[phpBB Debug] PHP Warning: in file /includes/functions.php on line 4559: Invalid argument supplied for foreach()
Dampfradioforum • Thema anzeigen - Eingangsstufe Röhrenverstärker

Dampfradioforum

Röhrenradioforum: Das Forum für alle Freunde alter Röhrenradios, Kofferradios und Röhrentechnik!
Aktuelle Zeit: So Mai 31, 2020 5:24

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 3 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Eingangsstufe Röhrenverstärker
BeitragVerfasst: Do Apr 16, 2020 10:32 
Offline

Registriert: Do Apr 16, 2020 10:23
Beiträge: 1
Kenntnisstand: Weitergehende Kenntnisse (Hobby)
Liebe Forumsteilnehmer,

ich hätte eine Frage zu den Eingangsstufen von Röhrenverstärkern. Warum wurde der Arbeitspunkt für Eingangsverstärkerröhren mit Pentode immer in den Raumladungsbereich ( Bereich, wo die Kurve zunächst steil nach oben geht) gelegt? Welchen Vorteil hat diese Vorgehensweise. Die Datenblätter und Kurvendiagramme sind dann doch ziemlich unbrauchbar. Normalerweise legt man den Arbeitspunkt doch irgendwo bei Ub/2.

Vielen Dank.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Eingangsstufe Röhrenverstärker
BeitragVerfasst: Do Apr 16, 2020 22:04 
Offline

Registriert: Fr Nov 18, 2011 0:30
Beiträge: 358
Wohnort: Mannheim
Kenntnisstand: Elektrotechnischer Beruf/ Studium
Hallo RöhrenNewbie,

die Wahl des Arbeitspunkts ergibt sich aus den Anforderungen.

Für hohe Verstärkung wählt man den steilen Bereich der Ia/Ug-Kennlinie.
Für hohe Aussteuerungsfähigkeit wählt man ca. Ua = Ub/2
Daneben kann es weitere Anforderungen geben, z. B. niedrige Leistungsaufnahme, geringe Verzerrungen, große Toleranz für Alterung (Kennlinienänderung) oder für Versorgungsschwankungen usw.

Bernhard


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Eingangsstufe Röhrenverstärker
BeitragVerfasst: Fr Apr 17, 2020 12:51 
Offline

Registriert: Di Mai 12, 2009 18:09
Beiträge: 1273
RöhrenNewbie hat geschrieben:
Warum wurde der Arbeitspunkt für Eingangsverstärkerröhren mit Pentode immer in den Raumladungsbereich ( Bereich, wo die Kurve zunächst steil nach oben geht) gelegt?)

Na, im Sättigungsbereich funktioniert Verstärkung nicht mehr. Zudem ist der Sättigungsstrom von Oxydkatoden extrem hoch.

Die exakte Lage eines Arbeitspunktes ist immer von verschiedenen Dingen abhängig: zur Verfügung stehende Spannung, Austeuerungsgrenzen, erzielbarer Klirr. Ganz allgemein kann man sagen, daß es nicht allzuviel ausmacht, wenn die Anfangsstufe ihren Arbeitspunkt sehr weit links im AKF hat, weil die zu verarbeitenden Signale vergleichsweise klein sind.

... was natürlich dann nicht gilt, wenn an eine Stufe, die möglicherweise ohne jegliche linearisierende gegenkopplung arbeitet, eine Hochpegelquelle wie z.B. CD-Spieler angeschlossen wird.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 3 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste


Sie dürfen keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Sie dürfen keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
POWERED_BY
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de

 
Impressum