[phpBB Debug] PHP Warning: in file /includes/functions.php on line 4559: Invalid argument supplied for foreach()
Dampfradioforum • Thema anzeigen - Netzentstörkondensatoren

Dampfradioforum

Röhrenradioforum: Das Forum für alle Freunde alter Röhrenradios, Kofferradios und Röhrentechnik!
Aktuelle Zeit: Do Mär 04, 2021 20:00

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 59 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Netzentstörkondensatoren
BeitragVerfasst: Mo Mär 16, 2020 23:54 
Offline

Registriert: Do Okt 05, 2017 20:39
Beiträge: 356
Kenntnisstand: Elektrotechnischer Beruf/ Studium
..ach Volker, mein Bester, wir "kennen" uns aus verschiedenen Foren nun schon rel. lange und haben unsere unterschiedlichen Erfahrungen und auch Meinungen. Lassen wirs dabei bewenden, mir liegt es fern, Dich oder irgendjemanden irgendwie zu belehren oder zu bekehren. Es ist in der technischen Praxis schon immer so gewesen, daß der eine es so macht...gelernt hat, der andere so.
Es ist nicht jede Frage eindeutig schwarz oder weiß zu beantworten, beide Lösungen können in der Praxis funktionieren. Ich hab mich in der Lehre immer gefragt, warum diese Kondensatoren da sind, das hat sich später in einer Spezialveranstaltung geklärt und ich kann dieses Wissen noch heute nutzen, weil, und da hast Du Recht, die elektromagnetische Umgebung immer mehr und komplexer verschmutzt wird, damit hab ich auch beruflich (in der Energieversorgung) öfters zu tun und sehr oft haben wir Fälle, die man nicht so einfach erklären kann, bis hin zu verzeifelten Kunden, die zu Eigenmaßnahmen greifen, die auf hohen Leidensdruck schließen lassen...

Also, mit allem gebotenen Respekt und vielen netten Grüßen,

Ingo


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Netzentstörkondensatoren
BeitragVerfasst: Di Mär 17, 2020 9:07 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do Okt 29, 2015 8:54
Beiträge: 3454
Kenntnisstand: Weitergehende Kenntnisse (Hobby)
Servus,
Ok belassen wir es dabei mein Bester!

_________________
Gruss aus Trient,
Volker
http://luxkalif.de.tl/


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Netzentstörkondensatoren
BeitragVerfasst: Di Mär 17, 2020 9:55 
Offline

Registriert: Sa Mär 14, 2020 20:16
Beiträge: 26
Kenntnisstand: Einsteiger ohne Kenntnisse
radio-volker hat geschrieben:
Servus,
Ok belassen wir es dabei mein Bester!

Nur eine kurze Bemerkung dazu.

Auch damals wurde in der Fertigung genau auf den Pfennig geschaut und gespart wo es ging. Unnötige Bauteile wurden niemals eingebaut.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Netzentstörkondensatoren
BeitragVerfasst: Di Mär 17, 2020 11:40 
Offline

Registriert: Mo Mär 16, 2020 21:23
Beiträge: 17
Kenntnisstand: Grundkenntnisse (ohmische Gesetz etc.)
Hallo zusammen,

Hallo in die Runde,

die Frage der Entstörkondensatoren wird ja sehr kontrovers diskutiert.

Wenn ich jetzt aber die Kondensatoren ersetzen möchte, wären diese dann geeignet ?
Es geht um einen 4700pf/500V - Kondensator im Bereich des Netzteiles bei einem Saba Villingen 9.

https://www.reichelt.de/funkentstoerkon ... os_0&nbc=1

oder

https://www.reichelt.de/funkentstoerkon ... os_0&nbc=1

Vielen Dank !

Alex


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Netzentstörkondensatoren
BeitragVerfasst: Di Mär 17, 2020 12:09 
Offline

Registriert: Sa Mär 14, 2020 20:16
Beiträge: 26
Kenntnisstand: Einsteiger ohne Kenntnisse
Lok1414 hat geschrieben:
Hallo zusammen,

Hallo in die Runde,

die Frage der Entstörkondensatoren wird ja sehr kontrovers diskutiert.

Wenn ich jetzt aber die Kondensatoren ersetzen möchte, wären diese dann geeignet ?
Es geht um einen 4700pf/500V - Kondensator im Bereich des Netzteiles bei einem Saba Villingen 9.

https://www.reichelt.de/funkentstoerkon ... os_0&nbc=1

oder

https://www.reichelt.de/funkentstoerkon ... os_0&nbc=1

Vielen Dank !

