[phpBB Debug] PHP Warning: in file /includes/functions.php on line 4559: Invalid argument supplied for foreach()
Dampfradioforum • Thema anzeigen - Ultraschallreiniger VAS 6418 schaltet nicht mehr ein VW Audi

Dampfradioforum

Röhrenradioforum: Das Forum für alle Freunde alter Röhrenradios, Kofferradios und Röhrentechnik!
Aktuelle Zeit: Mo Mär 01, 2021 21:29

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 13 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: So Feb 21, 2021 10:50 
Offline

Registriert: So Okt 18, 2009 19:36
Beiträge: 1501
Wohnort: bei Fulda
Hallo zusammen,
kam die Tage ein bekannter und brachte ein professionelles Ultraschallreinigungsgerät mit. War in seinem KFZ-Betrieb ausgesondert worden und schaltet nicht mehr ein. "Kannst ja mal reinschauen"
Also mit dieser Technik kenne ich mich eigentlich gar nicht aus und habe selbst auch keinen Ultraschallreiniger (obwohl die Dinger ja praktisch sein sollen). Aber vielleicht ist da nur ein aufgeblähter Elko drin, der leicht auszutauschen wäre. Also die (dreckige) Kiste mal aufgeschraubt.
Was mir aufgefallen ist:
-der original am Reinigungsbecken offenbar mit Heisskleber befestigt Ultraschallgeber baumelte fast lose im Gerät herum. Das sollte sich wieder leicht beheben lassen.
-auf der Hauptplatine sind in der nähe eines weissen Bauteils (Kondensator?) unterhalb des Trafos weisse Belagspuren sichtbar. Scheint ausgelaufen zu sein.
Die paar Elkos sehen unauffällig aus.
Ein Schaltbild habe ich natürlich nicht. Überhaupt gibt das Netz nich viel her über das "Made in Germany"-Gerät.

Hat noch jemand ne Idee?

Hier die Bilder, Knöpfe bereits abgenommen:
Bild

Bild

Bild

Bild

_________________
Viele Grüße

Frank


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: So Feb 21, 2021 11:48 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di Nov 22, 2011 17:49
Beiträge: 7582
Wohnort: Müritzkreis
Kenntnisstand: Weitergehende Kenntnisse (Hobby)
Moin Frank,
das mit dem abgefallenem Ultraschallgeber hatte ich schon öfter, mit einem 2-komponenten Kleber aber wird der wieder fest.
Schaue mal nach der eingelöteten Sicherung oben links, ist die IO ?

_________________
M.f.G.
harry

--------------------------------------------------------------------
- Es ist keine Schande, nichts zu wissen, wohl aber, nichts lernen zu wollen.
--------------------------------------------------------------------


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: So Feb 21, 2021 13:19 
Offline

Registriert: So Okt 18, 2009 19:36
Beiträge: 1501
Wohnort: bei Fulda
Die eingelötete Sicherung oben links ist intakt, ebenso die beiden Sicherungen auf der kleinen Platine.
Ganz offensichtlich wurden die beiden Transistoren an dem Kühlklotz, manuell mit 12V und 220V beschriftet schon mal gewechselt.

Das weisse Bauelement (vermeintlicher Kondensator) ist ein 1 Ohm Zementwiderstand. Auch dieser ist i.O..

_________________
Viele Grüße

Frank


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mi Feb 24, 2021 13:31 
Offline

Registriert: Mi Feb 25, 2009 10:48
Beiträge: 260
Vielleicht der LNK 3... defekt? HJast da mal spannung gemessen? Der Scheint mir hier so eine Art Netzteil für den Prozessor zu sein ?

MFG

Markus


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mi Feb 24, 2021 18:39 
Offline

Registriert: So Okt 18, 2009 19:36
Beiträge: 1501
Wohnort: bei Fulda
Hallo,
Ich tappe bei dieser mir recht fremden Technik nach wie vor im Dunkeln.
Markus, " LNK 3" was ist das ?

_________________
Viele Grüße

Frank


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mi Feb 24, 2021 21:17 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mi Feb 03, 2016 11:05
Beiträge: 173
Wohnort: Wien
Kenntnisstand: Weitergehende Kenntnisse (Hobby)
Ich kann Dir zwar technisch nicht weiter helfen, aber bei dem Gerät scheint es sich um ein Elma (Elmasonic S) zu handeln.
D.h. eine Ersatzplatine kann man dort normalerweise bestellen.

_________________
:mauge: Lebe lang und in Frieden :mauge:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Do Feb 25, 2021 0:51 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr Dez 28, 2007 0:19
Beiträge: 8656
Wohnort: östliches Niedersachsen
Kenntnisstand: Sehr gute Kenntnisse (Hobby)
Ein paar Dinge kann man auch ohne Schaltplan prüfen.

