ich komm bestimmt wieder : ))

Schönes WE und bleib gesund !!!

lg
Ralf

_________________
Liebe Grüße Ralf


Ich liebe Magische Augen die leuchten !!!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 37 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: röhrix und 18 Gäste


Sie dürfen keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Sie dürfen keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
POWERED_BY
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de

 
Impressum