Alex


Hier steht alles drin für Dich.
viewtopic.php?p=270791#p270791


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Netzentstörkondensatoren
BeitragVerfasst: Di Mär 17, 2020 13:24 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do Okt 29, 2015 8:54
Beiträge: 3454
Kenntnisstand: Weitergehende Kenntnisse (Hobby)
"Nur eine kurze Bemerkung dazu.

Auch damals wurde in der Fertigung genau auf den Pfennig geschaut und gespart wo es ging. Unnötige Bauteile wurden niemals eingebaut."


Servus,
Klar haben die die eingebaut, es gab zwar kaum Elektrosmog aber jede Menge Ortssender von 10KW bis 100KW oder mehr auf LW/MW. da kam dann der Sender über Netz und Antenne rein und führte zu Modulationsbrumm. Genau zur Unterdrückung dafür dienten sie.

_________________
Gruss aus Trient,
Volker
http://luxkalif.de.tl/


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Netzentstörkondensatoren
BeitragVerfasst: Di Mär 17, 2020 14:32 
Offline

Registriert: Sa Mär 14, 2020 20:16
Beiträge: 26
Kenntnisstand: Einsteiger ohne Kenntnisse
radio-volker hat geschrieben:
"Nur eine kurze Bemerkung dazu.

Auch damals wurde in der Fertigung genau auf den Pfennig geschaut und gespart wo es ging. Unnötige Bauteile wurden niemals eingebaut."


Servus,
Klar haben die die eingebaut, es gab zwar kaum Elektrosmog aber jede Menge Ortssender von 10KW bis 100KW oder mehr auf LW/MW. da kam dann der Sender über Netz und Antenne rein und führte zu Modulationsbrumm. Genau zur Unterdrückung dafür dienten sie.



Hallo, passt Dir an meiner Aussage etwa nichts? Warum zitierst Du in rot?

Wenn ich mir die Stoerquellen in meinem Hause (10- Familienhaus) so ansehe und die ganzen WLANs, Handy, Laptops, PC und andere Schaltnetzteile möchte gerne mal wissen wer mehr eingestrahlt hat bzw heute einstrahlt.

PS. Du sagst hier oft Militaerische Anforderungen. Welche sind denn das genau? Ich finde nichts. Hast Du mal einen Link dazu?


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Netzentstörkondensatoren
BeitragVerfasst: Di Mär 17, 2020 15:05 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do Okt 29, 2015 8:54
Beiträge: 3454
Kenntnisstand: Weitergehende Kenntnisse (Hobby)
Servus,
Ich habe das in rot eingefügt um es als Zitat abzuheben, dazu siehe auch die Anführungszeichen die ich eingefügt habe. Das ist Usus in Archivformen.
Wie du es richtig beschreibst, gibt es heute vielfach mehr höher freqeunten Störmüll in einer Behausung als damals und genau dagegen helfen diese Kondensatoren am Netzeingang nichts. Der Sinn dieser Kondensatoren wird beschrieben in "Otto Kappelmeyers Reparatur Praktikum des Superhets" um eine seriöse Quelle hier zu nennen.
Die Maintenance Handbücher der US Army sind bis heute zum grossen Teil "restricted", genau deshalb findest du dazu nichts. Gleiches gilt auch für die Nato-Handbücher.

_________________
Gruss aus Trient,
Volker
http://luxkalif.de.tl/


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Netzentstörkondensatoren
BeitragVerfasst: Di Mär 17, 2020 15:50 
Offline

Registriert: Mo Mär 16, 2020 21:23
Beiträge: 17
Kenntnisstand: Grundkenntnisse (ohmische Gesetz etc.)
Hallo zusammen,

sorry, ich wollte die Diskussion nicht wieder anheizen.
Es ging mir nur um eine eindeutige Aussage zum geeigneten Ersatz für den genannten Entstörkondensator. (4700pf/500V)

Ich habe jetzt noch diesen im Netz gefunden:

https://www.conrad.de/de/p/tdk-b81123c1 ... 19856.html

Hier ist eine Wechselspannungsfestigkeit von 500V/AC angegeben.

Ist dieser geeignet ?

Vielen Dank schon mal.