Auf dem ersten Bild erkennt man auf der Platine oben in der Mitte einen Brückengleichrichter. Dessen Aufschrift B380 lässt vermuten, dass er mit hoher Spannung arbeitet. Also könnte das Gerät mit einem Schaltnetzteil ausgestattet sein, der Gleichrichter erhält dann fast direkt (über ein paar Entstördrosseln und Sicherungen) die Netzspannung. Dann müssten - mit entsprechenden Schutzmaßnahmen gegen Berührung spannungsführender Teile - zwischen seinen Wechselspannungsanschlüssen 230 V Wechselspannung und zwischen seinem + und - Anschluss gut 300 V Gleichspannung zu messen sein.

Was ist das liegend eingelötete dunkelgraue Bauteil links oben neben den beiden Elkos, ist das ein Widerstand? Diesen auf jeden Fall prüfen, ebenso wie den Zementwiderstand rechts neben dem Gleichrichter.

Häufig leiden Elkos der Bauart, wie sie auf der Platine verbaut sind, an Austrocknung. Durch Erwärmen mit einem Fön kann man sie oft vorübergehend zum Leben erwecken, dann weiß man, wo der Fehler liegt. Oder man tauscht sie kurzerhand aus - es sind ja nicht viele, ich sehe auf dem Foto nur 4 Stück.

Lutz


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Do Feb 25, 2021 9:33 
Offline

Registriert: Mi Feb 25, 2009 10:48
Beiträge: 260
Also der LNK3... sitzt hier auf dem Bild.

Bitte mal die Beiden Widerstände prüfen (Oben Links der hellgraue und der weise Lastwiderstand oben rechts) falls da einer defekt ist, LNK defekt ... und noch wahrscheinlich ein Elko in der Spannungsversorgung vom LNK.


MFG

Markus


Dateianhänge:
LNK.jpg
LNK.jpg [ 142.66 KiB | 282-mal betrachtet ]
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Do Feb 25, 2021 10:01 
Offline

Registriert: So Okt 18, 2009 19:36
Beiträge: 1501
Wohnort: bei Fulda
Hallo und danke für die Tipps,
werde die Dinge in Kürze prüfen und melde mich dann wieder.

_________________
Viele Grüße

Frank


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Fr Feb 26, 2021 12:21 
Offline

Registriert: So Okt 18, 2009 19:36
Beiträge: 1501
Wohnort: bei Fulda
Hallo zusammen,
die beiden angesprochen Widerstände sind intakt.
Zu den 4 verbauten Elkos, alle Rubycon 105 Grad:
sie habe ich ausgelötet und im Bauteiletester geprüft. Werte ziemlich passend.
Die beiden oben auf der Platine sind 4,7 µF 400V. Da messe ich 4,2 und 4,0 µF. Der ESR Wert ist 7 und 9 Ohm.
Ich denke, das passt auch noch.
Ich werde die Elkos trotzdem erneuern, 2 muss ich noch bestellen.
Ich glaube aber nicht, dass die Elkos wirklich für die Fehlfunktion ursächlich sind. Oder doch?

_________________
Viele Grüße

Frank


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Fr Feb 26, 2021 14:31 
Offline

Registriert: Mi Feb 25, 2009 10:48
Beiträge: 260
Hast du mal die Spannung an dem 5V Regler gemessen?

Dateianhang:
bearbeitet Ultraschall.jpg
bearbeitet Ultraschall.jpg [ 104.81 KiB | 176-mal betrachtet ]


MFG

Markus


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Fr Feb 26, 2021 16:49 
Offline

Registriert: So Okt 18, 2009 19:36
Beiträge: 1501
Wohnort: bei Fulda
Hallo Markus,
sehe gerade, Du hast ein Bild von einer offenbar baugleichen Platine aufgetan. Dein Gerät?

Zu "meinem" Ultraschallreiniger:

Ich habe ja die Elkos bis auf die beiden 4,7 µF 400V gewechselt. Ich wollte da neue einbauen, die ich jetzt bestellt habe. Ich will da auf der doppelt kaschierten Platine nicht unnötig rumlöten und vorübergehend die alten Kondis wieder einbauen.
Oder könnte ich die Spannungen am Spannungsregler auch ohne diese Elkos machen?
Ich gehe davon aus, dass ich zuvor wieder alle Anschlüsse anstecken muss, richtig?

_________________
Viele Grüße

Frank


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Sa Feb 27, 2021 21:42 
Offline

Registriert: Mi Feb 25, 2009 10:48
Beiträge: 260
Hallo, das Bild hab ich im Internet gefunden.

Also wenn du was messen willst, solltest du schon wieder alles anstecken. Die Elkos waren wahrscheinlich noch OK. Aber du kannst ja gerne mal neue einbauen.

Mfg Markus


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 13 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Sie dürfen keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Sie dürfen keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
POWERED_BY
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de

 
Impressum