Alex


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Netzentstörkondensatoren
BeitragVerfasst: Di Mär 17, 2020 17:15 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di Nov 22, 2011 17:49
Beiträge: 7582
Wohnort: Müritzkreis
Kenntnisstand: Weitergehende Kenntnisse (Hobby)
Der ist geeignet, es ist aber einer der Klasse Y1......nicht mit Y2 zu verwechseln

_________________
M.f.G.
harry

--------------------------------------------------------------------
- Es ist keine Schande, nichts zu wissen, wohl aber, nichts lernen zu wollen.
--------------------------------------------------------------------


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Netzentstörkondensatoren
BeitragVerfasst: Di Mär 17, 2020 17:35 
Offline
Mitgliedschaft beendet

Registriert: Di Apr 19, 2016 20:33
Beiträge: 798
Kenntnisstand: **Zutreffendes Feld fehlt**
"Der ist geeignet, es ist aber einer der Klasse Y1......nicht mit Y2 zu verwechseln"

Die Klasse Y1 ist strenger als die Y2. Insofern darf man gerne verwechseln, wenn nur Y2 gefordert ist.

@Lok 1414:
Zwischen Netzpol und Netzpol: X2-
Zwischen Netzpol und Gehäuse oder berührbarer Gerätemasse: Y2

So einfach ist das. Siehe auch wikipedia Thema Entstörkondensatoren.

Noch ne Frage an Lok 1414: gehst du auf Urlaub oder bist du schon zurück? :D

@Volker: "Aber unzweifelhaft sind XYZ Kondensatoren bis heute ein gutes Geschäft für die Kondensator Hersteller." Mit so einer Aussage kann man sich mit einem einzigen Satz komplett disqualifizieren, auch wenn man zuvor einiges Wahres oder wenigstens Kontroverses gebracht hat. Klaro, die Entstöndensatoren gibt es nur weil die böse und kapitalistische Kondensatorfabrikenlobby ihre Connections hat spielen lassen... OMG.


VG Stefan


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Netzentstörkondensatoren
BeitragVerfasst: Di Mär 17, 2020 17:59 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di Nov 22, 2011 17:49
Beiträge: 7582
Wohnort: Müritzkreis
Kenntnisstand: Weitergehende Kenntnisse (Hobby)
Danke Stefan, für deinen nutzbringenden Hinweis.

_________________
M.f.G.
harry

--------------------------------------------------------------------
- Es ist keine Schande, nichts zu wissen, wohl aber, nichts lernen zu wollen.
--------------------------------------------------------------------


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Netzentstörkondensatoren
BeitragVerfasst: Di Mär 17, 2020 20:04 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do Okt 29, 2015 8:54
Beiträge: 3454
Kenntnisstand: Weitergehende Kenntnisse (Hobby)
Servus,
Habe gerade beim Kunden ein altes CGE Radio abgeliefert von 1955. Spielt einwandfrei, störungsfrei und natürlich die alten netzseitigen Kondensatoren konsequent rausgeschnitten und nicht ersetzt. Auf der Netzseite kommt mir nichts, was eine potentielle Fehlerquelle in Zukunft darstellen könnte. Schliesslich bin ich für die Reparatur verantwortlich.
Was Stefan (Klarzeichner) betifft, interessiert mich nicht, was er schreibt, er steht bei mir eh auf der Ignorier- oder schwarzen Liste.

_________________
Gruss aus Trient,
Volker
http://luxkalif.de.tl/


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Netzentstörkondensatoren
BeitragVerfasst: Di Mär 17, 2020 20:43 
Offline

Registriert: Mo Mär 16, 2020 21:23
Beiträge: 17
Kenntnisstand: Grundkenntnisse (ohmische Gesetz etc.)
Allen vielen Dank,dann habe ich meine Kondensatoren-Teileliste für das Villingen 9 komplett !

Und wenn ich es richtig verstanden habe, decken die Y-Kondis die Eigenschaften von X-Kondis ab, so dass ich mit dieser Sorte beide Einsatzgebiete abdecken kann.

@Klarzeichner: Wieso Urlaub ? Hätte gerne Urlaub, aber wie kommst Du drauf ?

Schönen Abend :danke:

Alex


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Netzentstörkondensatoren
BeitragVerfasst: Di Mär 17, 2020 21:38 
Offline

Registriert: Sa Mär 07, 2020 22:15
Beiträge: 58
Kenntnisstand: Elektrotechnischer Beruf/ Studium
Ob die genannten Cs früher mal notwendig waren, beurteile ich nicht. Heute braucht die keiner mehr, wie das hier auch von Praktikern festgestellt wurde.
Das Weglassen dieser BE eliminiert ein weiteres VDE-Risiko, und Sicherheit ist das A und O! Und natürlich ... der Hersteller dieser Teile verschenkt auch nix. VG Micha


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 59 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Sie dürfen keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Sie dürfen keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
POWERED_BY
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de

 
Impressum